Beiträge

Kinder sprechen mit Tieren…

können sie hören… ganz selbstverständlich… ohne zu hinterfragen… bis ihnen beigebracht wird, dass nur die gesprochene Sprache gilt…

Doch die Tierkommunikation (intuitive Kommunikation) ist so alt, wie die Menschheit selbst…

Wir modernen Menschen haben nur verlernt, mit den Tieren in Kontakt zu treten… so wie die Menschen ursprünglicher Kulturen es heute noch tun…

Für sie besitzt jegliche Lebensform Gefühle, Intelligenz, Geist und die Fähigkeit, sich mit uns zu unterhalten.

Wir können lernen, sie wieder zu hören, mit ihnen zu sprechen… denn diese Fähigkeit steckt in uns allen.

Tierkommunikation beginnt in uns selbst! Finden wir zu uns und zur Natur zurück, dann finden wir auch den Weg zu den Tieren.

Die Tiere sind unsere Verbindung zur Natur und zum Göttlichen… Sie sind Führer zu unserem Inneren…

Wenn wir zuhören, schweigen, fühlen… lernen wir all das, was Menschen uns nicht beibringen können.

(Sylvia Raßloff)

Möchtest Du lernen, die Sprache der Tiere zu verstehen?… Möchtest du wissen, wie es deinem Tier geht… was es denkt, fühlt...

Die Tierkommunikation ist die Sprache allen Lebens. Sie ist eine Fähigkeit, die wir alle in uns tragen, die angeboren ist. Wir alle können wieder lernen, mit Tieren zu sprechen… und das Beste ist… wir können lernen, zu hören, was sie uns zu sagen haben.

Informationen zu den Seminaren -> https://www.tiere-verstehen.com/seminare-tierkommunikation/

Seminar-Termine -> https://www.tiere-verstehen.com/termine/

Anmeldung über https://www.tiere-verstehen.com/kontakt/ oder direkt per E-Mail an: info@tiere-verstehen.com

Danke von Herzen <3 für diese Zeilen aus einer so schönen und berührenden Rückmeldung zu meinem Aufbau-Seminar 2 Tierkommunikation am Wochenende, in dem es auch um Abschied und Sterbebegleitung ging sowie die große Verantwortung, die wir haben…

“Liebe Sylvia,

für mich war das ja das wichtigste Seminar, da ich ja gerne Sterbebegleitung für Tiere im Tierheim machen möchte. Und Du hast wieder deutlich gemacht, wie wichtig ein respektvoller Umgang bis zum Schluss für die Tiere ist und man dabei auch den “Besitzer” nicht vergessen darf. Es ist ein schwieriger Grad, aber ich glaube, dass wir bei Dir die beste Ausbildung hierfür bekommen haben, die man sich wünschen kann!

Ich habe wieder sehr viel mitgenommen aus diesem Seminar und ich weiss, dass auch das Profiseminar mir noch sehr viel weiterhelfen wird. Deshalb freu ich mich auch schon so auf April – auch wenns noch lange hin ist. Aber wir sehen uns ja nochmal vorher im November. Und vielleicht gibt es ja auch noch eine Profikurs II oder die Übungstage, oder, oder, oder….

Ich wünsch Dir ein wunderschöne Zeit, nicht sooooviel Streß und freu mich auf November…

Ganz viele liebe Grüße

Louise”

Danke liebe Jutta für deinen Kommentar auf FB (Oh ja… Es wird noch richtig spannend!): “Ich wusste es!!! Auf Louise ist eben Verlass 🤗Danke liebe Louise ❤️ Du hast mich ganz schön neugierig gemacht… Deshalb freue ich mich heute schon auf das 2. Aufbau-Seminar, obwohl das erste ja noch im November ansteht 😊 Jedes ist besonders und alle Themen sind faszinierend. Das Erlernte dann zu Hause zu üben und zu festigen um am Ende den Erfolg zu sehen – ist ein unbeschreibliches Gefühl…”

