Danke von Herzen für diese schöne Rückmeldung zu meinem Seelengespräch mit Maja, die plötzlich und unerwartet über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Sie wurde nur 6 Jahre alt. Und ja, es sind immer die besonderen Engel, die viel zu früh wieder gerufen werden, aber sie begleiten uns weiter, sind für uns da. Danke liebe Peggy für deine berührenden Zeilen ♥

“Liebe Sylvia,

heute möchte ich mich bei Dir melden, es hat einige Tage gedauert, aber ich musste erst mal alles ein bisschen verarbeiten. Ich war die ersten Tage, nachdem ich das Gespräch mit Maja gelesen habe, so aufgewühlt und es war alles so durcheinander in meinem Kopf, ich kann es gar nicht richtig erklären.

Ich kann dir gar nicht sagen, wie dankbar ich bin für dieses Gespräch mit Maja. Es stimmt alles, ich bin einfach nur fasziniert von deiner Gabe. Es ist, als ob eine sehr schwere Last von meinen Schultern gefallen ist. Ich bin so unendlich froh, zu hören, dass es Maja gut geht. Ja, Leckerlis waren Maja ihre große Leidenschaft, sie hat sie geliebt und konnte nie genug davon bekommen.

An dem Tag, als Maja gestorben ist, konnte sie frühs nicht mehr aufstehen, sie konnte sich komplett nicht mehr bewegen, alles war gelähmt. Wir sind dann sofort in die Tierklinik gefahren, dort bekam sie keine Luft mehr und musste beatmet werden. Danach wurde festgestellt, dass sie Wasser in der Lunge hatte und wir mussten noch in eine andere Tierklinik mit ihr fahren, wo sie in ein Sauerstoffzelt kam, um ihr das atmen zu erleichtern.

Wir mussten sie dann dort lassen und wurden erst mal nach Hause geschickt. Kurze Zeit später bekamen wir einen Anruf von der Tierärztin, die uns sagte, dass Maja einen Herzstillstand hatte und es nicht gut aussieht. Nach einem langen Gespräch haben wir uns dann entschieden, falls es jetzt noch mal ist, sie gehen zu lassen. Ich weiß jetzt, dass es die richtige Entscheidung war und das ist mir sehr wichtig, das auch von ihr zu hören. Egal was für eine Entscheidung wir getroffen hätten, wir konnten es nicht verhindern.

Ich habe das Gespräch mit Maja immer und immer wieder gelesen, ich habe es förmlich aufgesaugt und ich spüre es, es gibt mir meinen inneren Frieden so langsam wieder. Ich kann die schönen Erinnerungen zulassen und weiß, dann ist sie bei mir. Ich vermisse sie jeden Tag, aber es ist jetzt ein anderes Gefühl, ich kann es nicht sagen, was sich verändert hat. Ja, ich bin auch stark für Lilly und Lilly spürt das auch.

Ich bin dir unendlich dankbar für dieses Gespräch mit Maja, ich weiß, dass es ihr gut geht und ich konnte ihr alles sagen, was sie noch wissen sollte, was mir sehr wichtig war.

In tiefer Dankbarkeit und mit vielen lieben Grüßen von Peggy

P.S. Natürlich kannst du meine Zeilen veröffentlichen. Sehr gerne und nochmals vielen Dank für alles!

Danke von Herzen für eure lieben Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Maja ist immer bei Dir und es wird viele Momente geben, wo Du das besonders intensiv spürst, Dein Herz wird es Dir sagen. Unseren Rupert mussten wir mit 10 gehen lassen, an seinem Geburtstag :-( Das Buch von Sylvia hat mir sehr geholfen, ich weiß, dass er immer noch mit uns verbunden ist und diese Bindung spüre ich jetzt noch intensiver. Ja, sie sind weiterhin bei uns, trösten uns, geben uns dieses warme Gefühl im Herz, wenn wir an sie denken und freuen sich darauf, dass wir uns eines Tages wiedersehen ♥” (Silke)

“Liebe Peggy, es tut so weh Deine Zeilen zu lesen ich kenne das Gefühl sehr gut. Aber: Maja geht es gut sie hat keine Schmerzen mehr, und alleine ist sie auch nicht ♥ Auch ich bekam im Karussell der Gefühle Hilfe von Sylvia! Mein Sammy ist so oft bei mir…. und das ständige Glauben, es sei alles nur ein Zufall…. NEIN! Die Zeichen, die ich hin und wieder von ihm bekomme sind keine Hirngespinste oder Wunschdenken, sie sind ECHT! Dank Sylvia weiß ich dass, sie hat all meine Zweifel ausradiert ♥ Dein Schätzchen wird sich auch bei Dir bemerkbar machen, hör auf Dein Herz und schalte den Verstand aus! Ich drück Dich ganz fest ♥” (Babsi)

“Liebe Peggy, auch wir mussten schon so viele gehen lassen, aber wenn es so plötzlich und unerwartet passiert, dann kann man es nicht begreifen, verstehen und man befindet sich in ewiger Trauer. Deine Zeilen haben mich sehr berührt, weil unser Pferd im letzten Jahr plötzlich und unerwartet gestorben ist. Ich war gefangen in meiner Traurigkeit, dass auch mein Hund darunter gelitten hat. Als ich Sylvia um ein Gespräch bat, hat es mir auch sehr geholfen und heute kann ich auch schon wieder lächeln, wenn ich an ihn denke und Sylvia hat Recht, sie begleiten uns und sind immer für uns da. Wenn ich mit Rudi an der Stelle spazieren gehe, wo wir immer zu dritt waren, habe ich so oft das Gefühl das hinter uns ein Pferd angallopiert kommt. Ich drehe mich dann um, strecke meine Hand aus und weiß Lobell ist da ♥” (Christina)

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.