Lasst uns ihnen eine Stimme geben… unsere Stimme für sie erheben… Lasst uns denen helfen, die sich nicht selbst helfen können… sie schützen… die Kinder, die Tiere… weil sie unschuldig sind… weil sie uns brauchen… Die Natur… weil wir eine Verantwortung haben…

Diese Welt ist nicht perfekt… und sie wird es auch nie sein… aber es ist unser aller Pflicht, sie so gut wie möglich zu machen… Für uns… für die, die nach uns kommen… und für die, die uns anvertraut wurden… sollten wir niemals aufhören, zu kämpfen.

© Sylvia Raßloff

Das ist übrigens die kleine Carlotta mit Rosa und dem ganzen Rudel, die alle aus dem Tierschutz kommen ♥ Danke für dieses wunderschöne Bild, das für sich spricht… Es ist eine Botschaft an uns alle!

nach Schutz, Geborgenheit und Liebe…
Vielleicht ist es das, was wir in den Augen
derer sehen, die unsere Hilfe brauchen…
Diese tief verborgene Sehnsucht…
die wir so gut verstehen können…
die den Wunsch, zu helfen, in unsere Herzen pflanzt

weil es auch unsere eigene ist.

© Sylvia Raßloff

Ich weiß nicht, wer den Wunsch, zu helfen, in unsere Herzen pflanzt… Was es ist, das uns immer wieder dahin zieht, wo Tiere unseren Schutz und unsere Hilfe brauchen? Woher wir den Mut nehmen und die Kraft, niemals aufzugeben? Ich weiß nur, dass es nichts Größeres gibt… nichts, das uns je glücklicher machen könnte, als das Vertrauen und die Liebe, die sie uns schenken… Es ist das Licht, das uns beflügelt, all das, was sie uns zurückgeben… und dass nicht wir es sind, die ihnen helfen, sondern sie uns… Manchmal glaube ich, dass jeder, der Tieren helfen möchte, eine wunde Stelle tief in seiner Seele hat, die nur die geretteten Tiere sehen und heilen können. „Nur wenn wir geben können, sind wir ganz.“ Wir können nicht anders.

© Sylvia Raßloff

Danke an all die Menschen, deren Herzen gleich schlagen ♥