Danke liebe Heidi… Ich drücke dich ganz fest ♥: Danke Sylvia, dass du meinen Ricky und mich begleitet hast, es war so beruhigend, dich an unserer Seite zu wissen. Diese Ruhe und die Geborgenheit in meinen Armen hat ihm sicher den letzten Weg erleichtert. Heute ist er wieder heim gekommen. Jetzt bleibt er für immer…”

Ja, die Tiere sprechen mit uns… nur wir Menschen sind es, die die meiste Zeit mit unseren Gedanken woanders sind – im Gestern, im Morgen, im Irgendwann – die oft keine Zeit haben, die Mitteilung wahrzunehmen… uns keine Zeit nehmen, um sie zu hören. Die Tiere leben im Jetzt… und sie erwarten, uns dort zu treffen. In der Stille findest du Antworten… und es liegt an uns. Sobald die Gedanken zum Stillstand kommen, fangen die Tiere an, zu sprechen.

(Sylvia Raßloff)

In Erinnerung an Lucy ♥

Die Tierkommunikation ist die Sprache allen Lebens! Sie bedeutet, miteinander sprechen, Gedanken, Gefühle und Bilder auszutauschen… Informationen auf mentalem Weg zu senden und zu empfangen. Sie bedeutet nicht etwa, nur die Körpersprache des Tieres zu lesen oder Annahmen zu machen… Sie ist etwas vollkommen anderes! Sie ist unsere Fähigkeit der stillen Zwiesprache.

Ob wir sie nun als Tierkommunikation, Intuitive Kommunikation oder als Inneren Dialog bezeichnen, der „Übertragungsweg“ ist der gleiche. Seit Urzeiten kommunizieren Menschen mit Tieren und für die Menschen ursprünglicher Kulturen ist es heute noch ganz selbstverständlich! Für sie besitzt jegliche Lebensform Gefühle, Geist, Intelligenz und die Fähigkeit, mit uns zu sprechen. Viele glauben, dass diese Fähigkeit ausschließlich Dr. Doolittle oder besonders begabten Tierflüsterern vorbehalten ist… Doch es ist eine Sprache, die alle Menschen und Tiere von Geburt an beherrschen. Kinder sprechen mit Tieren, bis ihnen beigebracht wird, dass nur die gesprochene Sprache gilt.

Wir modernen Menschen haben uns heute nicht nur sehr weit von der Natur entfernt, sondern auch von uns selbst. Wir sind so verstandesgesteuert wie noch nie. Trotzdem ist diese Fähigkeit nicht verloren gegangen und wir alle können lernen, mit Tieren zu sprechen… Doch noch viel wichtiger ist, wir können lernen, zu hören, was sie uns zu sagen haben… Wenn wir bereit sind, ihnen zuzuhören und die Kluft überspringen, die uns von ihren Gefühlen und Gedanken trennt, verlassen wir die Einbahnstraße in der Kommunikation und treten ein in ihre Welt … und von diesem Moment an verändert sich alles… nicht nur die Tiere, sondern auch wir selbst.

Sie sind unsere Begleiter und unsere Lehrer, unsere Engel ohne Flügel… die uns zeigen, wie wir ganz mit der Natur verbunden und vollkommen im Augenblick anwesend sein können, so wie sie. Wie wir bedingungslos lieben, so, wie sie uns lieben und wie wir immer wieder verzeihen können, so wie sie uns unsere Fehler verzeihen… dem Menschen, der ihnen wichtig ist… und ihm die Möglichkeit geben, es besser zu machen. Sie begleiten uns auf dem Weg zurück zu uns selbst, auch wenn er manchmal steinig ist. Die Tiere sind unsere stärkste Verbindung zur Natur… und zu unserem Innersten Selbst.

Wenn wir in ihre vertrauensvollen Augen schauen, spiegeln sich sowohl unsere Stärken als auch unsere Schwächen darin wider. Sie zeigen uns, wer wir wirklich sind… und wir können unendlich viel von ihnen lernen, wenn wir bereit sind, danach zu suchen. Wenn wir zuhören, schweigen, fühlen… lernen wir all das, was Menschen uns nicht beibringen können.

(Sylvia Raßloff)