Viele alte Ängste werden derzeit durch das Geschehen um uns herum getriggert… aus unserem tiefsten Inneren hervorgeholt. Ängste, die es seit dem Entstehen der Menschheitsgeschichte gibt… mit all ihren Irrungen und Wirrungen und dunklen Zeiten.

Ängste durch Verletzungen, Wunden, die wir in der Vergangenheit und auch als Kind erlitten haben… und die, die wir tief in unserer Seele tragen. Wie die Urangst, aus einer Gemeinschaft ausgeschlossen zu werden, nicht mehr dazuzugehören, was in uralten Zeiten überlebenswichtig war.

Die Angst vor Verleumdung, Lügen und Verrat… öffentlich an den Pranger gestellt zu werden… Oh ja, das gab es schon immer und es hatte schlimme Folgen. Menschen wurden eingesperrt, hingerichtet, als Hexen verbrannt. Die Angst vor Armut, Unterdrückung, Machtmissbrauch.

Ja, es sind genau diese Ängste, die wir deutlich spüren, oft ohne sie bewusst zuordnen zu können. Wir verspüren innere Unruhe und Angstsymptome, aber auch Wut, Verzweiflung, Traurigkeit, ohne zu wissen, woher. Ja, die Seele drückt sich durch den Körper aus… und die Traumata der Menschheitsgeschichte sind tief gespeichert…

Das Gefühl der Ohnmacht, der Machtlosigkeit… aufgrund dessen, was geschieht. Angst lähmt uns, Angst hält uns klein und deshalb ist es wichtig, das zu erkennen, woher die Angst kommt und dass sie auch gezielt eingesetzt und genährt wird im kollektiven Feld.

Und ja, die Angst, zu sterben, den äußeren Einflüssen hilflos ausgeliefert zu sein… ist wohl die größte Angst überhaupt! Ja, Angst lässt uns erstarren und bringt uns dazu, blind zu vertrauen und die Verantwortung für unser Leben… die Selbstverantwortung abzugeben.

Wenn wir uns all dessen bewusst werden, können wir uns gezielt auf die Heilung ausrichten. Die Heilung in uns… durch Liebe und Vergebung für die, die uns verletzten, aber auch für uns, die wir vielleicht verletzt haben. Die Befreiung in uns, indem wir uns von diesen Energien, den Manipulationen und alten Belastungen lösen…

Indem wir wieder Verantwortung übernehmen für uns! Um aus der Ohnmacht herauszukommen… denn wir sind nicht machtlos! Es liegt an uns, eine Veränderung herbeizuführen, dahinter zu schauen, uns bewusst herausnehmen, um diese negativen Energien nicht mehr zu nähren.

Und vor allem nicht mitzumachen… nicht auszugrenzen, zu verurteilen, sondern Menschen zu sein, die sich gegenseitig helfen und unterstützen, die Lügen und Machtmissbrauch nicht mehr zulassen, die zu sich stehen, die füreinander einstehen, mutig voran gehen… die das Licht halten!

Ja, die Veränderung beginnt in uns, in jedem Einzelnen… uns wieder zu verbinden, um gemeinsam stark zu sein!

In diesem Sinne… Habt einen schönen Tag ♥ Ihr Lieben, die Schleier lichten sich immer mehr… für Wahrheit und Wahrhaftigkeit… und Lügen haben keinen Bestand mehr!

(Sylvia Raßloff)

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.