Beiträge

Die Tierkommunikation wird oft mit dem Lesen der Körpersprache verwechselt… doch sie ist etwas vollkommen anderes, da sie telepathisch funktioniert, das heißt, wir verbinden uns allein über ein Foto – egal über welche Entfernung – direkt mit dem Tier, um uns hineinzufühlen, wie es ist, dieses Tier zu sein, seine Körpergefühle zu spüren, ja, die Welt durch seine Augen zu sehen und mit ihnen zu sprechen, um Fragen zu klären, körperliche und seelische Probleme aufzuspüren.

Es ist so unglaublich hilfreich, wenn es z.B. darum geht, die Ursache für Verhaltensprobleme/ -veränderungen zu finden, indem ich mich als erstes hineinfühle, um körperliche Probleme auszuschließen… und dann die Situation sehe, aus den Augen des Tieres, das Verhalten der Menschen, der anderen Tiere, die Gefühle beschreiben kann, warum sich das Tier so verhält (und was es eventuell in der Vergangenheit erlebte)… und mit ihm spreche, was es braucht und was sich ändern muss, um ihm zu helfen.

Das ist es, was mich in meiner Arbeit sehr sehr glücklich macht! Danke für euer Vertrauen ♥

“Liebe Sylvia,

wir danken dir von ganzem Herzen… du hast wieder alles auf den Punkt gebracht!

Danke für deine einzigartige Arbeit und deine liebevolle Begleitung, wann immer wir sie brauchen.

Ich drück dich aus der Ferne

Viktoria, Daniel und Tina”

Ganz oft… ♥

Übrigens, auch mit Lejla auf dem Bild habe ich gesprochen… über ihre Vergangenheit… das Schreckliche, was sie erlebte… und genau das konnte später durch die Tierschützer bestätigt werden -> https://www.tiere-verstehen.com/lejla/ Es hilft den Tieren sehr, gehört zu werden… und ja, es sind die ganz besonderen Engel… die aus der Dunkelheit kommen… ins Licht. Wer nicht mit dem Herzen sieht… der sieht sie nicht. Danke Suzana & Lejla ♥

“Wieder ein Mann, der große Augen machte, weil er voller Zweifel war… Es wird Zeit, Männer, endlich mehr Vertrauen zu haben ❤ Alles Liebe für Lejla & Suzana ❤” (Danke Silvia für deinen Kommentar dazu auf meiner FB-Seite)

DAS muss ich euch UNBEDINGT zeigen!!! Bin total geflasht… denn heute erhielt ich neue Bilder von Gabriela <3 (https://www.tiere-verstehen.com/gabriela-2/), weil ich sie mir gewünscht hatte… für mich, für euch! Was sagt Ihr? Sie hat sich sooo verändert… Wow! Ich bin total gerührt!!! DANKE… von Herz zu Herz und Seele zu Seele… (mit Tränen in den Augen und einem Lächeln) Nein, NICHTS auf dieser Welt ist mehr WERT!

“Liebe Sylvia,

ich danke Dir so sehr für Alles, was Du für Gabi und uns getan hast!

Hier liegt so viel Liebe in der Luft, Gabriela ist uns so nahe. Sie kann die ganzen Küsschen und Streicheleinheiten jetzt sogar schon genießen! Manchmal streckt sie uns das Schnäuzchen schon von selbst entgegen!

Und… Gabis Neugier ist geweckt! Sie testet, wie es ist, vom Tisch zu Essen und siehe da… es passiert Nichts! Ich mache jetzt wohl besser ein Steak mehr!

Gestern Abend lag sie in ihrer Kudde… bei uns im Wohnzimmer, ganz entpannt und hat gelacht! Ich konnte vor lauter Freude kaum atmen!

Sie sieht uns so oft ganz erstaunt an mit ihren riesigen Kulleraugen! Sie horcht und guckt und spitzt die Ohren und es passiert… Nichts! Sie fängt an, sich sicher zu fühlen! Sie hat so viel Zeit, wie sie braucht, sie wird zu nichts gedrängt… Wir warten, bis sie uns zeigt, was sie möchte!

Sie bekommt ganz bestimmt eine zweite Heilreise mit Dir! Ich denke, ich werde spüren, wenn sie soweit ist!

Sylvia, spürst DU die Veränderung! Kannst DU fühlen, wie Gabi brummt, wenn man sie streichelt!

Wir freuen uns so sehr über die kleinen Schritte! Aber ich denke auch oft an ihre Babys, wenn ich sie streichle und es tut mir so Leid! Sie wäre eine wunderbare, liebevolle Mama gewesen! Ich sage ihr immer, dass ich bei ihr bin und Alles gut wird!

