Danke von Herzen ♥ für diese Rückmeldungen (die ich nur zum Teil veröffentliche) zu meiner berührenden Tierkommunikation und Heilreise (Energiefeld-Heilung) für Toni (ca. 7), der leider schwere körperliche und seelische Probleme und Belastungen aus seiner schrecklichen Vergangenheit mitgebracht hat. Es ging darum, was er erlebt hat, wie er sich körperlich fühlt, denn er hat immer wieder Anfälle, und um seine schlimmen Ängste, nach draußen zu gehen. Es ist so traurig, was Toni erleben musste… und dieser kleine Kerl und seine Geschichte hat mich unglaublich tief berührt! “Engel kommen oft von der Dunkelheit ans Licht… Wer nicht mit dem Herzen sieht… der sieht sie nicht!”…

“Liebe Sylvia,

vielen lieben dank für die berührende Rückmeldung, ich musste das erst einmal sacken lassen, wie genau sie das alles beschrieben haben!

Toni war ca. 3 Jahre, als ich ihn adoptiert habe und ja, unsere Tierarztin hatte damals Tränen in den Augen, als ich dort mit ihm ankam, sie sagte mir später einmal, dass sie dachte, er würde es nicht schaffen… Er wurde auf einer Müllhalde in einer Tüte gefunden mit zusammen gebunden Pfötchen und Schnauze. Er hatte keine Muskulatur mehr und konnte kaum laufen… Er hat ein vergrößertes Auge, also der ganze Knochen schaut mehr heraus… Bei den Anfällen schlägt er immer ziemlich schlimm die Zähne aufeinander, was wohl Zahn und Kieferschmerzen erklärt. Vor ca. einem Jahr hatte er einen Bandscheibenvorfall bei einem Anfall…

Mein Sohn meinte die Woche, als ich von der Arbeit kam, Toni wäre schon ewig nicht mehr so fit und voller Energie gewesen. Die zwei haben übrigens eine sehr große Bindung und er kümmert sich immer hingebungsvoll um Toni und umgekehrt. Und ich bekam Gänsehaut, als ich las, er fühlt sich manchmal wie einen Engel… Immer, wenn jemand fragt, warum hast du so einen kranken Hund adoptiert, ist meine Antwort… weil ich gespürt hab, dass er ein Engel ist… und so nennen wir ihn auch meistens, unser Engel Antonio. Ich bin so froh über ihre Unterstützung!

Ganz viele Liebe Grüße Alexandra und Toni”

“Liebe Sylvia,

ich bin dir unendlich Dankbar, dass du Toni auf einer Heilreise begleitet hast… Du hast mich mit deinen Worten ganz tief im Herzen berührt!

Toni war in den letzten Tagen sehr ruhig und ausgeglichen, hat viel und vorallem tief und fest geschlafen (sonst ist er ständig schläfrig, nickt aber immer nur kurz ein und ist sehr nervös).Geflasht war ich vor zwei Tagen, als ich mit unseren anderen zwei Hunden und mit meinem Sohn spazieren gehen wollte (was für Toni immer heißt, schnell verstecken…) und Toni ganz selbstverständlich in der Reihe saß, um mitzugehen… Normal bekommt er schlimmes Herzrasen, sobald wir vor die Tür gehen. Er war so ruhig, ich dachte, ich träume…

Dann waren wir schon das dritte mal bei der Physioterapie, das erste mal bekam er den Halswirbel eingerenkt und dann Elektrotherapie. Sie sagte am Montag, sie meint gerade, sie hätte einen anderen Hund vor sich… Er wäre kein bisschen mehr verspannt und ganz locker! Die letzten Tage sah er so richtig gesund aus! Ich werde mir noch öfter durchlesen müssen, was Sie mir geschrieben haben, so berührend und beeindrucken ist das. Ich spüre, dass eine riesengroße Last von Toni genommen wurde!

Vielen vielen lieben Dank! Ich werde mich dann wie besprochen, in drei Wochen wieder melden wegen der 2. Heilreise und berichten, wie es Toni geht!

Ganz liebe Grüße Toni und Alexandra”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.