“Du bist müde… so unendlich müde… von Zeit zu Zeit…” (-> https://www.tiere-verstehen.com/du-bist-muede/), dieser Text, den ich vor Kurzem gepostet habe, spiegelt genau das, was Viele im Moment empfinden…

Die Welt ist im Umbruch… und wir sind mittendrin… Das Gefühl von Haltlosigkeit, fehlender Sicherheit… ist wie ein Strudel, der uns ins Schwanken bringt… uns den Atem nimmt… und die Frage: Wo geht es hin? Wir fühlen uns machtlos, benommen… vor lauter Lärm, den Nachrichten um uns herum, die nichts Gutes verheißen… uns mitreißen…

Wir wollten Halt, Stopp rufen… sind jedoch sprachlos, viel zu oft… manchmal auch wütend, weil niemand uns hört… Hinter der Wut steckt die Angst… und hinter der Angst ist die Liebe… die Sorge um all das, was uns hält. All das, was wir nicht verstehen… was wir fühlen, sehen… was uns stört. Wir sind mittendrin in Veränderungen… Es gibt kein Zurück. Niemand kann uns Sicherheit geben… dabei wollten wir doch nur leben…

Oh nein, wir sind nicht müde… wir sind erschöpft vom Funktionieren – vom Überleben – wie Mutter Erde, die Natur… bis zum kleinsten Tier… Wir sind verbunden… Egal, wo… Es ist jetzt, hier. Wir sind so müde von Lügen, Hass und Leid… Was wir brauchen, ist nicht mehr Schlaf… Wir bräuchten Abenteuer, Frieden, Freude, Leichtigkeit… Augenblicke voller Glück… und das Lachen… Nicht das mit dem Sorgen machen…

Wir brauchen Heilung! Für alle Wesen, für die Natur, die Erde… diese Welt… doch diese Heilung beginnt zuerst in uns selbst. Niemals dürfen wir hoffnungslos sein – für sie, für uns – nicht haltlos im Sturm, wie ein Blatt im Wind… niemals aufgeben! Wir müssen wieder zu uns selbst, zu unserer Stimme, zu unserem Mut zurückfinden… uns verbinden… Nein, wir sind nicht allein!

Was uns antreibt, ist die Liebe… das Fundament ist Vertrauen… Das ist die Kraft, auf die wir bauen… um wiederaufzustehen, das Licht zu sehen, gemeinsam weiterzugehen und zu erkennen: Wir sind nicht machtlos… solange wir STÄRKER ALS DIE ANGST sind.

(Sylvia Raßloff)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.