Früh am Morgen. Ich sitze in der Natur, höre den Vögeln zu, wie sie in die Stille hinein fröhlich zwitschern. Ein Eichhörnchen huscht vorbei, hält kurz inne, schaut mich an, bevor es geschäftig weiterzieht.

Ich spüre das Licht durch die Bäume, die Sonne, die meine Haut erwärmt, atme die noch kühle klare Luft, lasse Zweige durch meine Hände gleiten, in denen sich das Leben regt, zum erblühen strebt, mit voller Kraft.

Fühle Mutter Erde unter mir, ihren ruhigen Herzschlag, ihr unendliches Vertrauen, das auf mich übergeht. Lasse all die Gedanken ziehen, die Sorgen los, was zu tun ist, was sein wird, was kommt…

Bin nur ich, mein Herz, meine Seele. Und es ist schön, so schön! Glück ist… dieser Augenblick ♥

(Sylvia Raßloff)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.