Beiträge

 eine unglaublich weise und wundervolle Seele 

“Liebe Sylvia….

ich bin Ihnen so dankbar, dass ich es nicht in Worte fassen kann. Genauso wie Sie es beschrieben haben, war mein Baby Kasimir. Eine riesige Last fällt von mir ab. Nun weiß ich wirklich, dass es ihm gut geht auf der grünen Wiese hinter der Regenbogenbrücke. Zusammen mit meinem Seelenhund!

Erstaunt habe ich seine Worte gelesen. Überrascht, dass er mir so viel zu sagen hat! Er war ein sehr ruhiger, lässiger und gutmütiger Kater. Immer für eine Überraschung oder einen Lacher gut. Dass er allerdings eine so alte und weise Seele ist, hat mich doch überrascht.

Mir war absolut nicht klar, dass er mir Dinge für mein Leben beigebracht hat! Dass er versucht hat, mir zu helfen, indem er mich sensibilisieren und vorbereiten wollte. Ein bisschen habe ich mich dafür geschämt, einfach vergessen zu haben, welches Geschenk er mir damit gemacht hat…

Meine Tränen hatten kein Ende und die ganze Nacht lag ich wach. Freude, Erleichterung, Staunen und Trauer wechselten sich ständig ab.

Ich möchte seine Worte und seine Ratschläge tief in mein Herz schließen und nie wieder vergessen. Diese wunderbare Seele….

“Mein Baby. Ich bin unendlich dankbar dafür, dass ich von dir lernen durfte. Voller Ehrfurcht und Respekt möchte ich deine Worte in mir tragen. Und wenn du mich wieder einmal besuchen kommst, dann ist dein Platz auf meinem Kopfkissen immer frei.”

Und Ihnen liebe Sylvia gilt auch mein Dank! Dankeschön, dass Sie das möglich gemacht haben!

Herzlichst Ihre Petra”

“Sie berühren uns mit ihren Flügeln…

Vielleicht ist es manchen Seelen nicht bestimmt, lange bei uns zu sein… Vielleicht sind sie nur auf der Durchreise… kommen nur kurz vorbei, um ein Geschenk zu bringen… Vielleicht sind es genau diese Engel… die gar nicht so lange brauchen… um uns all das und so viel mehr zu geben… die uns so viel beibringen… über die Liebe… und das Leben… bevor sie wieder gehen… weil sie ganz besondere Seelen sind, die da oben gebraucht werden… die eine noch viel größere Aufgabe haben… Ihr Geschenk jedoch… wird für immer bleiben… Die Freude, das Lächeln, das Heilen einer verletzten Seele… und all die unvergesslichen Augenblicke! Sie berühren uns mit ihren Flügeln… manchmal nur ganz kurz… und hinterlassen Spuren… tief in unseren Herzen… für die Ewigkeit.” (Sylvia Raßloff)

Danke von Herzen für diese Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Mazo <3 der leider nur ein paar wenige Wochen hier bei seinen Menschen war…

“Liebe Sylvia :) mein lieber Mazo

es tut unendlich gut, zu wissen dass es Dir gut geht und dass Du keine Schmerzen hattest. Auch bin ich so glücklich, dass Du unsere Liebe gespürt hast, die wir dir so so gerne noch länger hätten geben wollen. Es macht mich traurig, dass Du uns so oft besuchst und ich Dich nicht sehen kann. Doch natürlich spüre ich, wenn Du da bist! Es tut mir auch sehr leid, dass ich so wenig lache oder lächle. Ja, wir haben / hatten so viel Stress und Dein plötzliches Von-uns-gehen macht uns immer noch zu schaffen, einfach weil wir Dich so lieben, und Du uns so fehlst… Ich werde jedoch weiterhin auf Deine Zeichen achten, und mein Herz gehört Dir, mein kleiner Schatz.

Die ältere Dame muss die Frau sein, von der wir Mazo bekommen haben. Die gelben Schuhe mit den Blumen sind Lisas Hausschuhe :) Der Flur mit dem Schuhschrank… den du gezeigt hast, ja da warst Du gern mein Schatz, und auch der weiße Vorhang im Wohnzimmer, den Du immer gerne wie Tarzan hochgeklettert bist… :) Was gäbe ich – was sage ich! Was gäben WIR darum, Dich nochmal halten und knuddeln und kuscheln zu können. Dein süsses Schnurren zu hören und Deine liebevollen Augen zu sehen Aber es ist schön zu wissen, dass es Dir gut geht… die Zeit wird uns helfen, und auch der Gedanke daran dass wir uns wiedersehen!

Mein kleiner Schatz, ja Du hast recht, es wurde zu viel geschwiegen, jeder hat nur alleine vor sich hingekämpft und ja mein Mann hat viel Stress. Es wird einem halt einfach manchmal alles zu viel. Auch mit Lisa hast du Recht… Das wird sich ändern, und hat es ansatzweise schon :) Das weiße, flauschige Handtuch, das Du so liebst, werde ich die Tage noch aus der alten Wohnung holen. Es bekommt einen schönen Platz, und Du kannst Dich bei Deinen Besuchen bei uns hinein kuscheln :) Vergiss nie wie lieb wir Dich haben, daran wird sich nie etwas ändern

Ich liebe Dich und ich gäbe einiges darum, Sylvias wundervolle Fähigkeit zu besitzen, und mit Dir zu sprechen

Eine Umarmung und alles Liebe!

