Im Moment müssen sich so Viele verabschieden… habe ich so viel mit dem Schmerz, der Verzweiflung der Menschen zu tun, denen der Abschied bevorsteht… mit der Trauer und den Tränen der Menschen, die ein geliebtes Tier verloren haben… Die Welt hört auf, sich zu drehen… und es dauert lange, mit dem Verlust, dem Schmerz… diesem Sehnen nach dem, den wir so schrecklich vermissen… den wir so unfassbar liebten, zurecht zu kommen… Es tut unendlich weh… sie nicht mehr bei sich zu haben, niemals mehr ihr weiches Fell unter den Händen zu spüren… Ja, es ist das Schwerste von allem… und ich glaube, das Schwerste überhaupt… ein Tier zu verlieren… weil sie sind, wie sie sind… wie eben nur Tiere sind… Weil sie uns nie- niemals verletzt haben, uns nie weh taten… uns nie enttäuschten… Weil sie immer für uns da waren… und nur das Beste gegeben haben… weil sie uns liebten… von Anfang… bis zum Ende… jeden Weg mit uns gegangen sind… durch gute und schlechte Zeiten an unserer Seite waren… weil sie NUR GUT waren… so gut, wie sie nur konnten… immer… und viel zu kurz… So wunderbare Seelen, die uns begleitet haben… die wir niemals vergessen und immer vermissen werden… die unsere Seele berühren, wie nur sie es können… denn die tiefsten Spuren im Leben… sind die Spuren ihrer innigen, einzigartigen und bedingungslosen Liebe! Sie hinterlassen eine Leere, die nur ein Tier je wieder ausfüllen kann… (Sylvia Raßloff)

Ich sende euch allen mein tiefes Mitgefühl… und eine Umarmung ♥

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.