Beiträge

Ich durfte mit Santiaano sprechen… was er sich wünscht, wie es ihm geht, wie er sich fühlt, was er erlebt hat, was ihm Freude macht! Es ist immer wieder so schön, zu erleben, wie direkt und ehrlich die Tiere kommunizieren und welche Botschaften sie für ihre Menschen haben. Und ja, Santiaano ist ein toller Kerl, der mich öfters auch zum Lachen gebracht hat :-) Es ist so ein unglaubliches Geschenk, wie die Tiere uns begleiten, was sie für uns tun, wie sehr sie uns helfen! Danke von Herzen für die Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit dieser so wundervollen und weisen Seele ♥

“Liebe Sylvia,

herzlichen Dank für die wundervolle Kommunikation mit Santiaano. Ich kann nur sagen, ich bin sehr glücklich, dass Santiaano und ich uns gefunden haben! Santiaano ist so ein starker Begleiter und er ist so weise.

Immer und immer wieder lese ich seine Worte und seine Gedanken, die du mir geschrieben hast. Ich war immer unsicher, ob ich ihm wirklich vertrauen kann, wenn wir zu dritt in den Wald gehen. Immer wieder war ein ungutes Gefühl mein Begleiter. Jetzt weiß ich, dass ich ihm vertrauen kann. Dass er genau so auf mich aufpasst, wie Sam es tut.

Es ist so schön zu wissen, dass er mich liebt, dass Sam und Santiaano sich lieben. Es ist schön zu wissen, dass Santiaano so stolz ist, wenn ich mit ihm und Sam ins Gelände gehe. Ich bin bereit für eine Zeit zu dritt. So wie meine Gefährten es sind.

Witzig, wie genau du ihn beschreiben konntest. Obwohl du uns nicht persönlich kennst! Ja, er ist ein Clown und ebenso verfressen ist er :-) Er wühlt immer in den Taschen nach was Essbarem so wie Sam. Und ja, er schaut wirklich immer wo ich bin!

Bevor er zu mir kam, war er schon einmal verkauft. Und dass er es nicht so gut hatte, war mein Gefühl bestätigt. Kinder? Ja, er sagt das, was ich oft denke. Jeder muss sich etwas kindliches im Herzen bewahren. Das ist so wichtig!

Ich werde mit ihm versuchen, immer etwas abwechslungsreiches zu tun. Alles ganz in Ruhe. Aber ich werde es tun. Und beim reiten, werde ich meine Anspannung in mir und auch am Zügel los lassen. Jetzt weiß ich, dass mir nicht mehr passiert.

Liebe Sylvia, ich danke dir von Herzen für das leihen deiner Stimme für meinen Santiaano. So hast du mir vieles mit auf unseren Weg gegeben, ich weiß jetzt, dass meine Tiere mit mir und bei mir glücklich sind. Das ist das schönste und wichtigste für mich.

Eine Umarmung von ganzem Herzen sendet dir ♥

Christiane

P.S. Gerne darfst du meine Zeilen veröffentlichen. Ich danke dir von Herzen dafür, dass es dich gibt und dass du den Tieren deine Stimme leihst. Ihnen hilfst, ihrem Menschen mitzuteilen, was sie bedrückt und was sie bewegt. Und das allerwichtigste? Was sie fühlen! Danke!”

Ich durfte mit Ronja sprechen, die aus Rumänien kommt und einige Ängste mitgebracht hat… schreckliche Erinnerungen, die sie gefangen halten. Oh ja, sie hat Schlimmes erlebt, was sie mir auch zeigte und ich habe mit ihr gesprochen, was sie braucht, um zu vertrauen. Ihre Menschen wünschen sich so sehr, dass sie endlich erfahren darf, wie schön, das Leben sein kann und dass sie die unbeschwerte und fröhliche Seele wiederfindet, die ihr genommen wurde/die sie verloren hat. Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Ronja ♥ Danke für euer Vertrauen…

“Liebe Sylvia,

vielen, vielen Dank!

Ich habe jetzt eine halbe Stunde erstmal all den Schmerz rausgeweint, den Ronja erlebt hat. Das hat gut getan. Es auf dem Tisch zu haben und sie besser zu verstehen. Ihr Zeit zu lassen. Einen Raum für Heilung schaffen.

