Ja, wir alle sind zum Stillstand gezwungen und auch die Natur zieht sich gerade tief in den Winterschlaf zurück, für eine ganze Weile. Stille, Rückzug… im Außen.

Ja, vielleicht braucht es diese Zeit, denn so Vieles will wohl noch heilen, noch wachsen, noch erwachen, auch in uns, genau, wie im Bauch von Mutter Erde. Ja, vielleicht braucht es die Dunkelheit, um zu unserer wahren Stärke zurückzufinden, zu unserer Kraft, die irgendwann gar nicht mehr anders kann, als hervorzubrechen, mit aller Macht, die sich durch Nichts aufhalten lässt, um sich mit dem Licht zu vereinen.

Ja, es fühlt sich gerade so an, als ob es nicht mehr weiter geht – und die Energien in und um uns herum „verrückt spielen“. Es gibt kein „dazwischen“… in diesem Auf und Ab und Viele sind ganz unten angelangt, weil uns das Leben/diese völlig andere Zeit so viel Kraft gekostet hat. Ja, es ist eine Zeit der Entscheidung, es geht um Aufbruch und Erneuerung… Emotionen kochen hoch, wir stehen in einem Spannungsfeld, was sich auch körperlich bemerkbar macht.

Wir sind sensibler, nachdenklicher… oft voller Zweifel. Ja, es ist Zeit für Veränderung… immer dann, wenn es sich nicht gut anfühlt, nicht nur in uns selbst… nein, auch in dieser Welt. Das wissen wir, ja spüren es ganz deutlich. Wir können uns nicht einfach nur in den Zug setzen, egal, wohin er fährt… Wir bestimmen die Richtung! Doch viel zu oft sind wir nur dann bereit, etwas zu ändern, wenn es weh tut – wenn es „unbequem“ wird…

Auch wenn es nicht leicht ist… „Wenn du verzweifelt bist, ist es Zeit für Erkenntnisse. Wenn du nicht weiter weißt, ist es Zeit, Deinen Weg zu finden. Wenn du am Ende bist, ist es Zeit für einen neuen Anfang…“ Und ja, unsere Seelen kennen den Weg! Deshalb nehmt euch ganz bewusst Zeit, in euch hineinzuhören und wieder zu eurer Kraft zu finden, zu Erdung und Urvertrauen… Zu euch selbst. Geht in die Stille, verbindet euch mit der Natur, macht euch frei von all den Gedanken…

Spürt in euch hinein und lasst euch einhüllen in die unendliche Weisheit des Universums und die Antwort wird kommen… “wenn du nicht mehr denkst, sondern nur noch fühlst”. Es geht darum, wiederaufzustehen und das Ruder wieder in die Hand zu nehmen. Für Deinen Weg! Oh nein, es gibt kein Zurück, kein Festhalten. Wir steigen niemals in den selben Fluss. Das Leben ist ständige Erneuerung, Entscheidung, mit jedem Augenblick… der erste Schritt.

Auch die Tiere sind es, die uns dabei helfen können. Die, die bei uns sind, die Seelen, die uns bereits verlassen haben und die Tiere der Natur. Sie sind wunderbare Ratgeber und Lehrer. „Wenn du nach Antworten suchst, geh zu den Tieren.“ Geht hinaus und schaut, wer euch begegnet. Es hat immer einen Grund. Sie zeigen uns die höhere Sicht auf die Dinge und das Leben, sind klar, deutlich, direkt in ihren Botschaften.

Ja, die schwersten Zeiten im Leben sind es, die uns auffordern, dahinter zu schauen, in die Tiefe zu blicken, uns selbst zu sehen. Sie führen uns an den „wunden Punkt“… dem Unfrieden, den Ängsten in uns, um uns mehr und mehr bewusst zu werden, um hinter all dem zur Wahrheit und Klarheit in uns selbst zurückzufinden. Zu unserer Kraft, unserem Mut und zur Liebe… ja zum Miteinander, das wir dringend brauchen, für uns… und für die Heilung dieser Welt.

In diesem Sinne… ♥ (Nein, ich sage nicht, “bleib gesund”… Ich bitte euch, bei all dem, was geschieht… Mensch zu bleiben.)

(Sylvia Raßloff)

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.