wenn es euch nicht gut geht. Sie jammern nicht… sind so stark oft, geben uns Kraft und Halt… kuscheln sich ein, wenn sie spüren, dass wir es brauchen oder fordern uns zum Spiel auf. Schaut sie an!

Sie verzagen nicht, nehmen Schicksalsschläge, gute und schlechte Zeiten… und jeden Tag, den das Leben ihnen gibt… und machen das Beste draus. Einfach so. Ja, sie machen sich oft mehr Sorgen um uns, als um sich selbst…

Sie sind so unglaublich große Lehrer, wissen oft viel mehr von dieser Welt und von uralten Zeiten… von diesem Weg und den Aufgaben, die uns gestellt werden… um zu lernen und zu wachsen und zu heilen.

Vielleicht ist es das, was sie uns jeden Tag wieder sagen und geben… „Komm, lass uns weiter gehen… lass uns lieben… lass uns leben!“ Sie leuchten wie Fackeln auf unserem Weg…

Wie dankbar bin ich dafür ♥

(Sylvia Raßloff)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.