Beiträge

Felix war ein Findelkind… er wurde als Baby allein auf einer Wiese gefunden… fast verhungert, mit verklebten Augen, starkem Schnupfen. Er hat einen Virus, verklebte Tränengange, Verschleimungen, Schnupfen, Fieber, Hals- und Magenschmerzen… die ständigen Medikamente und all die körperlichen Belastungen machten ihm seither das Leben schwer. Dieser kleine Kerl war fast immer krank… Aber nicht nur das, auch seelisch hat er einiges mitgebracht, was sich durch Ängste, Schreckhaftigkeit und Verhaltensauffälligkeiten zeigte. Nein, es ging ihm gar nicht gut, als mich die Bitte um Hilfe erreichte. Nun, so Vieles hat sich geändert, wie ich bereits berichtete, und Felix ist weiterhin auf dem Weg der Besserung. Sein Frauchen hatte sich zum Seminar bei mir angemeldet, das ja leider verschoben werden musste, doch ganz bald werden auch wir uns persönlich kennenlernen! Danke von Herzen für die erneute so schöne Rückmeldung zu meiner Heilreise (Energiefeld-Heilung)…

“Liebe Sylvia,

ich hatte zwar gehofft, aber es war ja leider fast zu erwarten. Es ist sehr schade und macht mich schon ein wenig traurig, da ich mich, wie jeder denke ich, sehr gefreut hatte auf das Seminar und dich persönlich kennenzulernen. Ich bin völlig ungebunden und freue mich über jeden Termin, an dem ich, wenn es wieder klappt, teilnehmen darf. Es wird für dich sicherlich nicht einfach sein, denn die Warteliste wird warscheinlich immer länger werden.

Felix sendet dir einen Nasenstubser. Ihm geht es gut, bis auf die bekannten Probleme mit den Angriffen. Was mich noch immer beeindruckt ist seine Nase, er kann gut atmen und hat auch keinen Schnupfen mehr! Seine Augen sind leider noch problematisch, aber besser geworden! ♥ Ich bin dir für die Heilreise so sehr dankbar ♥. Wir haben auch noch ein wenig Probleme mit Vertrauen, er flüchtet ab und an vor mir und ist immer noch sehr schreckhaft. (Wie du es auch wahrgenommen hattest, sind hier Energien unterwegs. Damit hat Felix, wie ich es beobachten kann, auch Probleme.) Er ist jedoch seit deiner Heilreise im allgemeinen viel entspannter und liebevoller geworden, so als ob er es jetzt zulassen kann. Auch die Buschblüten tun ihm sehr gut! DANKE 💕

Ich denke, für Felix wäre eine zweite Heilreise, wie wir schon sagten, gut. Es eilt aber nicht. Da ich weiß, daß du derzeit sicher wenig Zeit hast und es eine Warteliste gibt, würde ich Felix gerne darauf eintragen lassen.

Danke für dein Sein,

♥liche Grüsse Marianne

P.S. Danke für die Vormerkung zum Seminar im Juni, ich freu mich und hoffe sehr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!”

Heini & Lilo wurden aus dem Tierschutz adoptiert. Sie haben keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht und diese Belastungen, Ängste und Scheu mit in ihr neues Zuhause gebracht. Ich durfte sie und ihre Familie seit einiger Zeit begleiten und freue mich riesig über die tollen Fortschritte, die sie seither machen, auf dem Weg zum Vertrauen. Es hat sich so viel verändert!

Heini ist viel ruhiger geworden, er schläft besser, läuft nicht mehr sofort panisch weg, wenn er z.B. fremde Stimmen hört, ist neugierig, erkundet das Haus, zeigt seine fröhliche Seite und ist eine totale Schmusebacke, der vom Bauchkraulen nicht genug bekommen kann. Auch körperlich geht es ihm besser! Lilo ist nicht mehr ganz so angespannt und ständig auf der Hut, wie am Anfang. Auch sie ist ruhiger geworden. Sie konnte Berührung gar nicht ertragen, hat gebissen, gekratzt und gefaucht, obwohl sie es sich so sehr wünscht, aber nicht über ihren Schatten springen kann und etwas neidisch auf Heini schaut. Ganz oft wirft sie sich einfach auf den Rücken vor die Füße und lässt sich bereits kurz anfassen und streicheln. Sie ist wie ein kleiner Schatten, beobachtet viel und beide sind auf einem guten Weg!!!