Sie hat heute Nacht so tief und fest geschlafen, ich dachte mir schon, dass Du gestern Abend/Nacht mit ihr gesprochen hast. Ich danke Dir wirklich sehr dafür! Es berührt mich sehr, dass Ronja mir Teile ihrer Geschichte offenbart hat, sie tatsächlich diese Babies hatte und ausgesetzt wurde. Ich bin so glücklich, bei Dir das Seminar machen zu können!

Ich warte noch etwas mit der Tier-Osteopathin, zu der ich mit ihr möchte. Aber das machen wir, sie ist wirklich so verspannt. Und sie mag es, am Bauch gekrault zu werden. Dass sie ein Thema mit der Blase hat, dachte ich mir auch schon, weil sie meistens mehrfach ansetzt, um pinkeln zu können. Also ob sie da Spannung hätte. Du bestätigst das.

Ich bin wirklich so zutiefst gerührt. Es fließen sicher noch viele Tränen heute. Das finde ich gut. Wir spüren ihre Traumata auch, dann baut sich das auch bei uns stärker ab und sie kann sich besser entspannen. Wir heilen ja nur gemeinsam. Wie wundervoll und wertvoll Dein Tun ist!

Danke für den Hinweis mit der Bild- und Visualisations-Arbeit. Ich nutze das selber sehr viel und weiß um die Kraft der Bilder. Wir bitten Dich, die Heilreise mit ihr zu unternehmen. Und auf jeden Fall wollen wir auch die Buschblüten-Beratung.

Danke und ganz herzliche Grüße,

Isabel

P.S. Liebe Sylvia, gerne darfst du meine Rückmeldung veröffentlichen!

Ich habe eben beim Abendspaziergang mit Ronja über Bilder kommuniziert: Es donnerte und grollte, da hat sie große Angst. Ich habe mir vorgestellt, sie in den Arm zu nehmen und in Sicherheit zu bringen – sie lief sofort weiter und wackelte wieder mit den Ohren!

Wir freuen uns unglaublich über Deine Unterstützung – wir wissen, wie angefragt und gefordert Du bist. Umso mehr wissen wir zu schätzen, dass Du dieser Maus, die wirklich in einem inneren Käfig steckt, hilfst.

Hab`ein wundervolles Wochenende!”

“Danke, liebe Sylvia Die Maus macht ihre Schritte – raus aus dem Käfig. Du bist uns eine unfassbar wertvolle Unterstützung ♥”

Danke von Herzen für eure lieben Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Ich bin so dankbar, dass es dich gibt ♥” (Jutta)

“Wir sind Dir unendlich dankbar, dass Du uns mit Ronja so unterstützt!” (Dominik)

“Danke Sylvia für alle Deine Unterstützung bei den Rufa Tieren und meinen eigenen ♥” (Ulrike)

“Wie bekannt mir all das vorkommt… Wundervolle Ronja, Du und Deine Menschen werden gemeinsam aus dem Schatten gehen… ins Licht! Sylvia hat eine Gabe, die heilt! Danke für diese tolle Rückmeldung, die Du mit uns teilst! ♥” (Chrissy)

Ich durfte mit Carlos sprechen, der aus einer Beschlagnahmung in Spanien kommt und Schlimmes erlebt hat. Leider ist er immer wieder krank und zeigt teils massive körperliche Probleme, die trotz Behandlung nicht besser werden. Deshalb hat sich sein Frauchen inzwischen ratlos und hilfesuchend an mich gewandt, auch aufgrund der ständigen Sorgen, um zu erfahren, was er braucht, was ihm fehlt und wie sie Carlos helfen kann.

Ja, diese Sorgen lasten auch auf Carlos und er hat mir einiges erzählt von dem, was seine Seele belastet… und auch, was er für sein Frauchen trägt, spiegelt, aufzeigt… Ganz oft haben Mensch und Tier die gleichen Krankheiten und Beschwerden! Die Tiere sind so tief mit uns verbunden und es hat immer einen Grund, warum Seelen sich finden… um gemeinsam zu lernen, zu wachsen und zu heilen!

