Beiträge

ist Veränderung… ist Abschied und Neubeginn… immer wieder. Wir können nicht stehenbleiben, nicht zurückgehen… und manchmal den Grund nicht sehen…

Doch egal, was uns begegnet… wir haben immer die Wahl… entweder an schweren Zeiten zu zerbrechen… oder daran zu wachsen, stärker zu werden… die Tränen wegzuwischen und wieder aufzustehen…

Auch wenn es Loslassen heißt, auch wenn alles zusammenzubrechen scheint… Hab keine Angst und denke immer daran: Nur wo Raum ist, kann etwas wachsen/entstehen… Es IST der Beginn von etwas NEUEM!

Angst entsteht im Kopf… Mut auch! Weil das Herz keine Kompromisse kennt und Aufgeben nie eine Option war… Vergesst nie, eure Träume niemals aufzugeben… und für das zu kämpfen, was euch wichtig ist…

Egal, wohin der Weg uns führt… Es ist wichtiger, denn je, aus der Weisheit unseres Herzens zu handeln… sie anzunehmen, uns hineinzugeben und zu vertrauen. Es ist DEIN Licht, lass es nach außen strahlen!

Egal, was kommt… Es ist Dein Weg… Folge deinem Herzen ♥

(Sylvia Raßloff)

Luftholen… Durchatmen…

Das Leben ist ein Fluss. Alles fließt… ist in Bewegung, verändert sich… manchmal zu schnell… und oft, ohne dass wir es bemerken. Begib dich hinein und vertraue… dass er dich trägt, dass er den Weg kennt – vom Ursprung dahin, wo irgendwann alles zusammenfließt… verbunden ist, auf ewig. Vertraue, dass es so sein soll… egal, was dir begegnet – über Umwege, Untiefen und Strudel hinweg, die all deine Kraft fordern… Vertraue, dass du stark genug sein wirst, immer. Und dass es gut wird.

Solange du dich nicht frei machst von alten Emotionen, negativen Dingen, Erlebnissen… solange dich deine Wut, deine Ängste, deine Trauer im Griff haben, bleibst du stehen, kannst nicht weitergehen, bist nicht offen, nicht frei, zu empfangen, zu lieben, zu heilen und zu geben. Das Leben hat keinen Rückwärtsgang. Festhalten ist erstarren… nichts, das sich bewegt… und sich wie ein dunkler Mantel über alles legt. Leben ist Veränderung… und Stillstand ist der Tod. Wer einatmet, muss auch ausatmen, bevor man zu ersticken droht.

Leben ist Empfangen und Loslassen, immer wieder… nicht in der Vergangenheit zu verharren… denn irgendwo dazwischen ist das Leben. Leben ist verzeihen, ist vertrauen… und bereit zu sein, sich wieder hineinzugeben… ohne Netz und doppelten Boden… offen zu sein für neue Begegnungen, neue Erfahrungen, zu erleben, zu lernen… Liebe zu empfangen und weiterzugeben. Schau nach vorn und sei dankbar für alles, was du erleben durftest. Es gibt Zeiten der Freude und Zeiten, in denen wir all unsere Kraft und Zuversicht brauchen… Zeiten der Trauer, Zeiten zum Lachen… alles gehört dazu zum Leben.

Doch nur wer loslässt, kann nach vorne sehen, sich wieder spüren, atmen, frei sein und Freiheit geben… kann neue Aufgaben und seinen Weg finden. Vielleicht wird es weh tun, vielleicht wirst du verletzt werden… doch noch schmerzlicher wäre es, nicht zu lieben… und dieses Leben nicht zu leben. Es gibt kein Gut oder Schlecht, nur Erfahrungen, die uns weiser machen, Begegnungen, die uns verändern, Spuren, die uns prägen, Erinnerungen, die uns verbinden und Liebe, die nie verloren geht. Loslassen ist… Freiheit der Seele.

(Sylvia Raßloff)