Der Ethik-Code von Penelope Smith besagt “Wir verurteilen sie nicht wegen ihrer Fehler…” und es stimmt…

Es obliegt uns als Tierkommunikatoren nicht, Menschen zu verurteilen, die Fehler gemacht haben, weil sie es nicht besser wussten. Sie kommen zu uns, um Hilfe zu erfahren. Unsere Aufgabe ist es, zu vermitteln und all das weiterzugeben, was wir von den Tieren bekommen, ohne etwas zu beschönigen oder wegzulassen. Zwischen Mensch und Tier zu vermitteln. Den Tieren eine Stimme zu geben. Mehr nicht.

Die Tiere lehren uns sehr viel… und das Größte, was wir von ihnen lernen können, ist, verzeihen… Wir alle machen Fehler und haben sie in der Vergangenheit gemacht… Doch sobald wir uns bei ihnen entschuldigen… ihnen die Hände entgegenstrecken… werden sie sie annehmen… uns die Tränen vom Gesicht lecken… und uns verzeihen… nicht später… nicht irgendwann… sondern jetzt, im selben Moment… weil sie uns lieben und uns immer und immer wieder eine Chance geben.

Wie kleinlich sind wir Menschen oft, liegen im Streit, ärgern uns über unwichtige Dinge, sind beleidigt… Wir sollten von den Tieren lernen… zu verzeihen… Verzeihen heißt nicht, gut zu heißen, was derjenige getan hat, sondern die Tür offen zu lassen für Menschen, die uns wichtig sind… solange wir die Möglichkeit dazu haben!

© Sylvia Raßloff

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.