Minka war verschwunden, als sein Frauchen mich kontaktierte und nein, es ging ihm nicht gut, gar nicht gut, als ich mit ihm sprach, ihn bat, nach Hause zu kommen. Es war, als hätte er sich zum Sterben zurückgezogen… doch das Wunder geschah, er kam zurück… „damit ihm geholfen werden kann“ auf seinem Weg… um sich zu verabschieden und eine wichtige Botschaft zu hinterlassen… Danke von Herzen für diese Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und den Heilreisen für Minka. Meine liebe Heike, danke für deine berührenden Zeilen und Worte für Minka. Danke für euer Vertrauen! Ihr habt ihm geholfen… Der größte Liebesdienst, wenn es keinen anderen Weg mehr gibt. Abschied und Vertrauen… unsere größte Lernaufgabe! Dafür ist er zurück nach Hause gekommen… Run free Minka, auf den grünen Wiesen dort…

„Minka – Du wundervolle Seele –

Unser Minka hatte keinen leichten Start ins Leben. Wurde in unserem Garten vor fast drei Jahren mit zwei Geschwistern geboren.

Als wir uns um die drei Kleinen gekümmert haben, ist die Mutter verschwunden. Seine zwei Geschwister haben wir in gute Hände abgegeben. Minka ist geflüchtet. Wir haben ihn ca. ein halbes Jahr nicht gesehen, er war aber in unmittelbarer Nähe bei unseren Nachbarn…. Und eines Tages war Minka wieder bei uns – wir freuten uns. Minka hat sich mit Felix angefreundet und die zwei waren unzertrennlich… lagen zusammen im Freien auf der Bank, spielten Katz und Maus auf den Bäumen, rannten im Garten rum … herrlich, den Beiden zuzusehen, wie sie die Natur und ihre Freiheit genossen haben. Ab und zu übernachtete Minka auch auf unserem Sofa im Haus. So auch die Tage als es so kalt war, wir dachten uns nichts dabei, weil es ja so bitterkalt war. Dann waren wir eine Woche in Urlaub und unsere lieben Nachbarn kümmerten sich um unsere Katzen – so auch um Minka. Ihnen fiel auf, dass er nicht mehr so agil war und einen dicken Bauch hatte. Als wir zurückgekommen sind, wollten wir mit ihm zum Tierarzt – aber Minka war wie vom Erdboden verschwunden. Da habe ich Sylvia kontaktiert, sie nahm Kontakt zu ihm auf und schickte ihn nach Hause – spürte, dass er sehr krank ist und machte ein Heilreise … Wir hofften auf ein Wunder – denn Wunder gibt es immer wieder… wir wollten ihm doch helfen. Es dauerte genau zwei Wochen, da stand Minka vor unserer Türe. Wir waren so froh und dankbar. Er verkrümelte sich gleich aufs Sofa, Felix war die ganze Zeit bei ihm (auch nachts). Morgens bemerkten wir allerdings einen Fleck auf dem Sofa – eine Flüssigkeit. Mein Mann brachte ihn zum Tierarzt und dann die schlimme Diagnose: Minka hat einen Virus, der unheilbar ist. Die Tierärztin wollte ihn gleich einschläfern, das wollte ich aber nicht, sondern Minka nach Hause holen und ihm helfen (Hab ich ihm doch versprochen). Er bekam homöopathische Mittel (die er ablehnte), Reiki, viel Liebe und Aufmerksamkeit und eine nochmalige Heilreise von Sylvia, um ihn zu unterstützen… egal, wohin die Reise führt. Es war ein Hoffen und Bangen… aber wir spürten, Heilung gibt es keine, seine Seele wollte gehen. Und so haben wir ihn dann „erlöst“ – unser WUNDER ist nun im Himmel und wir werden ihn niemals vergessen.

DANKE MINKA FÜR DIE SCHÖNE ZEIT MIT DIR, DANKE FÜR DEINE WUNDERVOLLE BOTSCHAFT AN MICH (ich arbeite daran) UND EIN HERZLICHES DANKESCHÖN AN SYLVIA FÜR IHRE WUNDERBARE ARBEIT, IHRE HILFE UND (SEELISCHE) UNTERSTÜTZUNG. DAS HAT UNS SEHR GEHOLFEN!!!!!

Und was das Schönste ist, SEIN GESCHENK an mich. Dafür bin ich ihm sehr sehr dankbar. Liebe Sylvia, ich werde den Wunsch von Minka umsetzen, versprochen. Vielen Dank für deine Hilfe und Unterstützung, ohne dich hätten wir das glaub ich nicht durchgestanden. Es war eine ganz neue Erfahrung für uns. Selbst mein Mann kam an seine Grenzen, aber wir sind dadurch gewachsen in unserer Entwicklung. Das Leben geht weiter und wir sind froh, dass wir Minka erleben durften und sind froh, dass unsere 5 anderen Katzen gesund und munter sind. Ich drücke und umarme Dich Du LIEBE!

Herzliche Grüße von Heike, Kurt und den anderen Miezen

PS: Anbei unser Lieblingsbild von Minka“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.