Beiträge

Kira (13) ging es gar nicht gut, als ich um Hilfe gebeten wurde. Körperlich und seelisch hatte sie bereits einiges aus ihre Vergangenheit mitgebracht, wo sie aus einer spanischen Tötungsstation gerettet wurde. Doch seit einiger Zeit zeigte sie deutlich, dass etwas nicht in Ordnung ist, auch Tierarzt und Tierheilpraktiker waren ratlos diesbezüglich. Und so ging es in meiner Tierkommunikation darum, ob ihr etwas weh tut und wie man ihr helfen kann bzw. wie sie sich grundsätzlich fühlt. Auch gab es noch ein Problem, wo es darum ging, Licht ins Dunkel zu bringen: Warum sie vor allem im Sommer Angst hat, auf den Balkon zu gehen und was sie in ihrer Vergangenheit erlebt hat.

Ich habe mit Kira gesprochen, mich hineingefühlt, wie es ihr körperlich geht und wo sie Beschwerden hat. Auch durfte ich von ihrer schlimmen Vergangenheit erfahren und woher ihre Ängste rühren. Und sie hat mir erzählt, wie unendlich dankbar sie für ihr Leben ist und dass es so sein sollte, dass ihr Mensch und sie sich gefunden haben! Wie sehr sie ihr geholfen hat, Vertrauen zu finden, das Leben zu genießen und glücklich zu sein! Nein, man merkte ihr ihre Angsthundevergangenheit nicht mehr an, auch wenn einige Schatten geblieben sind. Die große Liebe und tiefe Verbindung zwischen Kira und ihrem Frauchen hat mich tief berührt!

Danke von Herzen ♥ für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Heilreise (Energiefeld-Heilung), die ich im Anschluss an die berührende Tierkommunikation mit Kira durchgeführt habe und was sich seitdem verändert hat…

„Liebe Sylvia,

ich bin tief beeindruckt von Ihrer Heilreise, ich kann das gar nicht in Worte fassen! Vielen, vielen Dank dafür!!!

Am Dienstag bin ich mittags mit Kira unterwegs gewesen, wir waren beim Herzultraschall und sind danach eine schöne Runde gelaufen. Kira war so verändert, sie ist so entspannt und elastisch gelaufen, wie lange nicht, und war neugierig, fröhlich und ausgelassen. So habe ich sie lange nicht erlebt. Sie war glücklich und ich war es auch. Auf der Rückfahrt dann sah ich Ihre Mail und sofort war mir klar, woher diese Veränderung kam…

Am Mittwoch waren wir dann wieder bei der Physiotherapeutin und diese war sehr überrascht über Kiras körperlichen Zustand, da musste ich etwas in mich hinein schmunzeln. Ja, Kira geht es viel besser, diese Schwere ist weg, körperlich und auch mental. Ich weiß nicht, wie ich das beschreiben oder ausdrücken kann. Es ist toll, das zu sehen und zu spüren!

Dass Kira von mir viel übernimmt, ist mir klar. Ich weiß leider nicht, wie ich das verhindern kann. Das würde ich gern. Bisher hab ich versucht, so gut wie möglich für mich zu sorgen, so dass da möglichst wenig bleibt, aber das reicht so wohl nicht. Mir ist auch klar geworden, dass ich mich nicht nur um das körperliche Wohl sorgen sollte, sondern auch um das energetische. Das hab ich die letzte Zeit wirklich vernachlässigt.

Ich wusste auch nicht, dass Kira da so empfindsam ist. Ich werde in meinen Möglichkeiten für mehr Reinigung und Schutz sorgen, das hilft Kira hoffentlich auch. Ich spüre jedenfalls für mich schon eine Verbesserung.

Eine zweite Heilreise wäre bestimmt gut für Kira. Ich welchem zeitlichen Abstand wäre diese denn sinnvoll?

Herzliche Grüße

Barbara und Kira

P.S. Während ich die Mail schreibe, sitze ich auf dem Balkon und neben mir liegt Kira total entspannt. Ein Beweisfoto hänge ich an. Ich weiß gar nicht wohin mit meiner Freude!!! Gestern morgen hat sie sich schon allein auf dem Balkon gesonnt, ich hab sie in der Wohnung gesucht und dann in der Sonne liegend auf dem Balkon gefunden. Das ist wie ein Wunder! Was für eine Errungenschaft muss das für Kira sein, ohne diese schreckliche Angst leben zu können!

Sehr gern können Sie meine Rückmeldung veröffentlichen!“

Romy kam aus einem schrecklichen Animal Hoarding Fall ins Tierheim und lebt nun seit einem Jahr bei ihrer Familie. Da sie einige Schatten auf ihrer Seele aus dieser schlimmen Vergangenheit mitgebracht hat, die sie immer noch belasten, bat mich ihr Frauchen um ein Gespräch mit ihr. Es ging darum, wie sie sich fühlt (Der Körperscan ist ein wichtiger Bestandteil jeder Tierkommunikation.), um Fragen zu Romys Verhalten, um ihre Ängste, Verlassensängste usw. und natürlich darum, was man tun kann, um ihr zu helfen. Danke von Herzen für diese Rückmeldung zu meinem berührenden Gespräch mit Romy, wundervolle Seele ♥

„Liebe Sylvia,

ich habe wiedergefunden, was ich vermute und oft spüre! Romy zeigt ihr Glück jeden Tag und oft nenne ich sie auch liebevoll „meinen kleinen Schatten“. Die enge Bindung ist von ihrer Seite so stark, dass sie mit meinem Sohn nicht läuft, sondern sich nach 10 Metern hinsetzt und sich keinen Schritt weiter vom Haus entfernen möchte.

