Ich habe im Laufe der Jahre durch die Tierkommunikation und meine Seminare so so tolle Menschen kennengelernt
 Ganz viele von ihnen engagieren sich im Tierschutz
 (Wie können wir die Tiere nicht schĂŒtzen und ihnen helfen, sobald wir in ihre Seelen sehen?) und was gibt es GrĂ¶ĂŸeres, als beides zu vereinen? („Sie brauchen unsere Stimme
 die, die ohne Worte um Hilfe schreien.“) Ich wĂŒrde mir wĂŒnschen, dass viel mehr Menschen in meine Seminare kommen, die mit Tieren arbeiten, die ihnen helfen, denn die Tierkommunikation kann besonders fĂŒr die Tiere aus dem Tierschutz eine so große Hilfe sein
 mit ihnen zu sprechen, sie zu trösten, zu erklĂ€ren, ihnen Halt zu geben, sie vorzubereiten auf die Reise hierher und in ihr neues Zuhause und auch, wenn es um entlaufene Tiere geht… denn leider passiert es immer wieder und gerade am Anfang, wenn alles neu ist, ist die Gefahr sehr groß


Ich weiß, wie das ist mit den entlaufenen Tieren, die weder Vertrauen in die neuen Menschen, noch in die fremde Umgebung haben und wie schwer es ist, wie aufreibend die Suche, Tag und Nacht, ĂŒber die Ferne und vor Ort, immer wieder Kontakt aufzunehmen, um zu erfahren, wo sie sind, Informationen zu erhalten, Bilder
 ja, Ruhe zu bewahren, trotz all der Emotionen
 Wie oft habe ich das getan, wie immer, wenn es um NotfĂ€lle geht, sich selbst beiseite zu stellen und nur das Wohl des Tieres zu sehen
 „Schlaflos, atemlos
“ 
 und genau so habe ich mitgefĂŒhlt, als ich deine Zeilen las, liebe Marion, ĂŒber eure Suche nach Oli, der den Menschen, die ihn adoptieren wollten, bereits am 2. Tag entlief…

Ihr habt Alles gegeben, Alles, um ihn wiederzufinden und nach Hause – in SEIN Herzenszuhause – zu holen und ich bin so stolz auf euch
 Marion, Simone, Anja, Anna und Anita, dass ich eure Lehrerin sein durfte! Mit GĂ€nsehaut habe ich euren Bericht gelesen und möchte einiges daraus veröffentlichen
 Ich glaube, man kann herauslesen, dass es etwas ganz Großes war, diese Suche! Und das alles zusammen mit Menschen, wie euch, sonst funktioniert das nĂ€mlich nicht! Herz, unendliche Tierliebe und SensibilitĂ€t
 der Wille, alles andere beiseite zu stellen, gehören untrennbar dazu 💖 Danke!!! Alles GlĂŒck der Welt fĂŒr euch liebe Simone & Oli ❀

„Liebe Sylvia,

ich habe ununterbrochen an Dich gedacht und Dir in jeder Sekunde gedankt fĂŒr die Gabe, die Du in uns geweckt hast! Es war unglaublich, unser TK Team… Simone, Marion, Angie, Anna & Anita!!! Ohne Tierkommunikation hĂ€tten wir uns ausschließlich an der angeblichen Entlaufstelle aufgehalten… und die war weit weg vom TK und Pendelpunkt! Wir haben es geschafft, diese Energie und auch die Emotionen von uns fern zu halten… zumindest, sie gleich wieder wegzuschicken, wenn sie wieder auftauchten… und das haben wir Dir zu verdanken
 Die Konzentration auf das Wesentliche – Punktgenau – und nichts, aber auch gar nichts anderes zuzulassen!

Sylvia Sylvia… von Dir haben wir das Sortieren gelernt! Es war eine Ruhe… eine Konzentration voll auf Oli! Wir, vor Ort und auch ĂŒber die Ferne
 sind die Wege abgelaufen, abgefahren
 Immer wieder Informationen, Bilder
 Antje mit dem Pendel, Anna ist direkt mit dem Zug angereist
 Alle neuen Informationen wurden passend eingeflechtet… Im WhatsApp Team gab es auch nur Ruhe… Ideen, Tipps, inhaltlich absolut Wertvolles… Ich hab sowas noch nie erlebt… Sichtungsmenschen sind mitgelaufen, 2 Tage lang… all die Menschen, die geholfen haben
 Ich könnt jetzt noch heulen ohne Ende! Ich hab den Glauben an die Menschheit wieder gefunden…

Sylvia… die 5 Tage waren der Wahnsinn! Du hast diese FĂ€higkeit in uns erweckt, aus uns rausgekitzelt… Das Team, das vor Ort war… das Team, das Zuhause war…. da gibt es keine Kilometer! Oli hat unsere gesamte Pflegestellenrunde mit einem “ganz anderen” SeelengesprĂ€ch herausgefordert. Nach 5 Tagen konnte Simone unseren Oli-Buben ĂŒberglĂŒcklich in die Arme nehmen… Nur alleine auf Sichtungen, die oft gut spĂ€t zu uns kamen, wĂ€re es sicher zu keinem Happy End gekommen! Dank dir Sylvia sind wir ein intergalaktisches Team geworden….💞💞💞💞💞

(… und seit wir unsere Gabe wahrgenommen haben… bereiten wir unsere Hunde auf ihre Reise von RumĂ€nien nach Deutschland vor… und wer’s glaubt… die kommen doch glatt gechillt an… muss man erlebt haben!) Worte können das nicht wirklich beschreiben….💕 Sylvia… Danke… Lass Dich ganz föööschd drucken….❀)“

Danke Marion!!! Auch fĂŒr diese Worte… fĂŒr das, was ich mir immer wĂŒnsche:

„Die Seele des Tieres spiegelt den Menschen… Den Spruch kennt fast jeder… Ob ihn auch jeder versteht???

Die Seele des Tieres will zu den Menschen sprechen… Einige nehmen es wahr… und tun es… bei dem Leid, das vielen Tieren von vielen Menschen wiederfĂ€hrt… WIR sind ZU WENIGE… VIEL zu wenige… aber das kleine bisschen hat schon sooooooo viel geschafft… bewirkt… geholfen… Stellt Euch vor, WIR wĂ€ren doppelt so VIELE… und noch mehr… Wir könnten So viel bewirken!!!“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.