Ja, die Tiere gehen jeden Weg mit uns… und auf diesem Weg sind sie unsere größten Lehrer. Sie zeigen uns unser Innerstes selbst, begleiten uns durch die schwersten Zeiten, ja sie sind eins mit uns und teilen all unsere Gefühle, unsere Sorgen. Ich habe mit einem wundervollen Hundemann gesprochen, der genau das tut und seinem Menschen schon durch schlimme Zeiten zur Seite stand, wie es ihm körperlich und seelisch geht, denn es ist oft so eine unglaublich tiefe Verbindung zwischen Mensch & Tier, dass sie auch viel für uns tragen, uns Vieles aufzeigen, was nicht im Gleichgewicht ist und körperliche Probleme können ihre Ursache oft auch in der Seele haben. Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung ♥

“Liebe Sylvia,

von Herzen danke für das Gespräch. Ich musste gestern sehr weinen und das alles erst einmal verdauen und sacken lassen.

Ich habe wirklich zu viele sorgenvolle Gedanken, die ich nicht schaffe, einfach abzustellen, obwohl ich das so gerne würde. Ich denke, das liegt bei mir einfach daran, dass ich 5 Jahre lang so furchtbar viel Stress hatte, was er auch leider alles mitbekommen hat. Ich werde an mir selber auch arbeiten müssen, um wieder eine gewisse Sorglosigkeit zu erlangen.

Was mich unheimlich belastet, das sind seine ganzen körperlichen, ich sage mal Baustellen, insbesondere der Kloß im Hals, den ich sogar schon selber vermutet habe, da er bei größeren Teilen Probleme beim runterschlucken hat und auch so habe ich das Gefühl, dass er eventuell unter Sodbrennen leidet. Das erklärt vielleicht die Probleme mit dem Magen. In seine Gelenke wurden 2017 Goldimplantate gesetzt, da er unter HD und Arthrose leidet.

Ich glaube ganz bestimmt, dass ich zu seinem Unwohlsein einen großen Teil beitrage. Ich muss zusehen, dass ich alles jetzt irgendwie auf die Reihe bekomme, dass er die, hoffentlich noch vielen Jahre, so unbeschwert wie möglich mit mir zusammen erleben kann. Er ist wirklich eine wundervolle Seele! Nach einer guten Physio werde ich mich umschauen und das andere versuche ich, so schnell wie möglich tierärztlich abzuklären. Ich bete zu Gott, dass es nichts Schlimmes ist. Ich liebe ihn über alles und für mich würde eine Welt zusammen brechen!

Sylvia, es ist eine unglaubliche Gabe, die Sie haben und für alle eine große Bereichernung, ihre Tiere verstehen zu lernen. Bestimmt werde ich nochmal auf Sie zukommen.

Ich wünsche Ihnen alles alles Liebe und Gesundheit!

Ganz liebe Grüße”

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.