Dass sie körperlich nicht fit ist, merke ich. Die Augen sind gerade von einer Bindehautentzündung beeinträchtigt. Beim Fressen ist sie hochsensibel! So dürr, wie sie im Tierheim war, gab es sicher keine Versorgung – wie wohl oft bei Animal hoarding. Ich weiß, dass ich mit ihr zu einem guten Tierarzt muss, lediglich ihre Angst hat mich bisher zurückgehalten. Hinsichtlich der Hinterhand fürchte ich mich selbst vor der Diagnose, da ich mich immer frage, ob sich das Knochengerüst in dem Verschlag, in dem sie mit noch 11 Hunden aufwachsen mußte, überhaupt richtig festigen konnte.

Die Holztreppe, die sie Dir gezeigt hat, ist bei uns im Haus. Das ist völlig ok, wenn sie sich da nicht hinauf traut. Da kann sie mich tatsächlich überall hören. Die Bürotreppe ist im Haus nebenan und da leidet sie immer, wenn ich gehe. Nahe bei ihr, aber für sie nicht erreichbar. Ganz am Anfang hat sie sich dort mal hinaufgetraut, beim wieder runtergehen kam die Panik. Und auch das führe ich auf ihre Herkunft zurück – auf den Bildern vom Tierheim sah es so aus, als wenn der Verschlag auf einer Empore gewesen ist.

Liebe Sylvia, ich danke Dir sehr für die Kontaktaufnahme und die Beschreibung! Romy und ich haben noch einen Weg vor uns, und ich habe auch oft das Gefühl, dass unsere Geschichte sich in ihren Verletzungen nahe ist, aber wir sind auf einem guten Weg und darüber bin ich sehr froh! Ich erzähle ihr jetzt auch viel mehr, wenn ich weg muss, wohin ich gehe und dass ich ganz sicher wieder komme! Ich habe das Gefühl, sehen zu können, dass sie mich versteht. Sie ist auch selten allein, da meist mein Mann oder einer meiner Söhne gerade viel zu Hause sind.

Wenn Kapazitäten frei sind, würde ich dich um eine Heilreise für Romy bitten. Ihre Angstträume haben nachgelassen, aber manchmal geht es mir noch durch Mark und Bein, wenn ich die Angst in ihren Träumen höre. Und vielleicht lassen sich auch ihre Beschwerden ein wenig mildern

Sehr gern möchte ich bereits am 24.10.20 zum Basisseminar kommenI Ich versinke immer wieder beim Lesen auf deiner Website und freue mich jeden Tag, dass ich dich gefunden habe!

Ganz lieben Dank und herzliche Grüße

Sibylle

P.S. Gerne darfst du ein paar meiner Zeilen veröffentlichen! Ich freu mich schon sehr auf das Seminar!“

Falah hatte sich verändert, wirkte bedrückt seit einiger Zeit, als mich der Hilferuf ihres Frauchens erreichte.

Ich habe mich hineingefühlt, mit ihr gesprochen, habe körperliche Probleme gespürt. Seelische Belastungen durch aktuelle Veränderungen kamen noch hinzu. Oh ja, die Tiere sind so tief mit uns verbunden, all unsere Sorgen und Gedanken spüren auch sie! Auch ging es um einen Vorfall, ein traumatisches Erlebnis in der Vergangenheit, wo sie ein Auge verlor, das noch nicht verarbeitet war.

Inzwischen hat sich viel verändert. Falah wurde am Auge operiert (Rolllied), es wurden Blockaden behandelt, das Futter umgestellt. Und auch sonst hat sich viel gelöst durch das Gespräch! Durch das Verstanden werden. Es ist so wichtig, die Tiere zu hören! Und es tut ihnen so gut! Ich freue mich sehr über die schönen Bilder… Was für eine wundervolle Seele ♥ Danke von Herzen für euer Vertrauen…

„Liebe Sylvia,

ich bin so dankbar, dass ich den Weg zu dir gefunden habe. Es ging mir so nahe, als ich deine Zeilen gelesen habe.

Ich musste weinen, weil es alles sowas von wahr ist, was unsere Falah dir mitgeteilt hatte. Wir sind deinen Empfehlungen gefolgt🙏

Falah und ich sind jetzt noch enger als sonst verbunden❤🙏 Sie ist wieder unbeschwert!

Dafür danke ich dir von Herzen, dass du das alles für uns gemacht hast ❤🙏🧚‍♀️🤗 Falah hat es so sehr geholfen dank dir ❤❤❤❤

Du bist ein toller Mensch mit einer wundervollen Gabe🙏 mit der du so vielen Menschen und Tieren die Augen öffnest, dass es noch tiefere Sinne im Leben gibt, die so sehr wichtig sind für uns alle auf der Welt🌈🧚‍♀️🙏🦉

Ich hoffe sehr, dass viele Menschen mit ihren Engeln den Weg zu dir finden werden!

Ich drück Dich! Danke für alles ❤

Ganz viel Liebe für dich

von Herz zu Herz

Estefania & Falah“