Beiträge

Wie ich schon so oft hier geschrieben habe… Seelen, die zusammengehören, finden sich, immer… und zur richtigen Zeit. Und ja, sie können sich nicht verlieren! Sie bleiben mit uns verbunden, auch über den Tod hinaus…

Und ganz oft kommen sie in einem anderen Körper zu uns zurück… um uns weiter zu begleiten. Ganz oft schicken sie uns auch jemanden, einen Teil ihrer Seele… eine neue Aufgabe, um zu lernen, zu wachsen, uns neu zu verlieben… So viele Menschen, die es bereits erlebten, berichten davon, dass sie ihre Tiere wiedergefunden/wiedererkannt haben…

Wie James van Pragh – weltberühmtes Medium – auf die Frage, ob denn auch Tiere reinkarnieren können, sagte: “Ja, selbstverständlich! Insbesondere Hunde sind oft verkleidete Engel, die dem Menschen mehrmals im Leben zur Seite gestellt werden!”

(Sylvia Raßloff)

Danke für eure Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Liebe Sylvia, was für weise Worte Du wieder für uns hast. Jedes Wort stimmt. Danke für alles.” (Elka)

Erinnerung… ♥

Danke von Herzen für diese Rückmeldung zu meinem berührenden Seelengespräch mit Snow ♥ Ich freue mich sehr, wenn ich helfen kann, besser mit dem Abschied von unseren geliebten Tieren umzugehen, auch wenn es schwer ist, sie zu vermissen… die Botschaften der Tiere sind so wichtig, um zu verstehen, stark zu sein, weiterzugehen! Wir sind verbunden, immer… und sie schauen auf uns, stolz und glücklich für all das, was sie uns gelehrt und hinterlassen haben! Snow hat mich unglaublich berührt… diese so weise und wundervolle Seele!

“Liebe Sylvia,

1000 Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Gespräch mit Snow genommen hast!! Ihre Worte haben uns sehr bewegt…

Stolz, kraftvoll und wunderschön… so ist sie immer gewesen und ihre Führungskraft und Weisheit haben wir bei unseren Pflegehunden immer wieder gespürt… Snow hat sie alle unter ihre Fittiche genommen und ihnen gelehrt hat, wie man in unserer Welt in einer Familie lebt. Sie hat sich gekümmert, war die weise “Mutter”, liebevoll, gelassen und stark.

Wir haben viele schwierige Situationen gemeinsam gemeistert und ich werde mich IMMER daran erinnern, dass wir füreinander da sein müssen… dass ich meinen Kindern Halt und Zuversicht gebe… auch wenn es manchmal schwer fällt… So, wie Snow uns getragen hat, habe ich sie aufgefangen, als ihre Beine ihr den Dienst versagt haben, als der Kreislauf durch den Blutverlust nicht mehr funktioniert hat. In dem Moment wusste ich, dass wir am Ende unseres gemeinsamen Weges angekommen waren…

Ich bin sehr froh, dass Snow meine Vermutung bestätigt hat… dass sie bereit war, zu gehen… denn ihr Herz hat direkt nach der ersten Injektion (die beruhigen soll) aufgehört zu schlagen… “Aber achte auch auf dich! Denn nur, wenn es dir gut geht, kannst du auch für andere da sein!“ Das ist meine Aufgaben… bewusst auf mich zu achten, denn das mache ich zu selten… Ich werde an mir arbeiten…

Lilly leidet immer noch sehr darunter, dass Snow nicht mehr bei uns ist… Sie hat sich einen Teil von Snows Worten auf einen Bilderrahmen geschrieben, der steht nun auf ihrem Schreibtisch…

Danke Sylvia, es ist schön, dass es Dich gibt! Vielen Dank für Alles!

Ganz liebe Grüße

Asja”

Erinnerung vom Januar 2019… Das war das letzte Mal, dass wir die große Runde gegangen sind… danach ging das nicht mehr… Sie wurden immer kleiner. Und deshalb ist es so wichtig…