„Das Wichtigste ist, es weiterzugeben!… Immer und überall… und für die, die es brauchen! Das ist das wahre Glück…”

Taiga kam aus Rumänien, wo sie von Hundefängern eingefangen wurde und in einer Tötungsstation landete… Sie war trächtig… und konnte gerettet werden. Irgendwann wurde sie gesehen… und so kam sie mit ihren Schatten auf der Seele und voller Angst in ihr Zuhause, wo sie mit ganz viel Liebe begann, zu vertrauen… Doch seelisch und körperlich trug sie nach wie vor ihre Belastungen und deshalb wurde ich um Hilfe gebeten…

(Übrigens… das Bild zeigt Taiga ganz am Anfang, nachdem sie aus Rumänien kam… “Die ersten Wochen wollte sie gar nicht raus aus ihrem Bett und wenn ich mit ihr raus wollte, musste ich sie raus tragen…”)

Danke von Herzen ♥ für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Heilreise (Energiefeld-Heilung) für Taiga, die ich vor einiger Zeit durchgeführt habe. Wie schön, wieder von euch zu hören und was sich alles verändert hat…

“Liebe Sylvia,

ich war so tief berührt von Ihren Zeilen zu Ihrer Heilreise… so glücklich für meine Taïga…

Ich musste ihre Reise noch ein paar mal lesen… Mein grösster Wunsch war es, mit Taïga am Meer zu laufen… das haben wir auch im April in Italien gemacht… Im Oktober gehen wir wieder nach Italien gehen.

Letzten Montag habe ich die Buchblüten bekommen und habe auch sofort damit angefangen. Nach 3 Tagen konnte ich Taïga frei laufen lassen… sie kam immer wieder Freude strahlend zu mir zurück.

Ich melde mich wieder, wenn ich alles verdaut habe! Heute Abend werde ich ganz tief in ihre Augen sehen und wissen, es geht ihr gut.

Vielen Lieben Dank

Katja”

“Liebe Sylvia,

es hat lange gedauert… doch nun möchte ich endlich meine Rückmeldung nachholen…

Es geht Taïga bestens! Sie ist angekommen! Sie ist viel ruhiger und kuschelt sich gerne ganz eng an mich.

Ihr Freiheitsdrang ist auch nicht mehr so wild… sie geniesst es, ab und zu mal weiter weg zu rennen, aber bleibt jetzt meistens entweder kurz hinter oder kurz vor mir, und das ohne Leine.

Sie liebt ihren kleinen Rumänischen Bruder sehr und ich werde beiden bald offiziell sagen können, dass wir noch einen 3. kleinen Hund aufnehmen werden.

Ich war 10 Tage mit beiden in Ungarn und es war wunderbar. Obwohl Taïga am Anfang eher ängstlich war, hat ihr kleiner (aber mit ganz grossem Mundwerk) Bruder sie beschützt und dann war alles ok. Ich glaube, sie hat sich an Rumänien erinnert und wollte nicht da bleiben.

Ich habe sie jeden Tag beruhigt und gesagt, dass wir Urlaub machen. Bei der Hin- und Zurück-Fahrt haben wir beide Male in Italien Halt gemacht. Taïga liebt das Meer! Sie rennt wie ein Windhund auf und ab und ist ausser sich vor Freude. Ein Anblick, der mich lachen und weinen lässt.

Sie ist souveräner geworden, auch weil der Kleine dabei ist. Und ich glaube, sie kommt endlich zur Ruhe und WEISS, dass sich ihr Leben nicht mehr dramatisch ändern wird (So wahr mit Gott dabei helfe). Ich bin selbst viel gelösster und benutze die Buchblüten weiterhin.

Ich werde Sie demnächst für den 2. Hund bitten, eine Heilreise zu machen!

Mit ganz lieben und sehr dankbaren Grüssen

Ihre Katja”

Manchmal ist ein wundervolles Gespräch, wie eine Umarmung… und wenn es dann noch um die Tiere geht, die unsere Herzen verbinden… ist es ein Geschenk <3 (Danke Martina)

Oh ja… sie schauen tief in unsere Seele, wissen so viel über uns, kennen uns besser, als die meisten Menschen in unserem Leben und sie verstehen uns… manchmal besser, als wir uns selber verstehen…