Beiträge

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und Heilreise (Energiefeld-Heilung) mit Danny <3 der sich verändert hatte, weil er in seinem jungen Leben bereits nichts Gutes mit Menschen erfahren hat, so dass sein Vertrauen und seine frühere Unbeschwertheit verloren gegangen sind… Danke liebe Mirielle, für diese Nachricht, über die ich mich unglaublich gefreut habe… was sich alles verändert… und für die Verbindung zwischen euch! Ja, die Tiere zeigen uns unsere eigenen Schwächen… und “Liebe wird aus Mut gemacht!” Man sagt, wenn man zur Tierkommunikation kommt, tritt man eine Reise an… Eine Reise zu den Tieren – aber auch eine Reise zu sich selbst – und damit zu einer Veränderung in unserem ganzen Leben! DAS ist es, was ich an meiner Arbeit so liebe und ich danke dir/euch für das Vertrauen…

“Liebe Sylvia,

ich wollte dir schon mal ganz herzlich danken, dass du die Heilreise mit Danny gemacht hast. Du hast nicht nur Danny geholfen… du hast MIR die Augen geöffnet mit der Aussage, das Negative nicht in mich herein zu lassen. Ich bin auch seit der Tierkommunikation viel bewusster im Umgang mit ihm und rede oft zu ihm und dann leckt er mir das Gesicht ab, dann weiss ich, er versteht… Auch gebe ich ihn nun an ein anderes Plätzchen… Wir haben es nach der Flucht nochmal versucht, aber er mag die Frau einfach nicht. Soviel Distanz, wie zu ihr, hat er bei niemandem. Das zeigte mir auch, dass Danny ein ganz besonderer Hund ist und ich bin froh, dass er mir das so eindeutig zeigt, wen er mag und wen nicht. Beim Mann von ihr klappt es super und sie verstehen sich sehr gut. Trotzdem musste ICH über meinen Schatten springen und mich für Danny einsetzen. Wie man sagt… man lernt durch sein Tier und erkennt die eigenen Schwächen… “NEIN” sagen ist eine von mir, aber nun bin ich am wachsen und es fühlt sich gut an! Es fällt mir auch nicht schwer, weil ich für Danny alles mache und sein bestes will. Das wollte ich dir einfach mal schreiben ♥

Ich danke dir und freue mich besonders auf das Seminar!

Einen schönen Abend wünsche ich dir.

Alles Liebe
Mirielle”

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Heilreise (Energiefeld-Heilung) <3 Danke liebe Nicole für dein/euer Vertrauen…

“Meine liebe Sylvia!

dich schickt wahrlich der Himmel!!!

Du bist ein wundervoller Mensch mit einem riesengrossen Herzen und einer Seele aus purem Gold!!! Es ist ein grosses Geschenk, Menschen wie dich im Leben zu treffen, ihrer Seele zu begegnen… Das ist für mich wahrer Reichtum…

Meine wundervolle Heilreise webt ihre goldenen Fäden in den vorhandenen Seelenteppich und ich bin jeden Tag aufs neue erstaunt und unendlich glücklich!

Noch immer kann ich gar nicht alles in Worte fassen, was mich momentan bewegt – und es bewegt sich viel in mir! Ich stehe still und staune… über das Leben, mich selbst und die letzten Jahre… Jeden Tag lasse ich mich jetzt von mir überraschen und es ist wundervoll!!!

Seit Jahren kämpfe ich mit der Erschöpfungsdepression und ihren Folgen und stelle fest, dass nach der Heilreise der Wind der Heilung über meine Seele flüstert. Ängste, die sich früher massiv manifestierten, dürfen jetzt zu Licht werden….

Annehmen und loslassen… Ich nehme eine neue Perspektive ein und kann vieles gelassener betrachten… Und manchmal erkenne ich mich selbst nicht wieder ;o)

Hab Dank, aus tiefstem Herzen… für dich, deine Liebe und dein SEIN!

Innigst

Nicole”

Update: Freu mich gerade über diese so schöne Rückmeldung! Danke von Herzen…

“Meine Liebe, so lange nichts gehört… Ich war seit der Heilreise nicht mehr krank, was schon seit Monaten nicht der Fall war. Bin überglücklich… und sehr dankbar! <3 Fühl dich fest umarmt, bis ganz bald! Liebste Grüße Nicole”

Wenn unsere Tiere alt sind, wenn sie krank sind… sind die Sorgen (trotz ärztlicher Begleitung) oft groß… Medikamente, Untersuchungen, Behandlungen… Oft ist es ein Auf und Ab im Befinden… Hier kann die Tierkommunikation eine große Hilfe sein, zu wissen, wie es ihnen geht, was sie sich wünschen, wie sie sich fühlen, was wir tun können für sie… Floydi hat einige Erkrankungen (Niere, Herz, Schilddrüse… sind nicht in Ordnung) und wieder schlechter gegessen in letzter Zeit… Doch er hat immer noch so viel Lebensfreude, dieser liebe und weise und so wundervolle “kleine Junge”, der er trotz seines stolzen Alters (von 18 Jahren) immer geblieben ist… hat sich sein Staunen, seine kindliche Art, sein Lachen bewahrt… und ja, er hat auch seine Aufgabe hier, besonders seit seine Gefährtin Pink bereits voraus gegangen ist. Danke von Herzen für diese schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und Heilreise (Energiefeld-Heilung) für Floyd… wundervoll Seele <3 Egal, wohin die Reise führt… Die Seele kennt den Weg… und sie weiß, wann es Zeit ist…

“Liebe Sylvia,

ich bin wieder sooooo gerührt…berührt! Dein Gespräch mit Floydi hat mich wieder weinen lassen…aus voller Liebe…aus Rührung….Glück…Angst…Traurigkeit…alles zusammen. Mein kleiner Mann soll sich keine Sorgen um mich machen. Nur er ist jetzt wichtig.