Sylvia, danke für Alles!

Liebe Grüße

Gabi, Mama und Kerstin

P.S. Anbei die versprochenen Bilder <3 ”

Danke liebe Silvia für deinen Kommentar auf FB: “Was für eine wundervolle, tapfere Seele und ihre Menschen, der Wahnsinn… so viel Liebe ist da so viel Güte… ich bin überwältigt ❤ Ach Sylvia Raßloff, du großer Engel, danke das du so vieles gut machst und danke an all die Menschen und Tiere, die dir so sehr vertrauen!”

Danke Martina: “Gabriela, du wundervolle Seele, die so sehr gelitten hat…du bist angekommen. Ich habe deine traurige Geschichte verfolgt und freue mich für dich und deine Menschen❤ Und du, liebe Sylvia, du…mit deinem großen Herzen ❤”

Danke Anja: “Soooooo wunderschön 🙏… Und so eine süße Maus 🐾🐶❤️! Du bist so ein Geschenk, liebe Sylvia! Für die Tiere und die Menschen… 😘”

Beppo ist blind… und Beppo hat eine Vergangenheit, über die man bisher sehr wenig wusste… Was hat er erlebt? Fühlt er sich wohl in seinem neuen Zuhause? Diese und andere Fragen sind die, die so viele Menschen bewegen, die ein Notfellchen bei sich aufgenommen haben… Geht es ihm trotz seiner Behinderung gut? Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Beppo Ich freue mich sehr, dass ich Licht ins Dunkel seines früheren Lebens bringen konnte, dass das, was ich von seiner Vergangenheit bekommen habe, bestätigt werden konnte und dass ich helfen konnte, ihn besser zu verstehen. Das macht mich sehr glücklich. Das Gespräch mit Beppo hat mich tief berührt. Er ist so eine wundervolle Seele… Und ja, er ist “endlich angekommen”…

“Hallo Frau Sylvia,

ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie sehr mich Ihr Bericht berührt hat! Beim lesen liefen Tränen…

Ich habe ein wenig nachgeforscht und kam auf folgendes Ergebnis. Er wurde in einer „Zuchtfarm“ geboren. Es gab nur in einem Stall viele Boxen, die mit Stroh ausgelegt waren, zwar sauber, aber ohne jeglichen, menschlichen Kontakt. Die Hunde durften 3 x am Tag raus und den Rest wieder in die Boxen… die Tiere wurden kreuz und quer verpaart und daher entstand auch seine Blindheit. (Die Bilder, die er Ihnen gezeigt hat, stimmen… auch von seinem weiteren Leben.) Dort wurde Beppo (Beppolino ) oft von mir so gennant) von einem alten Ehepaar gekauft. Nach 4 Jahren verstarb die Ehefrau und der Hund blieb bei dem Mann. Die beiden hatten wohl keine Erfahrung und Ahnung, was ein Hund braucht und so lebte er wohl mehrheitlich im Garten. Nach einer weiteren Zeit verstarb auch der alte Mann und Beppo landete bei der Tochter. Dort hatte es zwei Kinder und den Haushund. Von den Kindern wurde er rumgeschleppt und vom Haushund ständig unterdrückt und weggebissen.

Da das offenbar immer schlimmer wurde, suchte die Tochter bei einer Tiervermittlung einen neuen Lebensplatz für Beppo. Meine Tochter, die in Deutschland lebt, hat die Anzeige zufällig gelesen. Ich habe immer Hunde gehabt, musste mich vor einem halben Jahr von meinem damaligen Hund trennen, weil er sehr krank wurde, ausserdem hatte ich früher auch schon mal 2 Rauhaar Dackel. Auf diesem Weg also, kam Beppo in mein Leben. Er wurde zu meinem Seelenhund und ich habe es noch keine Minute bereut, ihn aufgenommen zu haben. Sie sehen also, wie sehr Sie über sein Vorleben in Ihrem Bericht Recht haben! Es freut mich so sehr, dass er sich auch bei und mit mir wohl fühlt! Seine Körperlichkeit werde ich mal checken lassen und sorgen dass es ihm wohl ist. Ich hoffe nur, dass er nicht auch noch taub wird. Es ist, bei seiner Vergangenheit ein Wunder, dass er ein so liebenswerter und liebevoller Hund geblieben ist, den ich wirklich in meine Seele und mein Herz geschlossen habe!

Bei Ihnen Sylvia, möchte ich mich ganz, ganz herzlich bedanken, dass sie mir einen Blick in seine Seele ermöglicht haben! Es schweisst mich noch mehr mit ihm zusammen.

DANKE! DANKE! DANKE!

Ganz Liebe Grüsse
Ihre Gina D.”