Es braucht Mut… sich gegen Ungerechtigkeiten aufzulehnen.

Es braucht Mut… sich für die Schwachen einzusetzen.

Es braucht Mut… aufzustehen und für die zu sprechen,

die keine Stimme haben.

Es braucht Mut… hinzufallen und immer wieder aufzustehen……

FÜR eine Sache ZU STEHEN…

und sich von Nichts und Niemandem aufhalten zu lassen.

Danke an alle, die den Mut haben… etwas zu tun,

… denn nur durch sie wird sich etwas ändern.

© Sylvia Raßloff

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.