Und wieder gibt es Notfälle in Bulgarien… Der kleine Bijou, der einfach ausgesetzt wurde… und Sammy, an dem so viele Menschen vorbeigegangen sind… der kaum 8 Kilo wiegt… Seine Haut ist voller Wunden…

Beide sind jetzt in Sicherheit… Bijou, der so viel Angst hatte, plötzlich auf der Straße… und Sammy… “Er entspannte sich, sobald er in der Wolldecke eingepackt war, hörte auf zu zittern, als wüsste er, dass das Schlimmste vorbei ist.” Seine Behandlung wird Monate dauern…

Es ist Großes, was die Tierschützer vor Ort leisten… für die Ärmsten der Armen dazusein… doch sie brauchen Unterstützung…

Übrigens… Hier gehts zu unserer Weihnachtsaktion für die Tiere in Bulgarien -> https://www.tiere-verstehen.com/weihnachten-fuer-die-die-sonst-niemanden-haben/

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.