das Leben anzunehmen… und loszulassen… unsere größte Angst… von Augenblick zu Augenblick… und zu vertrauen… denn die Vergangenheit ist vorbei… die Zukunft ist noch nicht da… und jeder Moment ist ein Geschenk…” (Sylvia Raßloff)

Doch manchmal ist das gar nicht so leicht… manchmal ist die Vergangenheit noch da… die Ängste… gefangen im eigenen Körper… eingehüllt in einer Seifenblase aus Unsicherheit… nicht loslassen, sich nicht spüren können… nicht das Leben… um wirklich frei und glücklich zu sein. Danke von Herzen für diese wundervolle Rückmeldung zu meiner Heilreise mit Leo , der aus schlechter Haltung befreit wurde und seine Schatten aus der Vergangenheit mitgebracht hat… Es ist so wundervoll, was sich alles ändert und wie “gelöst” Leo ist… wie er anfängt, alles um sich wahrzunehmen, als wäre es das erste Mal… wie er anfängt, zu vertrauen, sich selbst zu spüren, um das Leben endlich auch zu genießen…

“Liebste Sylvia,

vielen, vielen, herzlichen Dank für Deine Rückmeldung zur Heilreise für Leo!!! Ich muss immer wieder mit den Tränen kämpfen, so berührend waren Deine Worte von der Beschreibung der Reise!!!! Du bist sooo ein HERZENSMENSCH!!! Ich kann Dir niemals nur annähernd zurückgeben, was Du schon Alles für meine Hunde und für mich getan und uns so viel geholfen hast- auch sooo viel mehr, als geplant… Ich danke Dir von ganzem Herzen!!! Vielen Dank, dass Du Dir so viel Zeit und Kraft für Leo genommen hast!!!

Ich versuche mal, zu beschreiben, was sich seitdem getan hat – Es war aufregend und spannend zugleich… Obwohl wir Nichts verändert haben – er braucht und möchte ja unbedingt seine festen Rituale. Deshalb kann die Veränderung nur mit der Heilreise zusammenhängen… Als du mit ihm gereist bist, war er abends sehr unruhig (bellte immer wieder mal ohne erkennbaren Grund für mich). Morgens dann beim Spaziergang über die Wiesen rannte und rannte er, als ob er sich den ganzen Ballast von der Seele läuft – es/ er wirkte irgendwie befreit… Es scheint auch so, als ob er die Welt neu entdeckt und er beobachtet (auch ihm bekannte) Dinge und Situationen jetzt genau, ist interessierter an seiner Umwelt, aber ist entspannt dabei – nicht mehr so aufgeregt. Es wirkt auch so, als ob der Schleier vor den Augen weg ist – Leos Blick ist so viel klarer… Zu Hause dann war er sehr entspannt, zwischendurch mal wieder aufgeregt: als ob er sein Leben neu sortiert… Es ist sooo schön, dass er nun befreit ist von all dem Ballast aus seiner Zeit vor uns…

Die Tränen liefen mir und ich bekam eine Gänsehaut bei deinen Zeilen von der Heilreise… dass er so stolz war, dass er gerannt und gerannt ist, voller Lebensfreude… Und ich musste schmunzeln bei den Worten “… und er hat sich auf den Rücken gerollt und gegrunzt :-)” Diese Bilder habe ich immer wieder vor Augen, wenn ich Leo anschaue… Ich wäre gern dabei gewesen, an diesem friedlichen Ort… Jetzt bin ich erleichtert und froh, dass Du diese Heilreise mit Leo gemacht hast und gespannt darauf, wie Leo sich weiter entwickelt!

Ich drücke Dich!!!

Alles Liebe!!!
Brit

P.S. Die Fotos sind von gestern Morgen bei unserer Runde – leider nicht so gut getroffen und scharf… aber ich musste und wollte den Augenblick irgendwie festhalten…”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.