Beiträge

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und Heilreise (Energiefeld-Heilung) mit Paula <3, diese so feine und wundervolle Seele, die ihre Schatten auf der Seele aus ihrer schrecklichen Vergangenheit mitgebracht hat. (Paula wurde irgendwann 2013 in einer dieser Vermehrerstationen in Ungarn geboren und bis 2016 auch als Vermehrerhündin missbraucht 😢 Sie wurde dann mit ihrer Mutter von einem Tierschutzverein von dort rausgeholt und kam in eine Auffangstation, von wo sie auf eine Pflegestelle und dann nach Deutschland zu Eva in Pflege kam.) Danke liebe Eva für dein/euer Vertrauen…

„Manchmal öffnet man eine Tür, und dann öffnen sich in schneller Folge auch viele andere…

Die erste Tür zu dir, liebe Sylvia, hat sich für uns geöffnet, als Paula, ein süßes Mopsmädchen wieder zu mir zurück kam, nachdem ich sie im Vorjahr als ihre Pflegestelle in ein wundervolles neues Zuhause mit liebevollen Menschen vermittelt habe. Paula ist zu ihrem eigenen Schutz wieder bei uns, um zu lernen, dass ihre Menschen sie nicht für immer verlassen werden, auch wenn sie mal etwas länger ausser Haus sind. Durch anhaltendes Gebelle, wenn Frauchen zur Therapie musste, waren die Nachbarn sehr erbost, die Polizei alarmiert und die Situation eskaliert. Nun, bei uns wieder im Rudel von 5 Kumpelchen integriert, soll Paula sich erholen, lernen, ihre Ängste zu beherrschen, um wieder in ihr Zuhause zurück zu kommen. Ihre Menschen vermissen sie so sehr 💕

Deine FB Seite verfolge ich ja schon lange, immer wieder am überlegen, dich wegen einem unserer Tierschutztiere zu kontaktieren. Aber wie so oft scheiterte es am Geld, das unser “Gnadenhof“ der nichtgewollten, oft misshandelten Schützlinge für deren Futter, medizinische Versorgung etc. aufbringen muss. Doch mit Paulas Rückkehr konnte ich diese Tür zu dir gedanklich nicht mehr schliessen. Es entstand ein, ich weiss nicht ob ich mich richtig ausdrücke, riesen Drang, dich zu kontaktieren. Die Situation hier bei uns ist für Paula ganz anders im Rudel und nie ganz allein, wie soll ich ihr begreiflich machen, dass sie in ihrem Zuhause nicht bellen soll?!!! Du warst und bist unsere Chance!

Deine Kommunikation mit Paula sowie deine Heilreise mit ihr haben uns sehr bewegt, mich und vor allem auch ihr Frauchen. Zwei Nächte während deiner Verbindung mit unserer Kleinen waren für mich ein Zeichen, dass es Paula schaffen wird mit deiner Hilfe. Die erste Nacht schlief sie fest, doch träumte extrem. Sie winselte, zuckte und war vollkommen aufgelöst, obwohl sie schlief. Doch die darauffolgende Nacht übertraf alles, was ich mir vorstellen konnte. Ich schreckte hoch von einem Ton, den ich vorher noch nie bei einem Hund gehört hatte. Es war ein heulen wie von einem Wolf, doch viel viel kehliger, viel tiefer, so viel mystischer… Und da fühlte ich mit Paula die Anwesenheit von dir und deinen Helfern aus der Anderswelt, liebe Sylvia. Auch deine Rückmeldung über die erfolgte Heilreise war beeindruckend.