Danke von Herzen für diese erneute so schöne Rückmeldung zu meinen Heilreisen für Heini & Lilo, diese so wundervollen Seelen ♥ Danke, dass sie bei euch so ein schönes Zuhause bekommen haben!

“Hallo liebe Sylvia,

anbei schicke ich Dir ein Foto von Heini. Er ist bei uns in einen Karton geklettert. :-)

Lilo hat es ihm später nachgemacht. (Als Heini Platz gemacht hat, ist sie sofort reingehüft. Foto schicke ich Dir auch noch.) Habe mich total darüber gefreut!

Unser Angstkater “taut” langsam auf. :-) Für andere mag es unverständlich sein, aber für uns und Heini ist es ein rießiger Schritt!

Ich habe große Hoffnung und Zuversicht, dass er sich in Zukunft weiter soo positiv entwickelt!

Heute war er sogar 2 x hintereinander bei meinen Eltern in der Whg… Wahnsinn… zwar immer mit ganz ganz viel Vorsicht, aber immerhin!

Auch für Lilo hoffe ich für die Zukunft, dass sie irgendwann einmal alles Schlimme hinter sich lassen kann + total vertraut… das wäre wundervoll.

Wie schon geschrieben, habe ich bei Beiden nun das Gefühl, dass sie sooo langsam wirklich bei uns ankommen!

Noch mal ganz lieben Dank für deine Hilfe !!! Fühl dich aus der Ferne fest gedrückt und weiterhin ganz viel Kraft für deine wundervolle Arbeit!

(Ich denke, dass ich demnächst nochmal eine Heilreise für Heini und Lilo + evtl. auch für mich, buchen werde.)

Lg Simone”

Danke von Herzen ♥ für diese erste Rückmeldung zu meiner Heilreise (Energiefeld-Heilung) für Cheyenne, die ich nach meiner berührenden Tierkommunikation mit ihr (https://www.tiere-verstehen.com/cheyenne/) durchgeführt habe, um sie körperlich und seelisch zu unterstützen, da sie leider sehr krank ist…

“Liebe Sylvia,

ich weiß gar nicht, was ich sagen soll bzw. wo ich anfangen soll…

Ich danke Dir von Herzen für diese intensive Heilreise und Arbeit für Cheyenne und mit wieviel Zeit und Liebe Du sie auf ihrem Weg unterstützt. Ich bin schon ziemlich sprachlos und es fühlt sich alles so richtig an.

Ich finde es so wundervoll, dass Du mir so ausführlich darüber geschrieben hast und mich hast teilhaben lassen an dieser Heilreise. Ich konnte mir das alles so gut vor meinem inneren Auge vorstellen und alles so gut nachvollziehen. Es hat mich sehr berührt, besonders das mit deiner weisen Büffelfrau.

Diese Arbeit ist eine großartige Kombination aus so vielen Heilungsmethoden, die Du da entwickelt hast! Das ist echt toll! Ich kenne bereits schamanische Arbeit/Reisen, Quantenheilung und einige andere Methoden von Heilarbeit, aber eben nicht in “einem Paket” kombiniert.

Egal wie das alles jetzt ausgehen mag, bin auch ich jetzt mehr im Frieden damit, weil ich weiß, dass nun wirklich alles was möglich ist, für sie getan wurde. Egal wie sich ihre Seele nun entscheidet, kann ich es mit einem guten Gefühl, dass alles gut so ist, wie es ist, annehmen. Zuvor hat es sich für mich immer noch irgendwie so angefühlt nicht genug für sie getan zu haben, vielleicht etwas übersehen zu haben, und das noch etwas fehlt. Dieses Gefühl habe ich jetzt irgendwie nicht mehr.

Ich bin so froh, dass ich Dich gefunden habe…. Oder Du mir geschickt wurdest… :-))… Wie auch immer….

Jetzt noch ein kurzer “Lagebericht”…

Cheyenne wirkt derzeit etwas wacher und klarer. Sie hat gestern und heute auch schon ein Tellerchen Filet gegessen, Vitamine wollte sie keine. Heute hatte ich zunächst das Gefühl, dass sie Probleme hatte, die Fleischstückchen aufzunehmen. Sie hat sehr gespeichelt (auf der linken Seite, wo auch der Tumor ist) und wollte fressen, aber irgendwie ging es nicht so richtig – nach dem 3. oder 4. Versuch ging es dann doch und sie hat schnurrend das ganze Tellerchen aufgegessen.

