Ich durfte mit Carlos sprechen, der aus einer Beschlagnahmung in Spanien kommt und Schlimmes erlebt hat. Leider ist er immer wieder krank und zeigt teils massive körperliche Probleme, die trotz Behandlung nicht besser werden. Deshalb hat sich sein Frauchen inzwischen ratlos und hilfesuchend an mich gewandt, auch aufgrund der ständigen Sorgen, um zu erfahren, was er braucht, was ihm fehlt und wie sie Carlos helfen kann.

Ja, diese Sorgen lasten auch auf Carlos und er hat mir einiges erzählt von dem, was seine Seele belastet… und auch, was er für sein Frauchen trägt, spiegelt, aufzeigt… Ganz oft haben Mensch und Tier die gleichen Krankheiten und Beschwerden! Die Tiere sind so tief mit uns verbunden und es hat immer einen Grund, warum Seelen sich finden… um gemeinsam zu lernen, zu wachsen und zu heilen!

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Carlos ♥

“Liebe Sylvia,

ganz herzlichen Dank für die ausführliche und tiefe Rückmeldung. Ich habe noch den ganzen Abend immer wieder geweint. Und es hat sich fast ein wenig wie befreiend angefühlt.

Vieles davon hatte ich geahnt/gespürt. Eigentlich war es eine Art Bestätigung, dass ich mir und meinem Bauch/Gefühl vertrauen kann und weniger den Kopf vorherrschen lasse sollte.

Alles in Ihren Ausführungen ist so zutreffend, ohne dass Sie Details von mir hatten (Trainer, Herkunft ect.)! An die Kommunikation an sich glaube ich, aber dass sie solche Ergebnisse haben würde… bin immer noch tief berührt und begeistert! Ich habe sehr wenige Menschen um mich herum, die das überhaupt verstehen.

Mein Sohn hat mich umarmt und gesagt: „Mama, das versuche ich Dir die ganze Zeit zu sagen. Du hast Dich vergessen in deiner ständigen Sorge um andere! Carlos und Du ihr spielt Ping Pong mit euren Beschwerden.“ Ich weiß jetzt, dass ich vorrangig an mir arbeiten muss, dass es uns beiden wieder besser geht!

Meine Physiotherapeutin für Carlos hat mit Craniosacraltherapie Blockaden gelöst diese Woche. Eine im Halswirbel, eine bei den Brustwirbel und eine im Lendenbereich… Da hatte ich Ihre Rückmeldung noch nicht ) Wahnsinn!

Ich möchte ihn aber gerne mit Ihnen/durch Sie weiter unterstützen und eine Heilreise für Ihn (und auch für mich?) durchführen. Ich vertraue Ihnen vollends und würde mich freuen, wenn wir ein Stück des Weges gemeinsam gehen könnten.

Wenn Sie jetzt vor mir ständen; würde ich bestimmt wieder weinen und Sie ganz fest umarmen!

Herzlichste Grüße

Yvonne

P.S. Gerne können Sie meine Rückmeldung veröffentlichen. Vielleicht können wir damit noch mehreren helfen, die vielleicht noch zweifeln, diesen Weg zu gehen.”

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.