Beiträge

Zum tief berührenden Thema des Aufbau 2 Seminars am Wochenende… Abschied von unseren geliebten Tieren…

“Ich hoffe, dass du irgendwann einfach müde wirst von diesem Leben, weil jeder Tag hier ein bisschen dunkler wird und deine Seele wegfliegt, wenn du träumst. Dass du in meinen Armen einschläfst und ich diesen Funken Erleichterung ganz tief in mir spüren werde, weil es gut ist…”

(Weiterlesen Bild anklicken) ->

Danke für eure lieben Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“So schön und kommt gerade richtig… heut vor einem Jahr musste ich Balou gehen lassen… Danke Sylvia, dass Du für uns da warst ♥” (Yvonne) -> https://www.tiere-verstehen.com/run-free-balou/

Zum Text… (Bild anklicken)

“Ich hoffe, dass du irgendwann einfach müde wirst von diesem Leben, weil jeder Tag hier ein bisschen dunkler wird und deine Seele wegfliegt, wenn du träumst. Dass du in meinen Armen einschläfst und ich diesen Funken Erleichterung ganz tief in mir spüren werde, weil es gut ist…” (Weiterlesen ->)

blühen dort, wo du am liebsten warst… Du fehlst… Filli ♥

Aus meinem Text “Weine nicht, ich sterbe nur…”, den ich vor 3 Jahren für uns beide geschrieben habe -> https://www.tiere-verstehen.com/weine-nicht-ich-sterbe-nur/

“Ich weiß, es wird weh tun, unendlich weh. Du nimmst so viel mit, einen Teil von mir… so viel von meinem Leben. Alles wird leer sein, ohne dich. Kalt! Eine Leere, im Haus, im Herzen, im ganzen Leben. Eine Leere, die kein Mensch je ausfüllen kann. Nur Tiere können das! Ich weiß, dass die Trauer wie ein großer Felsbrocken ist, der uns anfangs zu ersticken droht. Doch wir hacken ihn Stück für Stück kleiner… und irgendwann stecken wir uns die kleinen Brocken in die Tasche. Mal sind sie leichter und an anderen Tagen wieder schwerer. Erinnerungen, Augenblicke im Herzen, die uns mit der Ewigkeit verbinden: Dein Geruch, als wäre es gestern gewesen. Und ich wünsche mir, dass irgendwann der Tag kommt, wo ich auf der Suche nach dir wieder in den Himmel schaue und plötzlich neben mir eine Stimme höre: „Ich bin doch hier. Alles ist gut.“

(Sylvia Raßloff)

Fast 3 Jahre ist das jetzt her…

Danke von Herzen für eure so zahlreichen und berührenden Kommentare auf meiner FB-Seite…

Danke Jutta ♥

“Liebe Sylvia, es bricht mir das Herz, wenn ich dieses hier lese 😪 Du hast so vielen geholfen mit deinen tröstenden Worten und tust es immer noch. Du bist nach außen die Starke, die aber selber den gleichen Kummer und die gleichen Sorgen hat, wie diejenigen, die sich hilfesuchend an dich wenden. Das liest man aus jedem einzelnen Wort, das du hier geschrieben hast. Auch du sorgst dich um Filli und hast Angst vor dem was dir/euch bevor steht. Obwohl wir wissen, dass sie immer bei uns sein werden und sie es uns auch zeigen und wir es auch spüren (du weißt das am besten), ist es unglaublich schwer, loszulassen. Liebe Sylvia, ich wünsche dir die gleiche Kraft, die du durch deine liebevollen Worte an uns weiter gibst 💕💞 Alles Liebe und Gute für euch 🐕😘”