Und: es ist der Wahnsinn….seit gestern Abend hat er wieder angefangen, mit Appetit zu essen!!! Er hatte gestern im Laufe des Tages schon einen Napf leer gemacht. Und gestern Abend und heut Nacht dann nochmal einen. Und das wirklich mit Appetit! Ich hab mich so gefreut! Und es passt wieder voll mit eurer Heilreise überein!!!!! Danke Danke Danke Sylvia!!!

Ich hatte Floydi schon gesagt, dass er wieder mit dir sprechen und reisen darf. Und hab ihm sehr gewünscht, dass er deine weiße Büffelfrau wieder treffen wird. Es war so rührend, wie die beiden letztes Mal spazieren gegangen sind und er das Halstuch von ihr bekam und so stolz war! Mein kleiner, staunender Junge….ich hab oft daran gedacht. Weil das wirklich er ist! Ein kleiner staunender Junge!

Er kann übrigens seit eurer letzten Heilreise wieder einen vollen Katzenbuckel machen. Das hat mich so gefreut! Davor hat er es nicht geschafft, den Rücken ganz durch zu biegen. Ich freue mich jetzt jedes mal so sehr, wenn er seinen Buckel macht! :-) Tausend Dank dafür, Sylvia. Er ist auch seitdem wieder aufgeweckt…holt mich abends wieder an der Wohnungstür ab, wenn ich heimkomme. Möchte ins Treppenhaus, um dort vor dem bodentiefen Fenster zu sitzen und rauszuschauen. Er hat ein altes Ritual wieder eingeführt: er wirft sich mit einem halben Purzelbaum vor mir auf den Badvorleger, den Läufer um Flur oder auf den Teppich im Schlafzimmer und lädt mich zum Kraulen ein, indem er sich räkelt und mir sein süsses Bäuchle entgegenstreckt. Ich lieeebe das! Und natürlich nach wie vor vor allem die Nähe, das Kuscheln. Wir brauchen es beide so sehr. Er liebt seinen Kratzbaum, den ich ihm zu Weihnachten geschenkt habe. Da kann er auf der Plattform liegen und aus dem Fenster schauen oder in der Höhle seinen Rücken an die warme Heizung drücken. Er fischt immer noch gern ein paar Trockenfutterstückchen aus seinem Fummelbrett. Ich habe alles in allem den Eindruck, dass es ihm gut geht, er sich wohl fühlt und Lebensquslität hat, dass er nach wie vor noch will.

Nur mit dem Fressen, das macht mir immer wieder Sorgen… wenn er oft will und nicht kann und eben auch Gewicht verlor. Ich gebe Floydi nur noch an Futter, was er auch möchte. Ich biete ihm das Nierendiätfutter immer mal wieder an. Aber wenn er es nicht mag, ist das völlig ok. Er soll das essen, was er lecker findet. Mit den Medikamenten werd ich heut nochmal mit der Tierärztin sprechen. Mir ist klar, dass wir jetzt nur noch palliativ unterwegs sind.

Ich bin dankbar um jeden Tag, den wir noch miteinander haben. Und durch dich und was ich über die andere Seite weiss, wo Pink jetzt ist, beruhigt es mich zu wissen, dass Floydi dort von Pink empfangen werden wird und es ihm dann für immer gut gehen wird. Im Herzen gehören wir 3 trotzdem imner noch zusammen. Da ist sooooo viel bedingungslose Liebe.

Darf ich denn nochmal auf dich zukommen, wenn sich sein Zustand wieder verschlechtert? Sei es, um nochmal zu reisen…oder aber dass du ihm – wie bei Pink – auch hilfst, ins Licht zu gehen… Floydis Zustand und seine Wünsche sind jetzt einfach am allerwichtigsten. Ich liebe ihn so sehr! Und ich möchte meinem kleinen Schatz seine restliche Zeit hier so sorglos und angenehm wie nur möglich machen.

Tiere sind so rein und gut und wundervoll. Sie lieben absolut bedingungslos und man darf ihnen genau so bedingungslose Liebe geben. Ein solches Geschenk. Pink und Floyd sind DIE Liebe meines Lebens. Das kristallisiert sich jetzt mit meinen 43 Jahren und nach wunderschönen 18 Jahren mit den beiden – trotz auch wunderschöner menschlicher Verbindungen – immer wieder heraus für mich.

Lieben Dank, dass du für uns da bist, Sylvia. Ich halte dich aber auf dem Laufenden und melde mich, wenn wir deine aktive Unterstützung wieder brauchen. Tausend Dank für absolut alles!

Und eine herzliche Umarmung für dich!

Von Sandra und Floyd”