Und nun, wie am Anfang beschrieben, öffnen sich neue Türen. Das Frauchen hat nun auch mit dir Kontakt, hofft und glaubt an deine Hilfe, die sie so dringend für sich benötigt. Wie du schon ganz am Anfang geschrieben hast, kommen viele Tiere zu uns, um den Menschen zu helfen. Und du hattest so recht, Paula ist dazu bestimmt und auserwählt, ihrem Seelenmensch zu helfen. So fügt sich ein Rädchen ins andere, und wenn es das Schicksal so will, wird Paula mit ihrem Frauchen wieder fröhlich und unbeschwert den Strand entlang laufen können, beide werden ihr Leben lieben und die gemeinsamen Tage genießen. Und Paula wird verstehen, dass sie nie mehr verlassen wird, auch wenn sie mal allein Zuhause bleiben soll.

Nach deinem Gespräch und Heilreise mit Paula habe ich über die Heimtierkamera ein völlig entspannt schlafendes Möpschen beobachten können, das sich schon gemütlich im Körbchen zusammen gerollt hatte, als ich noch nicht mal aus dem Parkplatz draussen war. Die nächsten zwei Stunden wechselte sie gerade einmal den Platz und schlief weiter. Klar hat sie hier ihre felligen Freunde um sich, doch so war sie trotzdem noch nie. Sie ist insgesamt seit deiner Heilreise mit ihr viel gelöster, selbstbewusster, verspielter… Wie wir es testen, ob sie wohl auch ganz allein sein kann ohne Rudel, weiss ich noch nicht. Aber die Zeit wird eine Lösung bringen, und die Türen, die sich mit und durch dich geöffnet haben, liebe Sylvia, die fallen auch nicht mehr zu.

Ihre verlorenen und nun wieder vereinten Seelenanteile und ein etwas anderes Verhältnis zu ihrem durch dich gestärktem und selbstsicheren Frauchen werden diesem süssen liebenswerten Wesen helfen, ein tolles restliches Traumhundeleben im Kreis ihrer sie liebenden Menschen zu führen und ihre Aufgabe als Seelenhund hier auf dieser Erde mit Leichtigkeit und Unbeschwertheit zu erfüllen 💕

Vielen DANK Sylvia, dass es dich gibt 💕 💕 💕

Ganz liebe grüße und eine innige Umarmung
Eva“

Wer sagt… Glück findet man nicht auf der Straße… der hat noch nie einen Streuner adoptiert…“ (Sylvia Raßloff)

Danke liebe Ulrike (R U F A – Rescuers-united-for-animals-e.V.) für all das, was Ihr für die Tiere tut… und für diese so schöne Rückmeldung zu Linchen, die in Bulgarien gefunden wurde…

„Genauso ist es! Unser letztes grosses Glück heisst Linchen. Unsere kleine Maus war so ängstlich, kein Mensch konnte sich ihr nähern, zweimal gab es eine Familie für sie, aber Alina war nicht bereit, zu gehen. Danke der Hilfe von Tierkommunikation und Heilreise (Danke Sylvia) hat sie sich so sehr gemausert. Ihre Last, die sie mit sich getragen hat, legte sie nach und nach ab und hat unheimliches Vertrauen aufgebaut! Sie liebt ihr Rudel und ihre Menschen! Und wir Dich kleine Maus! Endlich blicken wir in glückliche Hundeaugen. Unser Linchen ist angekommen.❤️❤️❤️ Gibt es grösseres Glück???“

Danke von Herzen für diese berührenden Zeilen zu meiner Heilreise (Energiefeld-Heilung) für Jette… wundervolle Seele Ja, sie zeigen uns – lehren uns so unglaublich viel… tragen uns, helfen uns, geben uns Halt, wie nur sie es können… So unglaublich tief verbunden. Es hat immer einen Grund, warum sie bei uns sind… um gemeinsam zu lernen, zu wachsen und zu heilen…

Die zwei die eins sind – und das eine dass alles ist…

„Meine liebe Sylvia!

Hab unendlichen Dank für deine wundervolle Heilreise mit Jette!

