Beiträge

Für Billy stand eine dringend notwendige Zahnbehandlung an. Es ging ihm schon länger vorher nicht ganz so gut. Ich durfte ihn für diese OP vorbereiten und er ist auch brav zum vereinbarten Zeitpunkt Zuhause gewesen. Auch habe ich ihn begleitet, denn in seinem Alter sind solche Eingriffe immer auch eine große Belastung und nicht ganz ohne Risiko. Danke von Herzen für diese so schönen Rückmeldungen, auch zu meiner anschließenden Heilreise (Energiefeld-Heilung) wegen seiner körperlichen und seelischen Belastungen und um die Heilung zu unterstützen! Danke für euer Vertrauen ♥

“Liebe Sylvia,

Billy hat für das, was er hinter sich hat einen sehr guten Appetit! Allerdings ist das mit der nassen Unterlippe von Zeit zu Zeit noch. Er hat sich gestern in der Sonne geräkelt, so als ginge es ihm sehr viel besser! Sag ihm bitte von mir, dass ich ihm von Herzen danke, dass er alles so wunderbar gemacht hat, wie er das sicher mit Dir besprochen hat. Ein toller Kerl! Ich kann Dir gar nicht sagen, wie froh ich bin, dass alles so gut geklappt hat!

Ich danke Dir für alles, was Du für uns machst. Sei gesegnet.”

“Liebe Sylvia,

danke, herzlichen Dank für deine Heilreise! Es ist so wunderbar, was alles möglich ist! Billy fühlt sich auch anders an. Es ist, als ob eine feste schwere Schicht nicht mehr um ihn herum oder zwischen uns ist. Es ist zart, weich, leicht. Seit gestern braucht er kein ferrum phosphoricum mehr. Das kolloidale Silber zeigt noch an und ein Kügelchen Arnica bekommt er noch.

Vorgestern habe ich auf zwei Stühlen auf der Terrasse geschlafen, da hat er sich angemeldet und hat sich in voller Länge auf mich gelegt, so haben wir dann noch ein bisschen geruht. So lange und so entspannt waren wir noch nie. Er hat sich dann ausgiebigst auf meinem Schoß geputzt und hat auch mich geputzt. Ich musste mich hinterher abwaschen, aber ich habe verstanden, was er mir damit gezeigt hat. Danke, Sylvia!

Herzliche Grüße sendet Dir

Karin”

So lange begleite ich euch schon… und auch heute zu deiner großen OP… das verbleibende Auge musste raus (Er war bereits komplett blind.) Ja, du bist der tapferste Hund der Welt… so wundervolle Seele ♥ Und hinter jedem tapferen Hund stehen starke Menschen… Der Piratenclan eben. Nicole, ich danke Dir! Sturmtänzer…

“Er ist zuhause.
Der tapferste Hund der Welt.

Ich bin so stolz auf ihn.

Die Op lief problemlos, morgen geht’s zur Kontrolle.
Er hat schon etwas Tjure geschlabbert und jetzt ruht er sich noch etwas aus.

Danke für alle guten Gedanken und Wünsche, danke liebste Sturmtänzerin Sylvia Raßloff.
Du hast ihn begleitet, ihn unterstützt und mit mir gelitten und gefühlt. ❤

Piratenkämpferherz ❤❤”

Und immer wieder verneige ich mich vor den Tieren, wie sie ihr Schicksal tragen und wie stark sie sind – trotz aller Einschränkungen und Handycaps, trotz schwerer Vergangenheit – zu nehmen, was das Leben ihnen gibt und immer das Beste zu geben, jeden Moment in sich aufzusaugen und zu nutzen, um glücklich zu sein!!! Wir können so viel von ihnen lernen…

“Sei wie der Fluss, der eisern ins Meer fließt…
Der sich nicht abbringen lässt, egal wie schwer’s ist…
Selbst den größten Stein fürchtet er nicht…
Auch wenn es Jahre dauert, bis er ihn bricht…
Und wenn Dein Wille schläft, dann weck’ ihn wieder…
Denn in jedem von uns steckt dieser Krieger!
Dessen Mut ist wie ein Schwert…
Doch die größte Waffe ist sein Herz.”

(Silbermond “Krieger des Lichts”)

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner OP-Vorbereitung und Begleitung für Aramis ♥ wundervolle und so tapfere weise Seele! Bereits Ende November letzten Jahres hatte ich diesen Entzündungsherd gefühlt und gesehen, so, wie es auch sein Frauchen vermutete, doch es wurden leider andere Ursachen für seine Beschwerden in Betracht gezogen bzw. vorangestellt. Letztendlich hat sie auf eine eingehende Untersuchung gedrängt… und dies zeigt einmal mehr, dass wir uns auf unser Herz verlassen sollten und dem, was wir fühlen, vertrauen, denn wir sind am tiefsten mit unseren Tieren verbunden! Danke liebe Michelle für dein Vertrauen und deine lieben Zeilen! Ich freue mich, dich in meinem Seminar kennenzulernen!

