Ich habe mit zwei wunderbaren Katern gesprochen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die ihren Menschen schon lange auch durch nicht ganz leichte Zeiten begleiten. Auch haben sie aus ihrer Vergangenheit so einiges an seelischen und körperlichen Belastungen mitgebracht. Doch so verschieden sie auch sind, so zeigt jeder seinem Menschen etwas aus seinem tiefsten Inneren auf und es hat immer einen Grund, warum Seelen sich finden… um gemeinsam zu lernen, zu wachsen und zu heilen. Oh ja, sie sind so große Lehrer, sobald wir anfangen, sie zu verstehen. Sie begleiten uns auf unserem Lebensweg… und auch dabei, uns selbst zu finden, unseren Weg! Danke von Herzen ♥ für diese so schöne Rückmeldung zu meinen Tierkommunikationen und meiner Heilreise (Energiefeld-Heilung). So viel kann sich ändern…

“Liebe Sylvia,

ich möchte dir von Herzen danken für dein Gespräch! Als ich deine Zeilen bekommen habe, sind meine Tränen gelaufen. Ich brauchte auch Zeit, um die richtigen Worte zu finden.

Nachdem ich dich um eine Heilreise für mich gebeten hatte, ist in mir etwas ausgelöst worden, was ich nicht in Worte fassen kann. Es ist einfach ein Fühlen, Verstehen und endlich wieder Leben… Da mein bezaubernder Mausemann und mein kleiner geliebter Angsthase zu mir gehören, wollte ich einiges besser verstehen!

Die Tierkommunikation mit meinen Mausemann war schon sehr emotional. Und dein Gespräch mit meinen geliebten Angsthasen hat das Wissen und Fühlen für die geliebten Tiere einfach nur bestätigt und abgerundet… Ja mein kleiner Angsthase ist nicht ganz gesund und wird es auch nie werden, aber er hat seinen Beschützer, den er sehr liebt und mich auch…

Ich hoffe, dass wir noch ein paar schöne Jahre zusammen haben werden. Aber ich weiß, egal was kommt, wir sind immer liebevoll und geliebt zusammen. Egal, welcher Weg uns vorbstimmt ist. Darum habe ich auch keine Angst mehr und nehme es voller Vertrauen an, was kommt.

Als du geschrieben hast, dass mein geliebter Angsthase der Teil von mir ist, der scheu ist und vor allem flüchtet, habe ich geweint. Ja, das stimmt. Meine Fellnasen sind meine Lehrer, meine Spiegel… Ich habe an mir selber erfahren müssen, was ein Mensch aushält, bevor er den Mut hat, was zu verändern. Aber, wenn man den Mut gefunden hat, fühlt es sich auf einmal so leicht an.

Mein geliebter Angshase zeigt mir auch, wenn es bei mir mal gerade etwas durcheinander läuft. Dann halte ich an und höre in mich rein. So, wie er es zu dir gesagt hat… “Er ist dir so dankbar für alles! Aber er mag es nicht, wenn du nicht bei dir bist, zu viele Gedanken hast oder hektisch bist. Dann kann er dich nicht spüren, sagt er, und das verunsichert ihn sehr. Er ist dann wie auf der Suche, unruhig, auch nervend zuweilen, bis er DICH wieder gefunden hat, wenn du wirklich bei dir und in deiner Ruhe bist. Er liebt dich so sehr!”

Liebe Sylvia, es ist so viel Veränderung in mir… Ich hätte den Weg, den ich jetzt gehe, nie ohne meine beiden Lehrer geschafft. Danke, dass es dich gibt! Danke, dass du mich auf meinen Weg begleitest!

Sei ganz lieb umarmt.. In unendlicher Dankbarkeit und Liebe!”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.