10. Januar 2020 – 20:21 Uhr

Am Freitag erwartet uns der erste Vollmond mit einer Halbschatten-Mondfinsternis (der einzigen Mondfinsternis in diesem Jahr) und bereits seit Tagen können wir seine Energien intensiv spüren. Ja, der Krebs symbolisiert unsere Gefühle und fördert sehr nachdenkliche und empfindliche Stimmungen. Wir fühlen uns extrem verletzlich im Moment, ausgelaugt und innerlich aufgewühlt… auch durch das, was gerade passiert in der Welt.

Wir spüren, dass wir in einer Umbruchphase stecken… und haben das Gefühl, ohnmächtig zuzuschauen. Das, was im Außen passiert, zeigt sich immer auch ganz stark in unserem Inneren, auch wenn wir uns dessen vielleicht nicht bewusst sind, doch nicht umsonst haben immer mehr Menschen Burnout, Depressionen, Ängste… Alles ist verbunden, wir sind verbunden… mit der Welt, der Natur, Mutter Erde, den Tieren…

Diese Mondin und die Energien derzeit wollen uns dahin führen, wo es weh tut, in unser Innerstes selbst… und uns mehr und mehr aufzeigen, dass wir selbst gefragt sind, zu handeln! Dass Jammern allein nichts hilft. Es geht um Verantwortung… und es geht vor allem darum, uns all die zerstörerischen Energien aufzuzeigen, um uns davon zu lösen und Veränderungen herbeizuführen! Veränderung beginnt immer in uns! Mit jedem Einzelnen von uns!

Wir sollen hinsehen, um zu erkennen, dass es so nicht weitergeht… denn es geht um uns, um diese Welt… um all das, was kommt. Wir Menschen müssen endlich anfangen, aus dem Guten und voller Liebe aus unserem Inneren heraus FÜR das große Ganze zu handeln! … damit es endlich heil werden kann. Der Sog in eine neue hochfrequente Welt wird immer stärker… und wir alle, diese ganze Welt, stehen vor einer herausfordernden Zeit.

Wir befinden uns mitten in einem Wandel und vielleicht in einer der bedeutendsten Transformationsphasen der heutigen Geschichte, die laut Voraussagen auch mit politischen Auseinandersetzungen und gesellschaftlichen Umbrüchen einhergehen kann. Die Giganten Saturn und Pluto starten am 12. Januar 2020 einen neuen Zyklus. Für den Beginn der neuen Zeit, „die Geburt einer neuen Welt“… ist es vielleicht „die Stunde der Wahrheit“… das Aufwachen, das unumgänglich ist.

(Sylvia Raßloff)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.