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Carlos ♥

“Liebe Sylvia,

ganz herzlichen Dank für die ausführliche und tiefe Rückmeldung. Ich habe noch den ganzen Abend immer wieder geweint. Und es hat sich fast ein wenig wie befreiend angefühlt.

Vieles davon hatte ich geahnt/gespürt. Eigentlich war es eine Art Bestätigung, dass ich mir und meinem Bauch/Gefühl vertrauen kann und weniger den Kopf vorherrschen lasse sollte.

Alles in Ihren Ausführungen ist so zutreffend, ohne dass Sie Details von mir hatten (Trainer, Herkunft ect.)! An die Kommunikation an sich glaube ich, aber dass sie solche Ergebnisse haben würde… bin immer noch tief berührt und begeistert! Ich habe sehr wenige Menschen um mich herum, die das überhaupt verstehen.

Mein Sohn hat mich umarmt und gesagt: „Mama, das versuche ich Dir die ganze Zeit zu sagen. Du hast Dich vergessen in deiner ständigen Sorge um andere! Carlos und Du ihr spielt Ping Pong mit euren Beschwerden.“ Ich weiß jetzt, dass ich vorrangig an mir arbeiten muss, dass es uns beiden wieder besser geht!

Meine Physiotherapeutin für Carlos hat mit Craniosacraltherapie Blockaden gelöst diese Woche. Eine im Halswirbel, eine bei den Brustwirbel und eine im Lendenbereich… Da hatte ich Ihre Rückmeldung noch nicht ) Wahnsinn!

Ich möchte ihn aber gerne mit Ihnen/durch Sie weiter unterstützen und eine Heilreise für Ihn (und auch für mich?) durchführen. Ich vertraue Ihnen vollends und würde mich freuen, wenn wir ein Stück des Weges gemeinsam gehen könnten.

Wenn Sie jetzt vor mir ständen; würde ich bestimmt wieder weinen und Sie ganz fest umarmen!

Herzlichste Grüße

Yvonne

P.S. Gerne können Sie meine Rückmeldung veröffentlichen. Vielleicht können wir damit noch mehreren helfen, die vielleicht noch zweifeln, diesen Weg zu gehen.”

Vor einiger Zeit (Ende Mai) erreichte mich der Hilferuf für Garry, der im Dezember aus Spanien in seine neue Familie kam und extrem ängstlich, ja schreckhaft war, sich sofort zurückzog, sobald sich jemand bewegte und vor allem und jedem davon lief. (Die Tochter hatte mich für ihre Eltern angeschrieben, bei denen er ein liebevolles Zuhause gefunden hat.)

Auch zeigte er Verlassensängste und Panik, sowie Unsauberkeit. Er ließ sich von niemandem anfassen, zitterte, duckte sich, wich aus, wenn man ihm zu nahe kam und hielt keinen direkten Blickkontakt aus. Ich habe mit Garry gesprochen und er hat mir Bilder aus seiner schrecklichen Vergangenheit gezeigt. Hierfür habe ich mir viel Zeit genommen, auch um beruhigende und heilende Energie zu senden.

Ich habe ihm gesagt, dass das nun vorbei ist und niemals wiederkommt und dass seine Menschen ihn sehr lieben und ihm niemals etwas tun, ihn immer beschützen und ihn nie verlassen werden. Und dass sie sich so sehr wünschen, dass er endlich ankommt und vertraut, sich wohl fühlt… dass er entspannt und glücklich sein kann.

Danke von Herzen für diese so schönen Rückmeldungen zu meiner Tierkommunikation mit Garry, der mich tief berührt hat! Ich freue mich unglaublich über das, was sich seitdem verändert hat! Danke für euer Vertrauen ♥

“Liebe Sylvia,

vielen Dank für das Gespräch mit Garry! Ich musste die Worte mehrmals lesen… und jedes Mal bin ich zutiefst berührt.

Wie kann man einem Tier so etwas antun Garry hat schon so viel Schlimmes erlebt, dass ich froh bin, dass er jetzt bei uns ist und hoffentlich seinen inneren Frieden/innere Ruhe finden kann und sich einem sorgenlosen und glücklichen Hundeleben widmen kann.

Wir werden Ihn unterstützen, wo wir nur können und ihm jede Zeit geben, die er braucht. Ich habe bemerkt, dass es ihm gut getan hat, mit Ihnen zu reden! Danke!

