Ich habe mit Laila (14,5 Jahre) gesprochen. Es ging um unerklärlich starke Angstattacken und Panikreaktionen seit einiger Zeit. Schulmedizinisch wurde bereits Einiges versucht, aber es hat sich nicht geändert und Laila selbst, als auch ihre Menschin litten sehr darunter. Kräfte und Nerven lagen blank… als ich um Hilfe gebeten wurde.

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Laila! Danke für dein/euer Vertrauen und das wunderschöne Bild ♥ Ich freue mich so sehr, dass es ihr besser geht! Euch beiden! Es hilft den Tieren so sehr, wenn sie gehört werden und wir mit ihnen sprechen.

Sie zeigen uns so viel auf, sind so tief mit uns verbunden! Wie schön, dass sie seitdem keine schlimmen Panikattacken mehr hat!

“Liebe Sylvia,

melde mich nun etwas später, habe diese Zeit erstmal benötigt, um alles in Ruhe zu sortieren, in mich zu kehren… und den richtigen Weg zu finden.

Erstmal möchten wir dir wieder aus tiefsten Herzen Danke sagen! Gleich nach deinem Gespräch hat sich Laila wohler gefühlt, ihre schnelle Atmung ist zur Ruhe gekommen, seit dem keine schlimmen Panikattacken !!! Auch ich habe den Weg wieder besser zu mir gefunden, auch meine Ängste verloren und kann nun dadurch eine bessere Stütze für die Kleine Maus sein!

Liebste Sylvia, wir danken dir für deine Gute Seele und umarmen dich ganz lieb!

Deine Laila mit Sandra”

– Sonne in Jungfrau – 2. September 2020, 07:22 Uhr

Das Sternzeichen Fische ist sehr gefühlsbetont, nachdenklich, tiefgründig. Sie träumen viel und sind oft tief in Gedanken. Die Jungfrau dagegen ist realistisch, bodenständig, organisiert. Sie braucht ihre Ordnung, um sich wohl und sicher zu fühlen. Doch leider findet sie das im Außen derzeit ganz und gar nicht. Die Stimme der Vernunft und unsere Gefühle stehen sich zu diesem Vollmond gegenüber. Dadurch können wir innerlich ziemlich ins Schwanken geraten. Vielleicht fühlen wir uns dünnhäutiger, als sonst, müde, zerstreut… vielleicht auch wütend.

Oh ja, die Energien und Emotionen sind eh sehr spannungsgeladen in dieser Zeit und wir sollten aufpassen, sie nicht im Außen noch mehr anzuheizen, sondern sie als Chance zu begreifen, auch IN UNS etwas zu verändern, um diese herausfordernde Zeit zu meistern. Jede Veränderung beginnt immer IN uns selbst und so fordert uns diese Mondin auf, Ordnung in uns selbst zu schaffen, aufzuräumen, ja, auch loszulassen… und tief in uns zu schauen, was unsere Träume und Wünsche sind, was mit unserer Seele im Einklang steht… mit Liebe und Mitgefühl… denn das ist es, was uns der Mond in den Fischen aufzeigen möchte.

Er unterstützt uns hierbei, da er den Zugang zu unserer Intuition verstärkt, die Verbindung mit der höheren Ebene unseres Seins. Mehr und mehr drängen uns die sich erhöhenden Energien zur Veränderung, zur Bewusstwerdung… um weiterzugehen… zum Aufbruch in die Neue Zeit! Wir können uns nicht mehr selbst täuschen… und Vieles wird uns gerade jetzt aufgezeigt… Ängste, fehlende Selbstliebe, Selbstwert, Sehnsüchte und das, was zu Ende gehen möchte, was uns festhält… an der Vergangenheit.

Vielleicht haben wir jetzt das tiefe Bedürfnis nach Rückzug, um diese wichtigen Einsichten und Erkenntnisse zu erhalten… wohin wir gehen, was UNSER Weg, unsere Aufgabe ist… für alles, was kommt! Nehmt euch Zeit für euch, in der Natur, für Meditation, Stille, für die Verbindung mit eurer Seele… und achtet auf eure Träume! Ja, 2020 hat und wird bei uns allen Spuren hinterlassen und nun gehen wir in den Endspurt für dieses bewegende Jahr. Die Spannungen werden wohl weiter steigen.

Der Wandel ist nicht mehr aufzuhalten… Wir müssen loslassen, uns befreien, um unsere Chancen zu sehen und zu ergreifen… um tiefgreifend zu verändern… und zu heilen!

In diesem Sinne… und auf einen spannenden September ♥

P.S. Wenn wir entgegen unserem Seelenplan leben, entgegen dem, was mit unserer Seele im Einklang steht, kann es uns auf Dauer krank machen. Genauso ist es mit dieser Welt, wenn wir nicht im Einklang mit Mutter Erde leben, entgegen der Natur, dem Schöpfungsplan. Dann entstehen Krisen, genauso wie Entzündungen im Körper, die aufzeigen, dass das Gleichgewicht gestört ist… das eben nicht nur aus dem Materiellen besteht, sondern auch aus Geist und Seele, aus den höheren Ebenen, die uns mit dem Universum verbinden… aus Allem miteinander! Und Alles, was wir tun, wie wir handeln, beeinflusst alles andere. Das Universum, das Leben an sich, alles um uns herum, bis hin zu jeder Zelle, ist um Ausgleich bemüht. In uns selbst… und im Außen… für das Große Ganze! Ja, es geht um Heilung. Für uns und für diese Welt. Und wir alle haben einen freien Willen, den wir nicht vergessen dürfen… Einfluss zu nehmen auf das, was geschieht… und jeden Tag die Chance, etwas zu ändern…

(Sylvia Raßloff)