Gestern hatte ich das Gefühl, dass sie insgesamt etwas unruhiger als sonst ist und gestern Abend hat sie mich und meinen Lebensgefährten dann derart verblüfft, dass ich unser beider Gesichter gerne auf Kamera gesehen hätte… :-). Wahrscheinlich war dies auch der Grund für ihre Unruhe. Sie kam plötzlich aus dem Nichts fast durch die Katzenklappe (aus dem Keller kommend) “geflogen”, rannte nach oben in den zweiten Stock (man beachte, das sind dann drei Etagen aus dem Keller kommend), um dort auf die Katzentoilette zu gehen. Da hatte sich einiges aufgestaut und angesammelt, glaube ich. Ich wusste nicht, dass die Blase einer Katze ein derartiges Fassungsvermögen hat. Es hat mich sehr beruhigt, dass sie sich endlich mal wieder entleert hat, nachdem sie die letzten Nächte auch nicht draußen gewesen ist. Als sie fertig war, kam sie wieder runter gerannt und ist ebenso stürmisch wieder durch die Katzenklappe nach unten in den Keller gefegt, um sich dort wieder auf ihr Plätzchen im Regal zu legen. Als ich dann kurze Zeit später nochmal nach ihr schaute, wirkte sie wesentlich entspannter und schaute mich sehr wach an.

Im Keller steht auch ein Katzenklo, aber dieses mag sie einfach nicht benutzen. Ich habe es schon mehrfach umgestellt, weil ich dachte, der Platz sei nicht richtig, aber keine Chance. Auf alle Fälle bin Ich froh, dass sie sich mal bewegt und vor allem entleert hat. Nun liegt sie wieder friedlich unten, lauscht der Entspannungsmusik inkl. Vogelgezwitscher und als ich gerade bei ihr war, hatte ich den Eindruck, dass sie ihre Ruhe haben möchte. Deshalb war es nur ein kurzer Besuch….

Das soweit zum “aktuellen Stand”….

Ich halte Dich weiter auf dem laufenden….
… und wünsche Dir ein schönes und entspanntes Pfingstwochenende!

Viele liebe Grüße & bis ganz bald… :-)

Sabine”

Danke von Herzen ♥ für diese Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Cheyenne, die leider sehr krank ist und sich seit Kurzem eine Verschlechterung zeigt, sie sich vermehrt zurückzieht… Ja, die Sorgen und Gedanken sind groß, wenn unsere Tiere krank sind… die Fragen, was man tun kann, wie es ihnen geht, ob sie Schmerzen haben und was sie sich wünschen…

“Liebe Sylvia,

ich sitze hier weinend vor dem PC und bin sehr dankbar für diese Kommunikation, die Du mit Cheyenne geführt hast… Sie berührt mich sehr tief und trifft alles so auf den Punkt….

Letztendlich bestätigt es das, was ich auch die ganze Zeit schon irgendwie fühle, nur nicht in dieser Intensität, wie Du sie mit Deinen einfühlsamen Worten beschrieben hast. Vielen lieben Dank dafür!

Ich möchte Dich bitten, für Cheyenne eine Heilreise zu machen. Es fühlt sich gut an, wenn ich mir das für sie vorstelle und ich würde mich sehr freuen, wenn sie auf ihrem Weg Unterstützung in Form einer Seelenheilung bekommen kann.

Vielleicht ist dies auch ein heilsamer Weg loszulassen, für ihre Seele und auch für meine. Auch wenn es mir wahnsinnig schwer fällt und mich unglaublich traurig macht, wäre es für mich so ein beruhigendes und schönes Gefühl, zu wissen, dass sie einfach, leicht und ohne Schmerzen oder Kampf in ihren Träumen in die andere Welt gehen kann, wenn es soweit ist…

Gut zu wissen, dass Du dies auch für Menschen anbietest. Da werde ich sicher noch drauf zurück kommen. Jetzt hat aber erstmal meine Kleine Vorrang und ich weiß nicht, wieviel Zeit uns noch bleibt.