Natascha”

der im Januar über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Der Kontakt mit der Seele verstorbener Tiere kann sehr viel Trost bringen… denn es ist das Schwerste überhaupt, über Leben und Tod zu entscheiden… Oft bleiben Fragen und Schuldgefühle zurück, die die Menschen noch lange Zeit belasten.

“Liebe Sylvia,

wow – ich musste die Nachricht von Marco erstmal “sacken” lassen. Es ist unglaublich und auch so wunderschön. So wie sich Marco dir gezeigt hat, so war er sein ganzes Leben… er war immer so stolz und hatte soviel Waerme und Würde in sich. Auch wenn er zuweilen mit mir albern war und es immer wieder geschafft hat mich zum Lachen zu bringen so wirkte er doch immer schon irgendwie weise… auch in jungen Jahren. Wenn ich z.B. mit ihm auf dem Hunde(Spiel)platz war so haben ihn immer alle anderen Hunde geachtet – ER war immer derjenige der jeden Streit geschlichtet hat aber immer nur mit seiner Ausstrahlung und Präsenz – er hat niemals in irgendeiner Form Agressivität (knurren oder sonstiges) ausgestrahlt er war einfach nur da…

Vor langer Zeit habe ich mal ein Buch gelesen “Wolfsaga” dort spielt ein Wolf namens Schiriki mit und irgendwie war dieser wie Marco (weiss nicht ob das Buch bekannt ist?).

Ich habe ihn immer ohne Worte verstanden – ich wusste immer wirklich immer was er wollte , was er dachte… bis zuletzt wo ich dann doch Zweifel hatte. Aber wie er gesagt hat war ihm seine Würde so wichtig und auch das hatte ich gefühlt (nur irgendwie doch angezweifelt) deshalb wollte ich nicht das er nur noch jämmerlich dahinvegitiert, dass hätte er nicht gewollt – und so war es ja.

Zu deinen beschriebenen Körpergefühlen: Ja, die Tierärzte sagten Marco hätte einen Tumor im Kleinhirn. Probleme an der Wirbelsäule hatte er auch schon länger und seit langem Magen/Darmbeschwerden (vermutlich chronische Darmentzündungen…). Wochen- oder monatelange Untersuchen in Kliniken – nein das hätte er sicher nicht gewollt. Er wollte auch die letzten Tage kaum noch etwas fressen vermutlich durch die Schmerzen im Mundbereich.

Dass der Wolf mein Krafttier ist, schreibst du und es ist unglaublich… denn das spiegelt sich in meinem ganzen Leben wieder – seit ich 3 Jahre bin (das erste Mal alleine laufen konnte weil ich unbedingt zu einem Wolf (ausgestopft :( ) wollte. Immer habe ich schon eine starke Verbindung zum Wolf gefühlt (aber nicht weiter darüber gesprochen da die Anmerkungen anderer zu solchen Dingen ja eher ins Lächerliche gehen…). Auch nur durch dieses Gefühl bin ich zu Marco gekommen ursprünglich sollte es ein ganz anderer Hund aus dem Tierschutz sein aber dann kam Marco von sich aus zu mir…

Ich könnte dazu jetzt natürlich noch endlos viel schreiben.

Ich möchte mich nochmal ganz herzlich für die Kontaktaufnahme zu Marco bedanken und ich werde bestimmt auch noch lange brauchen um alles zu verstehen… es stimmt… es gibt soviel mehr als wir sehen…DANKE Marco ich werde dich ewig lieben…

Vielleicht habe ich ja einmal die Gelegenheit einen deiner Kurse zu besuchen.

Liebe Grüße und nochmal Danke für alles

Simone”

“Seelenhunde sterben nicht…

Sie haben dieses Leuchten, das alles um sie herum erfüllt…

berühren uns… verändern uns… lehren uns so viel.

Sie sind Engel… ihre Flügel tragen uns durch schwere Zeit.

Auch wenn wir sie nicht sehen… sind sie da… strahlend hell…

wie Sterne in der Dunkelheit…

Sie sind Seelenhunde… für immer… und in alle Ewigkeit…

Fühlst du die Wärme? Siehst du das Licht?

Seelenhunde sterben nicht.”

© Sylvia Raßloff

 

“Stille…

Tröstende Worte… sie dringen an dein Ohr… doch du kannst sie nicht verstehen… Sie klingen wie fremde Chöre… in diesem Moment… singen Lieder in fremden Sprachen… Dein Herz spricht eine andere… Nimm die Sprache Deines Herzens an… Millionen Menschen sprechen sie irgendwann… Still… seid leise… Ein Engel ist auf der Reise…”

© Sylvia Raßloff

Bonnie Blue…