und auf diesem Weg unsere besten Gefährten. Sie zeigen uns, wer wir wirklich sind, kennen uns so gut, wie kein anderer… Sie haben eine Aufgabe… sind unsere Lehrer, Schatten und Spiegel… schauen ganz tief in unsere Seele und zeigen uns, was wir lernen müssen… um gemeinsam zu heilen. Es hat immer einen Grund, warum sie uns finden…

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit “Schulhund” Charlie und auch für die Zeilen zu meiner Heilreise vor längerer Zeit wegen körperlicher Probleme und seelischer Belastungen…

“Liebe Sylvia,

nachdem einige Zeit vergangen ist, ist es mir einfach ein Bedürfnis dir nochmal eine kurze Rückmeldung zu geben. Immer wieder denke ich berührt an deine Zeilen!

Wir haben zwischenzeitlich mit einer Osteopathin die körperlichen Beschwerden der Gelenke / Muskulatur, die du beschrieben hast, gefunden und behoben! Der Dame war nicht ganz klar, wie wir das so gut beschreiben konnten, da sie für den Laien eigentlich nicht sichtbar sind und bei Charlie aufgrund ihrer Sensibilität überhaupt zu Tage kommen. Auch die Geschirre haben wir mit ihrer Hilfe überprüft und neu anfertigen lassen. Charlie ist ein “Jagdrammel”, der leider öfter mehr Zug auf das Geschirr bekommt als gut für sie ist.

Insgesamt ist sie seit dem letzten Gespräch wieder noch mehr zugewandt, fast als wolle sie beweisen: “Hey ihr habt mich, wir sind toll und ich bin da.” (stimmt ja auch) Sie ist fast immer mit uns abends auf der Couch zum kuscheln, früher hat sie sich viel öfter verzogen. Aber sie ist eigenständig und eigenwillig, auch den Dickkopf muss ich mir oft in Erinnerung rufen. Jeder Hundebesitzer glaubt ja, er hat den tollsten Hund, aber wir sind uns wirklich sicher, dass wir den allertollsten, schönsten und cleversten abbekommen haben!

Auch mir geht es deutlich besser! Liebe Sylvia, was würde die Welt und die Tiere nur ohne dich machen, bei all dem Schlechten, das passiert, bis du ein solch heller Lichtblick, der Mut macht, dass sich jeder Schritt lohnt!

Liebe Grüße Theresia”

“Hallo Sylvia,

vielen Dank für deine Heilreise mit Charlie und die Rückmeldung dazu. Wir sind (wie immer) schwer begeistert, berührt, sprachlos, erstaunt und von Emotionen gebeutelt. Auch deshalb hat unsere Antwort etwas gedauert.

Ja, Charlie ist sensibel, sooooo sensibel und muss ihren Weg finden und auch wir müssen lernen, damit umzugehen. Wie oft habe ich mir die Frage gestellt, ob sie bei uns zum einen die Sicherheit bekommt, die sie braucht, aber auch ob áusgerechnet wir ihr die Freiheiten schenken können, die sie braucht. Charlie ist ein Freigeist, ein Stück unzähmbar. Der Kontrollfreak bin ich, die die immer alles im Blick haben muss und nur schwer loslassen kann. Nur lebt Charlie das sehr viel charmanter aus. Das Thema Urvertrauen ist eine große Baustelle, an der ich jeden Tag arbeiten muss, auch für Charlie, die ein klares Spiegelbild unserer Gefühle und unseres Verhaltens ist.

Donnerstag war der erste Teil der Heilreise mit Charlie, ohne dass ich das wusste. Es war aber zu spüren, Charlie hat viel und oft zufrieden geschnaubt und gegrummelt, etwas, was sie so gut wie nie tut. Sie lag neben mir im Bett und ich bin mir sicher, dass sie gelächelt hat. Sie war ganz ruhig, aber wir Menschen waren sehr aufgewühlt und haben unruhig geschlafen. Ihre Ernährung werde ich mit Hilfe einer THP und Ernährungsberaterin nochmal auf den Prüfstand stellen und berücksichtigen, was du zum Thema Fleisch und Co. geschrieben hast. Charlie geht es ansonsten prima! Sie spielt viel, ist gut gelaunt und fit und frisst mit großem Appetit!

Vielen Dank für deine Arbeit, dein Sein und dein Glück, das du Mensch und Tier zu Teil werden lässt. Was wären die Tiere ohne dich und deine Stimme die du ihnen gibst. Danke für Alles! Ich melde mich wieder!

Liebe Grüße
Theresia & Horst”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.