Tiere-verstehen.com “Herzensangelegenheiten… Danke für all das, was ich fühle… und in die Welt hinaus tragen darf… für die Tiere ♥

Die schönsten Seelen, denen ich begegnet bin… In Erinnerung an Scrum “Matyi” Mannel… und an all die anderen, die uns verlassen haben…

“… Und wenn ich Dich eines Tages wiedersehe mein Freund, werden wir mit den Sternen einen Zauber auf diese Welt legen, damit niemand mehr Not und Leid erdulden muss…“

 

Die Tiere sind durchaus in der Lage, ihren eigenen Zeitpunkt zu wählen… Die Seele weiß, wann es Zeit ist, zu gehen…

Danke von Herzen für diese Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Kira ♥ vor einiger Zeit – ihr Körper gebrechlich, doch ihr Geist klar und stark, so, wie sie immer war, genau wusste, was sie wollte – in der sie sagte… “Ich bleibe, so lange ich kann. Die Zeit, die mir noch gegeben ist. Das ist meine Entscheidung. Die Seele weiß, wann es Zeit ist…”

“Liebe Sylvia,

Kira hat mich nun verlassen. Sie ist gestern in den frühen Morgenstunden von selbst eingeschlafen. Es ging ihr schon die letzten Tage schlechter.
Ich habe es kommen sehen… aber vor der Einschläferung hat sie dann doch ihre eigene Entscheidung getroffen!
Der Schmerz sitzt tief und ich weine. Bin aber auch gleichzeitig dankbar, dass mich dieser tolle Hund, diese so liebe und treue Seele so lange begleitet hat.
Sie fehlt mir so sehr, ich kann mir nicht vorstellen ohne sie zu sein und doch muss ich es irgendwie….

Ich würde mich nun gerne zum nächsten Basis-Seminar bei Dir anmelden. Sagst Du mir Bescheid, wann der nächste Termin ist?

Danke und traurige Grüße
Manuela”

Run free Kira ♥ Du wunderbare Seele!

Liebe Manuela, ich sende dir eine Umarmung und freue mich, dich bald persönlich kennenzulernen!

Vielleicht…

müssen wir manchmal erst alles verlieren, um ganz neu anfangen zu können. Vielleicht müssen wir manchmal ganz tief fallen, um zu erkennen, was wirklich wichtig ist. Vielleicht müssen wir erst loslassen, um Freiheit zu gewinnen, endlich die Augen öffnen, um die ganze Wahrheit zu sehen, hinfallen, um wieder aufzustehen. Vielleicht erkennen wir manchmal erst dann, wie stark wir sind, wenn es keinen anderen Weg mehr gibt. Vielleicht liegt in unseren größten Ängsten die größte Chance verborgen. Vielleicht müssen wir manchmal an unsere Grenzen gehen, um uns selbst (wieder) zu finden. Vielleicht müssen wir manchmal erst das Schlechte erleben, um das Gute zu schätzen zu wissen. Vielleicht ist das alles nicht leicht… doch vielleicht sind die Zeiten, die am schwersten sind, da, um am meisten lernen… denn in unseren größten Schwächen liegen unsere größten Stärken verborgen.

(© Sylvia Raßloff)

“Behandeln Sie auch Menschen?” So oder ähnlich werde ich immer wieder gefragt… Ja, ich behandle Tiere und auch Menschen, all jene, die Hilfe suchen, weil sie körperlich und seelisch aus dem Gleichgewicht geraten sind. Denn über die Tiere, denen ich geholfen habe, komme ich oft zu ihren Menschen… Tiere sind die Botschafter unserer Seele und so lassen sich beide manchmal nicht voneinander trennen.

Danke von Herzen für diese berührende Rückmeldung zu meiner Heilreise für Franziska, in der ich eine Botschaft ihres verstorbenen Vaters erhielt… Der Körper kann heilen, wenn die Seele bereit ist ♥

“Hallo meine liebste Sylvia,

danke von ganzem Herzen für diese Reise!
Meine Finger schmerzen nicht mehr und sie sind auch nicht mehr taub, ebenso meine Handgelenke! Das sind meine Modellierhölzer, die du in der Reise gesehen hast… Ich bin im Moment wirklich am überlegen, ob ich an einer Weihnachtsausstellung mitmachen will und Engel, Engelsflügel etc. hierfür mache… Vielleicht hat das einen Zusammenhang.

Als ich das von meinem Daddy gehört habe, sind mir die Tränen nur so runtergelaufen, wie jetzt gerade wieder… er war mein Mentor und er fehlt mir in dieser Beziehung ganz fest, immer noch. Ich habe ihm immer, wenn ich etwas fertig gemacht habe, sei es ein Relief auf einem Grabstein, eine Skulptur oder ein Bild, die Sachen gezeigt und seine Meinung war mir sehr wichtig, weil er mich verstanden hat, was ich zeigen wollte. Er fehlt mir manchmal ganz arg. (Deshalb bin ich dir so dankbar, dass ich dir meine Arbeiten zeigen darf, du spürst auch, was ich zeigen will.) Die Botschaft von meinem Daddy hat mich total geflasht… und es wirkt immer noch in mir nach. Seine Worte sind so wichtig für mich grade! Jetzt weiß ich, dass er da ist und mich begleitet… und dass alles gut wird!

“Abschied nehmen… sich trennen… aufgeben… einen Teil von sich selbst. Etwas dem Wind überlassen… den Fluten… dem Wasser… das Sterben lernen… jeden Tag ein wenig.” … Diesen Spruch hatten wir auf der Danksagung meines Daddys. Seit gestern habe ich das Gefühl, ich hätte einen Teil wieder zurück gekriegt… Ich danke dir so sehr und drück dich ganz fest!

Danke tausend mal ♥”

» Es sind die ohne Schuhe, die jeden Weg mit uns gehen.
Es sind die ohne Geld, die uns all das geben, was unbezahlbar ist.
Es sind die, die nichts versprechen, die uns niemals enttäuschen.
Es sind die, die nichts besitzen, die uns oft mehr geben können,
als die meisten Menschen. « (Sylvia Raßloff)