Kein Tag gleicht dem anderen. Glaubt man schon, sich zu verlieren… im Nebel – eingehüllt in düstere Gedanken – so wartet da ein Freund… still, leise… und doch so spürbar. Eine liebe Seele… mit treuen Augen und weichem Fell. Niemand tröstet so gut… ganz ohne Worte… einfach nur durch sein Sein. Tiere lassen uns selbst erkennen… Tiere lassen uns lieben. Und Liebe ist der Ursprung des Lebens.

(Sylvia Raßloff)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.