“Sie berühren uns mit ihren Flügeln…

Vielleicht ist es manchen Seelen nicht bestimmt, lange bei uns zu sein… Vielleicht sind sie nur auf der Durchreise… kommen nur kurz vorbei, um ein Geschenk zu bringen… Vielleicht sind es genau diese Engel… die gar nicht so lange brauchen… um uns all das und so viel mehr zu geben… die uns so viel beibringen… über die Liebe… und das Leben… bevor sie wieder gehen… weil sie ganz besondere Seelen sind, die da oben gebraucht werden… die eine noch viel größere Aufgabe haben… Ihr Geschenk jedoch… wird für immer bleiben… Die Freude, das Lächeln, das Heilen einer verletzten Seele… und all die unvergesslichen Augenblicke! Sie berühren uns mit ihren Flügeln… manchmal nur ganz kurz… und hinterlassen Spuren… tief in unseren Herzen… für die Ewigkeit.” (Sylvia Raßloff)

Danke von Herzen für diese Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Mazo <3 der leider nur ein paar wenige Wochen hier bei seinen Menschen war…

“Liebe Sylvia :) mein lieber Mazo

es tut unendlich gut, zu wissen dass es Dir gut geht und dass Du keine Schmerzen hattest. Auch bin ich so glücklich, dass Du unsere Liebe gespürt hast, die wir dir so so gerne noch länger hätten geben wollen. Es macht mich traurig, dass Du uns so oft besuchst und ich Dich nicht sehen kann. Doch natürlich spüre ich, wenn Du da bist! Es tut mir auch sehr leid, dass ich so wenig lache oder lächle. Ja, wir haben / hatten so viel Stress und Dein plötzliches Von-uns-gehen macht uns immer noch zu schaffen, einfach weil wir Dich so lieben, und Du uns so fehlst… Ich werde jedoch weiterhin auf Deine Zeichen achten, und mein Herz gehört Dir, mein kleiner Schatz.

Die ältere Dame muss die Frau sein, von der wir Mazo bekommen haben. Die gelben Schuhe mit den Blumen sind Lisas Hausschuhe :) Der Flur mit dem Schuhschrank… den du gezeigt hast, ja da warst Du gern mein Schatz, und auch der weiße Vorhang im Wohnzimmer, den Du immer gerne wie Tarzan hochgeklettert bist… :) Was gäbe ich – was sage ich! Was gäben WIR darum, Dich nochmal halten und knuddeln und kuscheln zu können. Dein süsses Schnurren zu hören und Deine liebevollen Augen zu sehen Aber es ist schön zu wissen, dass es Dir gut geht… die Zeit wird uns helfen, und auch der Gedanke daran dass wir uns wiedersehen!

Mein kleiner Schatz, ja Du hast recht, es wurde zu viel geschwiegen, jeder hat nur alleine vor sich hingekämpft und ja mein Mann hat viel Stress. Es wird einem halt einfach manchmal alles zu viel. Auch mit Lisa hast du Recht… Das wird sich ändern, und hat es ansatzweise schon :) Das weiße, flauschige Handtuch, das Du so liebst, werde ich die Tage noch aus der alten Wohnung holen. Es bekommt einen schönen Platz, und Du kannst Dich bei Deinen Besuchen bei uns hinein kuscheln :) Vergiss nie wie lieb wir Dich haben, daran wird sich nie etwas ändern

Ich liebe Dich und ich gäbe einiges darum, Sylvias wundervolle Fähigkeit zu besitzen, und mit Dir zu sprechen

Eine Umarmung und alles Liebe!

Natascha”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.