“Liebe Sylvia,

nun komme ich endlich dazu, Dir in Ruhe zu schreiben….

Heute sind die Laborergebnisse der Flüssigkeit in der Paukenhöhle angekommen. Es war eine sehr starke, chronische Entzündung, so wie Du es gesehen hast. Die Tierärztin hat sich richtig gefreut. Sie haben sich alle ein bisschen in ihn verliebt :-).

Aramis war so ruhig, als ich Ihn für die Operation gebracht habe. Er hat weder gemaunzt, noch sonst war er nervös. Es war, wie wenn er sagen würde: Augen zu und durch… ich vertraue Euch und ich vertraue der Schöpfung und mir selbst… er hat so eine Kraft und ein Licht ausgestrahlt in diesem Moment… Nun erholt er sich nach der Operation und ich bin positiv, dass auch der Gesichtsnerv sich wieder erholen wird…

Sylvia, ich danke Dir von Herzen für Deine Begleitung und Deine bedingungslose Liebe. Du bist einfach wunderbar und die Welt braucht dringend Menschen wie Dich! Menschen, die nicht wegschauen, die den Tieren und Menschen helfen, einfach weil es Ihr Seelenplan ist… Menschen die auch durch den Schmerz gehen, immer wieder und danach wieder strahlen… heller als zuvor…

Wir sind ein Teil von allem was Ist, wir sind alles was ist!

Es ist einfach schön, Dich zu kennen!

Von Herz zu Herz

Michelle”

Ich freue mich immer sehr, nach längerer Zeit wieder von lieben Menschen zu hören, denen ich mit ihren Tieren geholfen habe. Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung aus der Schweiz zu meiner Tierkommunikation und Heilreise für Iris (14) vor einem Jahr, als es ihr gar nicht gut ging. Die kleine tapfere Omi mit ihrer Vergangenheit hat mich total berührt ♥ Leider gibt es aktuell wieder Sorgen…

“Liebe Sylvia,

Wie geht es Euch? Wie geht es Filli? Ich verfolge Deine News-Einträge auf Deiner Homepage regelmässig, und freue mich jedes mal aufrichtig, wenn ich dabei ein Bild von Eurer Hundeoma entdecke. Durch die Tiere sind wir verbunden; viele der Schicksale Deiner “Klienten” berühren mich ganz oft tief in meinem Herzen.

Bereits ein Jahr ist vergangen, als Du unsere Dackelömi bei ihrer 2. Milchleisten-OP begleitet hast! Die Heilreise hat soooo viel Gutes bewirkt und ich bin Dir sehr sehr dankbar dafür! Unsere Iris ist danach viel aufgeschlossener geworden, “wacher”, lebhafter; so richtig ne Knutschkugel halt! Sie liebt es, zu kuscheln, kommt auf einen zu und stubst uns an, fordert ihre Aufmerksamkeit ein. Es sind die Momente, wo sie über Felder rennt, ihre Nase in Mäuselöcher steckt, wo ich den Eindruck habe, dass sie richtig glücklich ist… und das macht wiederum mich glücklich.

Dank Deiner Heilreise wurde aus einer depressiven Dackeldame, die aus lauter Gewohnheit, im Dunkeln zu sitzen, sich freiwillig im Keller verkrochen hat… (Wir haben sie da mehr als einmal rausgeholt, weil sie nicht auf unser Rufen reagiert hat, konnten nicht verstehen, warum sie das macht.) ein glücklicher Hund! Sie hat sich zu einer fröhlichen, aufgeweckten, ja fast vorwitzige Hundeoma gewandelt, welche wir sehr in unser Herz geschlossen haben und die wir noch sehr lange in unserem Rudel behalten möchten!!! (Selbst meinem Lebensgefährten ist die Wandlung aufgefallen, der nichts von dieser Heilreise wusste, weil er das für Hokuspokus hält – typisch Mann halt…)

Leider verändert sich ihr Verhalten seit ca. 3 Wochen zunehmend und aufgrund ihrer Tumor-Geschichte bereitet uns das grosse Sorgen. (Sie ist nicht mehr unsere fröhliche, vorwitzige Püppi, deren Augen leuchten, wie sie es nach der Heilreise letztes Jahr getan haben!) Liebe Sylvia, danke für deine prompte Antwort und dass du mit ihr sprichst! Morgen werde ich mit ihr bei unserer Tierärztin vorstellig; mal sehen, was sich dabei ergibt. Ggf. werde ich der Tierärztin die Infos, welche dir Iris übermittelt, zukommen lassen. Ich danke dir für Deine Unterstützung!

Gespannt auf Deine Antwort wartend grüsse ich Euch herzlich und sende einen dicken Knuddler an Filli, auch von meiner vierbeinigen Rentnergang ♥

Cécile”