Herzliche Grüsse

Dany”

“Liebe Sylvia,

es tut mir sehr leid, dass ich mich jetzt erst melde, aber viele meiner E-mails sind verloren gegangen (darunter auch Ihre) und ich habe sie erst jetzt wiedergefunden.

Ich wollte mich bei Ihnen von ganzem Herzen bedanken! Garry geht es viel besser und er scheint von Tag zu Tag zutraulicher zu werden. Ich konnte Garry nach 7 1/2 Monaten das erste mal berühren, es war einfach wundervoll

Er sieht viel entspannter und glücklicher aus! Es ist ein tiefes Glücksgefühl, wenn man Ihn jetzt anschaut und sieht, dass er anfängt, Vertrauen zu gewinnen. Er spielt auch manchmal mit meinem Vater und läuft herum.

Er kommt immer öfters von sich aus zu den Menschen, die er am häufigsten sieht. Vielen vielen Dank Sie haben Garry offensichtlich sehr berührt!

Herzliche Grüsse

Dany

P.S. Gerne dürfen Sie meine Zeilen veröffentlichen. Vielen vielen Dank nochmal!!!

Ich durfte mit Dackelopi Balu sprechen, da es ihm nicht gut ging und sein Frauchen sich sorgte, denn er hatte in wenigen Tagen ziemlich abgebaut und auch sein geliebtes Futter schmeckte ihm nicht mehr richtig. Natürlich war er auch beim Tierarzt und wurde gründlich untersucht. Ich habe mich hineingefühlt, wie es ihm geht und was ihm zu schaffen macht, habe mit ihm gesprochen, was er sich wünscht, was er braucht und die Fragen seiner Menschen beantwortet. Z.B. ob es ihm gefällt, wenn er auf den Runden mit den anderen teilweise im Rucksack getragen wird :-)

Trotz seines Alters hat sich Blu seinen liebenswerten Dickkopf bewahrt, den kleinen Clown, der seine Menschen oft zum Lachen bringt… Wir können so viel von ihnen lernen, oh ja! Und ja, seine Antwort zur Frage nach seinem verstorbenen besten Freund Fluffy hat tief berührt… Danke für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Balu ♥ Danke von Herzen für dein/euer Vertrauen, liebe Cécile!

“Hallo liebe Sylvia,

vielen lieben Dank für Deine Rückmeldung zur TK mit Balu. Es ist einfach immer wieder gleichermassen spannend wie faszinierend…

Deine Beschreibung der Körpergefühle decken sich mit den meisten Beobachtungen meinerseits wie auch mit den Symptomen, die er anzeigt. Er ist mittlerweile medikamentös gut eingestellt, die Medis verschaffen unserem liebenswürdigen Dackelopa-Clown neue Lebensqualität.

Wenn wir dann noch die Hitzetage hinter uns gebracht haben, geht es uns Allen (wieder) besser; wir dann wieder tief durchatmen können. Bei allem anderen versuchen wir, ihn zu unterstützen, wo wir nur können, damit es ihm gut geht; geniessen den Moment, so wie er es im Gespräch angibt.

Vorallem der Part „Fluffi und ich hatten eine ganz innige Beziehung und Nähe zueinander. Er ist ganz oft noch da. Es geht ihm wieder gut jetzt. Und ich weiß, dass er mich abholen kommt, dass wir uns wiedersehen dort, irgendwann. Das tröstet mich sehr und fühlt sich schön an!“ hat mich sehr berührt; die beiden waren wirklich ein ganz besonderes Team – Stan und Ollie :-).

Der Gedanke, dass Fluffy ihn irgendwann abholen kommt, tröstet auch mich …. und dass es ihm da gut geht, wo er jetzt ist. Und ja, bei Allem wie es ist: er hat in der Tat seinen “dackeligen” Dickkopf bewahrt und tut diesen durchaus kund, wenn ihm etwas nicht passt ;-))

Ein grosses “Merci” für Deine beeindruckend-berührende Arbeit!

Mit herzlichen Grüssen aus der Schweiz

Cécile, Balu und Rasselbande”

(Danke an © Jutta Kuster Photography für das schöne Bild!)