Wie du schon sagtest, oft ist der Mensch und sein Seelengefährte nicht zu trennen… Und trotz der Tatsache dieses Wissens, war auch ich der Meinung, ich könnte Jette vor all den Schatten schützen – wenn ich nur gut genug an mir arbeite… Weit gefehlt! Nichts bleibt im Verborgenen und alles kommt ins Aussen – früher oder später…

Danke für deine Liebe, die du in deine Begegnungen, sei es Kommunikation oder Heilreise, hineinlegst! Nirgendwo weiß ich die Seele des Augensterns besser aufgehoben, als bei dir. Nun ist die Zeit der Heilung angebrochen und Stück für Stück werden wir ganz werden, dank deiner Hilfe! DANKE ist hier ein kleines Wort für ein GROSSES Gefühl!

Und das möchte ich hier noch schreiben: Obwohl Jette dich physisch noch nie „gesehen“ hat, reagiert sie auf deine Stimme, wenn ich Nachrichten von dir abspiele! Sie sitzt andächtig vor dem Handy und lauscht ;o)

In tiefer Liebe und Dankbarkeit

Nicole, Thomas und Jette“

Jettes Bild: „Von dem Licht, das nur ihr Schatten ist…“

Micky hatte keine schöne Vergangenheit und war auch nicht gesund, als sie in ihr neues Zuhause kam…

Doch wie man sieht… Sie ist eine Kämpferin! Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zur Tierkommunikation und den Heilreisen für Micky…

Ohne Worte… Schaut es euch an :-)

„Danke liebste Sylvia, dass es meinem Raubtierchen sooooo gut geht“ (Danke Moni)

https://www.facebook.com/tiereverstehen/videos/1737841812905520/

Danke von Herzen für diese Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und Heilreise (Energiefeld-Heilung) für Hase (bald 23 Jahre alt) der seiner Besitzerin seit einigen Monaten wegen immer wiederkehrender Entzündungen und Problemen im Bewegungsapparat große Sorgen bereitet… und zwischenzeitlich auch der Gedanke, den letzten Weg mit ihm zu gehen, falls es keine Besserung mehr gibt…

„Liebe Sylvia,

ich könnte weinen vor Freude. Hase läuft wieder fast normal!

Dadurch, dass die Pferde wg. des Sturmtiefs nicht raus konnten, läuft er durch das lange Stehen in der Box natürlich noch etwas steif, aber nach ein paar Minuten wenn er sich eingelaufen hat, läuft er viel, viel besser hinten als noch vor ein paar Tagen. Ein ganz kleines bisschen dreht er den rechten Fuß hinten noch, was für mich ein Zeichen ist, dass er links doch noch nicht 100% belastet, aber es ist so viel besser geworden.

Ich laufe mit ihm jetzt auch wieder jeden Tag an der Hand, damit er sich erstens bewegt (auf der Koppel bzw. Paddock läuft er ja dann doch nicht so viel) und zweitens auch wieder langsam in seinen normalen Bewegungsablauf reinkommt.

Er bekommt wg. seinen Verspannung jetzt jeden Tag (anstatt alle zwei Tage) seine Magnetfelddecke für ca. 30 Minuten drauf und ich mache mit ihm die Lockerungsübungen, die mir Hases Osteopathin bei seiner letzten Behandlung im Sommer 2017 gezeigt hat. Die tun ihm auch richtig gut.

Am 18.01. kommt dann auch noch der Zahnarzt (der, der ihn auch in der Klinik letzten April behandelt hat, wo du uns begleitet hast) und macht ihm die Zähne, dann dürften die Verspannungen im Kiefer auch besser werden.

Er ist insgesamt einfach wieder viel besser drauf. Seine Augen sind auch wieder ganz wach und er hat wieder dieses Glänzen in seinen Augen. Und frech ist er. Mein Seelenpferd….! Ich kann dir gar nicht genug danken, was du für ihn getan hast. Hase ist dir mit Sicherheit auch sehr dankbar.

Wir hören bald wieder voneinander. Eine weitere Heilreise wird ihm ganz sicher gut tun!

Ganz liebe Umarmung
Katharina & Hase“