Kotek (ca. 13 Jahre) ging es nicht gut… gar nicht mehr gut… als mich der Notruf seiner Menschen erreichte. Sein Körper, seine Nieren… ganz schlechte Werte… und von Seiten der Tierärzte wenig Hoffnung. Ich habe mit ihm gesprochen. Er hatte keinen guten Start ins Leben. Und es gab Veränderungen in der Vergangenheit, einen Todesfall und Veränderungen in der Familie, die ihn und seine Menschen sehr belasteten. Die Tiere tragen viel für und mit uns und die Nieren haben auch immer etwas mit Beziehungen zu tun. Ich bin mit ihm gereist, habe eine Energiefeld-Heilung für ihn gemacht… und es geht ihm besser, allen geht es besser. Tränen haben sich gelöst. Zum Erstaunen der Tierärztin und entgegen seiner Werte… Er verändert sich, streift wieder durch sein Revier, ist offener, zugänglicher geworden… entspannter. Er tut Dinge, die er noch nie getan hat… bringt seine Menschen zum Lachen… und wenn die Seele heilt, findet vielleicht auch der Körper die Kraft, zu heilen. Es hat sich viel gelöst für Kotek und die Familie. Sie lieben ihn so sehr und kämpfen weiter… und ich hoffe, ihnen ist noch eine schöne gemeinsame Zeit vergönnt…

„Liebe Sylvia,

Kotek geht es besser. Er macht seine Spaziergänge und frisst gut. Und er hat guten Appetit. Sein Blick hat sich verändert. Er hat immer sehr traurig geschaut. Jetzt schaut er manchmal sogar ein bisschen wie ein Schelm, z. B. wenn er auf dem Herd steht und versucht, mit der Pfote den Deckel vom Bräter zu nehmen, indem sich die Hähnchenschenkel befinden und er dabei ertappt wird. Glücklicherweise war alles kalt. So etwas hat er noch nie gemacht. Das mit den Infusionen klappt jetzt auch besser, der Kalbsleberwurstpaste sei Dank. Aber noch immer gibt Kotek vor, wenn es fertig ist. Vielleicht weiß er es ja wirklich besser als wir. Gestern hatte er wieder eine Begegnung mit Billy. Auch da wirkte er entspannter.

Wir möchten, dass Du noch einmal für Kotek eine Heilreise machst. Er hat sich so verändert seit der ersten Reise. Er schaut uns oft lange tief in die Augen und ist beim Schmusen sehr viel entspannter. Ich kann ihn jetzt an Stellen streicheln, wo ich früher nie hin durfte. Er hat es immer nur am Kopf erlaubt. Alle wundern sich aber über den körperlichen Zustand, der eigentlich nicht zu den Werten passt! Wir sind weiterhin hoffnungsvoll und in freudiger Erwartung der bestellten Mittel. Wenn Kotek bleiben möchte, dann werden ihm die Mittel sicher sehr helfen. Bei der nächsten Reise, die Du mit ihm unternimmst, sag ihm bitte wieder, wie sehr wir ihn lieben und wie sehr wir uns freuen über den Austausch mit ihm. Das, was Kotek dir gesagt hat, hat mich und auch meinen Mann sehr berührt. Herzlichen Dank an Euch beide.

Gerne darfst Du ein paar Zeilen meiner Rückmeldung veröffentlichen. Die Rückmeldungen der Anderen waren es nämlich, die mich zu Dir geführt haben. Ich hatte im Sommer von einer Nachbarin mehrere Adressen bekommen. Als ich das jetzt wieder ausgegraben habe und mir die Websites angeschaut habe, waren es genau diese Rückmeldungen und die Texte von Dir, die mich sicher wissen ließen, dass Du die Richtige für uns bist.

Wir sind Dir so dankbar.

Liebe Grüße
Karin“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.