Ich danke Dir für alles und ich freue mich, Dich schon bald persönlich kennen zu lernen…

Viele liebe Grüße

Sabine”

Diesen Beitrag habe ich am 26. April 2017 auf Facebook veröffentlicht…

Und was machen meine anderen tierischen Klienten so? Nö… nicht bei der Arbeit “stören”… nur Haare frisieren, Füße nuckeln, über die Tastatur laufen, im Bild rumstehen… (Ich muss gerade so lachen :-) ) … und uns an das Hier & Jetzt erinnern… Das tun sie, unsere wundervollen Begleiter… und auch wenn es nicht danach aussieht, sie heilen uns… ganz nebenbei… Sie tun so viel für uns… wie Oldie Gigolo (17 Jahre) ♥, für den ich eine Heilreise – Energiefeld-Heilung – durchgeführt habe. Danke für diese Rückmeldung und das Lächeln… Die Zeit mit unseren alten Tieren ist etwas ganz Besonderes… Es ist ihre Gelassenheit, ihr Urvertrauen, ihre unglaubliche Weisheit… die mich immer wieder tief berührt…

“Liebe Sylvia,

schau nur, unser Gigolo war gestern besonders anhänglich und schmusig…!!! Dieses Haare machen ist seit jeher sein Ding :-) So ist er auch im Arbeitszimmer immer dabei! Entweder am Fuß nuckeln, oder die Haare frisieren oder einfach über die Tastatur laufen und im Bild rumstehen ;-) Unser Träumerle, der weltbeste und tiefenentspannteste Kater überhaupt!!!

Wunderbar, dass du mit Opa Gigolo gearbeitet hast! Danke für die Beschreibung der Heilreise… Jetzt muss ich lachen :-) macht doch überhaupt nichts, wenn du mir etwas doppelt schreibst, außerdem hast du etwas Neues geschrieben, nämlich, dass du die Verbindung nach oben für ihn nicht herstellen musstest, weil er so unglaublich gut nach oben angebunden ist!!! Das berührt mich so sehr, du kannst es dir kaum vorstellen. Mein kleiner unscheinbarer Kater, der einfach nur liebevoll immer da ist und nur in jungen Jahren etwas für Aufregung sorgte (was bei einem Freigänger nicht unüblich ist)… man wie schön!!!!!! Ich sende dir ein paar der vielen Schlaffotos von ihm… ❤️😊 Hier sieht man auch schön, mit welchem Urvertrauen er immer wieder einfach schläft. Egal ob Linux daneben liegt oder Inty es sich das erste Mal im Bett gemütlich macht, oder ob er alleine mitten im Garten im Gras liegt, egal ob die Hunde über ihn rennen könnten… so ist er nunmal!!!!

Ja, und ob er sich verändert hat seit der Heilreise… !!! Es sind die kleinen Dinge… Er fordert mehr ein, sei es der Fuß zum dran nuckeln, oder das einfach hinsetzen, damit er auf uns von Kopf bis Fuß auf der Suche nach der besten Stelle schmusen, schnurren, sabbern kann… Er ist sogar wieder etwas aktiver, hat manchmal keine Zeit zum fressen, weil er draußen nach den Vögeln schauen muss. Ganz sicher hat es ihm gut getan!!! Da besteht überhaupt kein Zweifel!!! Gerade jetzt, währen ich dir schreibe, sitzt er nebenan im Wohnzimmer auf den Glastischen und meckert lautstark und vehement, um mir mitzuteilen, dass er aufgestanden ist und gerne eine Happen essen würde ;-)
Habe also eine kurze Pause eingelegt, um ihm erst zu versorgen! Jetzt geht er eine Runde nach draußen und wenn er zurück ist, muss geschmust werden.

Das Leben mit Senioren kann manchmal mühsam sein, sie sind aber so wundervolle Seelen und bereichern mein Leben jeden Tag! Das war so bei Linux und ist jetzt so bei Gigolo… schließlich sind wir gemeinsam alt geworden und es verbindet uns so viel!!!

Sei lieb umarmt 😘
Moni”

Und wie geht es Gigolo heute? 

Danke liebe Moni für deinen Kommentar am 27.04.19 zu dieser so schönen Facebook-Erinnerung …  “Das war meine heutige “guten Morgen” Überraschung von FB ❤️ Bin so froh und dankbar, dass er uns bis heute begleitet und nervt auf seine unbeschreibliche Art und Weise 💕 Ok, er hat abgenommen, kann sich manchmal wirklich kaum auf den Beinen halten, aber dann – nur wenige Augenblicke später – begrüßt er mich draußen lautstark und mein HERZ geht auf, ihn zu sehen.”