Beiträge

Danke von Herzen für diese SO schöne Rückmeldung zu meiner Heilreise & energetischen Behandlung für Milow unglaublich wundervolle Seele… der in seiner frühen Vergangenheit sehr Schlechtes erlebt hat… und seine Schatten, Ängste und körperliche Probleme mitbrachte…

„Liebe Sylvia,

jetzt ist seit März soviel Zeit vergangen und so viel hat sich neu sortiert. Juchuuu! 👏🏻😄

Während ich vor dem Basisseminar noch auf der Suche nach mir selbst war, bin mir jetzt näher, denn je! Das verdanke ich Dir und dem wundervollen Wochenende, das mir gezeigt hat, wie wichtig und wertvoll altes Wissen ist, auch wenn unsere Gesellschaft ihren Schwerpunkt anders legt.

Ich kam mit Trauer im Herzen, weil mein Seelenhund bereits gegangen war. 😢 Das Herz zu öffnen für „den Neuen“, Milow, ausgewählt von Seniorhund, Tochter und Mann, schien mir nicht möglich. Es fühlte sich an, wie Verrat. Nach dem Gespräch mit dir und der TK mit Milow durch uns „Anfänger“ konnte ich aber langsam verstehen, daß Milow nicht zufällig bei uns ist. Seit ich erkannt habe, wer ihn uns „geschickt“ hat, ist der Schmerz des Verlustes zu einem milden Ziehen geworden, mit dem ich sehr gut leben kann. 🤗

Milow hatte einen harten Start, wie wir erfahren mussten, alles hat ihn erschreckt und verunsichert. Tüten, Kartons und viele andere „harmlose“ Dinge, ließen ihn erstarren. Er hat nur ungern gefressen, was ihn aussehen lies, wie einen halb verhungerten Straßenhund. Aber jetzt, Wochen später, nach deiner energetischen Behandlung, Heilreise, Buschblütenbehandlung und deinen anderen Empfehlungen, haben wir einen neuen Hund!

Er ist viel mutiger, aufgeweckter, fröhlicher. Tütengeknister? Was soll`s. Ein Karton im Eingang? Tiiief einatmen und zack, vorbei. Futter ist jetzt auch lecker, was ihm eine neu definierte Figur durch aufgebaute Muskeln beschert hat. Ganz oft werden wir jetzt angesprochen, wie toll er sich entwickelt hat, wie stark und deutlich sichtbar er sich geformt hat. 💪🏻 Milow, ein Angsthase? Nä!!! Er denkt zwar immer noch viel nach und beobachtet alles intensiv, fragt nun aber nach und läßt sich durch Antworten schnell beruhigen. (wenn das Herr Rütter jetzt liest…😂) Ich denke, wir können mittlerweile behaupten, einen glücklichen Hund zu besitzen. ☺️

Tja, und ich habe mich auf den Weg zurück zu mir selbst begeben und das fühlt sich super an! So gut, daß ich jetzt auch die TK üben konnte und erneut verblüfft bin, daß und wie es funktioniert. Als ich die erste Kommunikation gerade beendet hatte, fragte meine Bekannte schon nach, ob ich im Gespräch war. Ihr Hund sei plötzlich auf der Gassirunde ganz ruhig geworden und war auch anschließend zu Hause völlig entspannt.

Meine liebe Sylvia, ich freue mich schon sehr auf das Aufbauseminar 1 im Juni. Es fühlt sich alles richtig an. Bis dahin freue ich mich weiterhin über deine Beiträge und übe, was das Zeug hält. 🤓 Es ist so schön, daß es Dich gibt! 💖

Bis dann, Kathrin, mit Milow und dem Rest der Bande

Und hier präsentiere ich:…. den NEUEN MILOW…“

Danke von Herzen für diese so schöne und berührende Rückmeldung aus Luxemburg zu meiner energetischen Behandlung und Heilreise für Zola ♥ u.a. wegen einer Verletzung und Rückschlägen im Heilungsprozess sowie zu ihren Erlebnissen und Erfahrungen aus ihrer Vergangenheit auf der Straße in der Ukraine… (Die Heilreise -Energiefeld-Heilung- ist eine Art Seelenreise mit geistheilenden Elementen und Quantenheilungsprozessen, die ich durchführe, in der mich meine Helfer aus der Anderswelt unterstützen und sie hilft Mensch und Tier für mehr Schutz, Kraft und Heilung für Körper und Seele. Die Heilreisen wie auch die energetischen Behandlungen sind über die Ferne möglich. Ich stelle die Verbindung über Bilder und Haare her.)

„Liebe Sylvia,

nun habe ich deine Email gelesen und gelesen und gelesen….. mir fehlen die Worte….

Was du Alles an und mit Zola gemacht hast… ich bin sprachlos und Vieles ist für mich schwer zu verstehen. Aber ich weiß ja, durch Iska, was deine energetische Behandlung und Heilreisen Alles bewirken!

Zola lag gestern Abend sehr ruhig auf dem Teppich und schlief. Dreimal habe ich nachgeschaut, ob sie überhaupt noch atmet und instinktiv wusste ich, daß du dabei bist, sie zu behandeln. Zola war heute auch wie ausgewechselt, total fröhlich und ausgelassen hat sie immer wieder Iska zum Spielen aufgefordert. Ihr Blick hat sich ebenfalls verändert, er ist wieder fröhlicher und auch manchmal sieht man den Schalk in ihren Augen

Auch war ich doch sehr verwundert bei ihrem ersten Freilauf nach zehn Wochen, sie ist nicht losgestürmt, sondern hat es ruhig angehen lassen… für unsere kleine Rennmaus schon sehr überraschend. Und deine Beschreibung, daß sie am Ende einfach da stand, mit geschlossenen Augen und ein Schmetterling sich auf ihre Nase setzte, so berührend… und dann die Aufforderund an dich, mir ihr zu spielen, wahnsinn… ich sehe sie genau vor mir, wenn sie glücklich und ausgelassen ist, dann macht sie immer so kleine Schritte und wirft ihre Beine so vor sich her, da liefen die Tränen!

Ich bin so froh, daß du unsere Kleine so gesehen hast… unser Herzchen…..Wie soll ich dir nur danken für Alles, ich kann es nicht in Worte fassen und doch weiß ich, daß du mich verstehst…..DANKE! Ich werde dir weiter berichten, wie es Zola geht und was sich Alles getan hat !

Fühl dich ganz ganz fest von mir umarmt….. was wären wir ohne dich

Marie-Rose, Zola und Iska“