Er weiß, wenn ich mich zurückziehe, und doch in Wahrheit Nähe brauche. Er weiß, wenn ich ärgerlich bin und dahinter vielleicht eine tiefe Traurigkeit verborgen ist. Er weiß, wer mich verletzt hat und wer mein Herz berührt. Er sieht die Hilflosigkeit hinter meinen Tränen, kennt meine wahren Ängste… die Trauer hinter einem Lächeln, die Liebe hinter meinem Zorn. Er kennt meine wahre Identität hinter der schützenden Maske, weiß, was ich wirklich fühle, wenn ich es selbst manchmal nicht weiß. Ja, er kennt meine Gedanken, meine Sehnsüchte, Wünsche und Sorgen… mein innerstes Selbst. Wenn ich ihn ansehe, weiß ich, dass er viel mehr weiß, als irgendjemand sonst, der glaubt, mich zu kennen… denn er versteht nicht nur meine Worte, sondern auch mein Schweigen.

© Sylvia Raßloff

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.