Beiträge

ohne dass wir es bemerkten…

Lange haben wir versucht, die kleinen Zeichen zu ignorieren…
Doch dann ganz plötzlich, fast wie über Nacht… sehen wir ganz deutlich den grauen Schleier, der sich über Fell und Augen gelegt hat… werden vielleicht durch eine Krankheit plötzlich herausgerissen aus dieser unbeschwerten gemeinsamen Zeit – diesem Traum, dass alles einfach immer so bleibt, wie es ist. Eben noch war er doch noch ganz jung gewesen? Waren wir… Die Endlichkeit des Lebens klopft ganz leise an unsere Tür…

Spätestens dann fangen wir an, unsere Tiere ganz anders anzusehen! Liebevoll streift unser Blick über ihren Körper… auf der Suche nach Bestätigungen für ihr Wohlbefinden… oder etwas, das wir übersehen… beobachten jede kleine Veränderung… Jede Appetitlosigkeit macht uns Angst. Und während er so daliegt und schläft… ganz weit weg ist – weiter, als früher – möchten wir jeden Sonnenstrahl einladen, die müden Glieder zu erwärmen… das Licht bitten, mit seiner unendlichen Kraft jede Faser des geliebten Körpers zu durchströmen… um den Zeitpunkt… “Das Unausweichliche” hinauszuzögern… in unendlich weite Ferne.

Wir gehen die Wege langsamer, als früher… Die Berge weichen kleinen Hügeln. Momente, Augenblicke… Für die Ewigkeit?… In Gedanken versunken ruhen unsere Augen sanft auf seinem Körper, prägen uns jede Kleinigkeit, jede Stelle ein… vergraben die Nase ganz tief in seinem Fell… diesen Geruch, das Gefühl festzuhalten… für die Zeit danach. Jede Zelle unseres Körpers ist so eng mit dem anderen verbunden… verkörpern unser gemeinsames Leben… die vielen Erlebnisse und Erinnerungen… „Immer warst du dabei!“ Und es tut schon fast weh, auch nur daran zu denken, dass der, der da neben uns geht… irgendwann nur noch im Geiste bei uns sein wird.

Und plötzlich wird uns bewusst, wieviel Zeit wir „verloren“… oder einfach vergeudet haben. Jeder Tag, jede Stunde… gemeinsam… die wir nicht nutzten. Die Jahre sind so schnell vorbei. Die Zeit… so kostbar… Das Leben. Haben wir genug gegeben? Die Zeit mit unseren alten Tieren ist etwas ganz Besonderes! Es ist eine Zeit der Erkenntnisse, die wir durch ihre unendliche Weisheit über uns und das Leben erfahren! Wir sollten jeden gemeinsamen Tag genießen… solange sie bei uns sind… Dankbar und glücklich über jeden weiteren!

(© Sylvia Raßloff)

Es gibt Geschichten… die brennen sich tief ins Herz hinein… Erinnerungen, die für immer bleiben…

Danke für eure lieben Kommentare auf meiner FB-Seite:

“ Heisse Tränen laufen bei diesem so rührenden Bericht… Es ist so unendlich wertvoll, was du für Mensch und Tier tust, liebe Sylvia!! Für all das gibt es keine Worte… so schade, dass ich dich erst nach Clarks Reise angesprochen habe… Vielleicht hätte ich für ihn auch noch etwas tun können. Gott schütze dich ♥️“ (Danke Nicole)

„Liebe Sylvia, du bist einfach wunderbar! Ich bin zutiefst berührt und beeindruckt von diesem Bericht. Du hast eine von Gott gegebenen Gabe. Danke für das was du für Menschen und Tiere tust.❤️“ (Danke Nic)

Ich habe mit Alia gesprochen vor einiger Zeit, nachdem ihre schwere Erkrankung festgestellt wurde und ihre Frauchen, ihre Familie voller Sorgen war. Sie hat mir Vieles gezeigt und erzählt, vor allem von der großen Liebe, die sie verbindet. Auch sagte Alia, dass ihr Frauchen es wissen wird, wenn es soweit ist, wenn sie nicht mehr kann… weil sie es ihr sagen wird. Und wie so oft machen sich die Tiere mehr Sorgen um uns, als um sich selbst… (Bitte weine nicht…)

Jetzt an Weihnachten war es soweit… Es war, als ob Alia gewartet hätte, bis nochmal alle aus der Familie zusammengekommen sind, auch der Bruder von weit her angereist. Alia brach zusammen, schaute ihr Frauchen an und sie wusste, der Zeitpunkt ist gekommen… Alia`s Seele war bereit, loszulassen und wegzufliegen. Alles war getan, alles war gesagt… Ich durfte sie und ihre Menschen begleiten… und auch meine weiße Büffelfrau war da. Alia ging ganz sanft und in Frieden, gehalten und getragen… umgeben von ihren Menschen und eingehüllt in ganz viel Liebe ins Licht.

Run free Alia ♥ wundervolle Seele… lauf, so wie in unserer Reise, ganz leicht und ohne Schmerzen… am Meer in die Unendlichkeit… Und auch, wenn sie diesen Körper zurückließ, der nicht mehr funktionierte… Sie wird sie doch immer bei euch sein. Danke liebe Sissy für dein/euer Vertrauen! Ich sende dir eine stille Umarmung… in Verbundenheit… und wünsche euch viel Kraft für die nächste Zeit… Alles Liebe!

„Als der Regenbogen verblasste, kam der Albatros und trug mich mit sanften Schwingen weit über die sieben Weltmeere. Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts. Ich trat hinein und fühlte mich geborgen… Ich habe euch nicht verlassen, ich bin euch nur ein Stück voraus.“ (unbekannt)

„Liebe Sylvia!

Danke für die mehr als berührende Heilreise und die beruhigenden Worte!

Alia hat tief und fest geschlafen! Wir waren nochmal an ihrem Lieblingsplatz… ihrem geliebten Schwimmplatz!

Auch ich habe in der Nacht in den Kerzen 3 Büffel gesehen, die mich spiralförmig ins goldene Licht gehoben haben! Jetzt weiss ich um die Bedeutung dieses Zeichens!

In tiefer Dankbarkeit und Frieden

Sissy“

„Liebe Sylvia!

Danke für deine grosse Hilfe und Unterstützung für meine Alia und mich!

Ich bin sooo dankbar, dass ich dich gefunden habe und ich Alia diesen letzten Liebesbeweis ermöglichen konnte! Bin zutiefst beseelt und berührt!

Danke dir nochmals für deine Heilreisen für meine Alia!

In Worte kann man deine soo liebevolle Arbeit nicht beschreiben, sondern ich durfte es erleben und spüren! Ich danke Gott und deinen Helfern für dein Wirken und Sein!

Von 💖 eine stille Umärmelung! Ein erfülltes liebe- und friedvolles 2019!

In tiefer Verbundenheit und Liebe

Sissy“

Danke für die vielen Kommentare dazu auf meiner FB-Seite… Danke liebe Daniela:  „Gute Reise, Du Engel. Hier sitze ich und weine mit Euch. 😢, denn vor einigen Wochen habe ich auch meinen Seelenhund verloren. Getragen und begleitet durch Sylvia war alles so friedlich. Was bleibt ist die Liebe und die Erinnerung ❤️. Viel Kraft euch 💖“