Immer wieder erlebe ich es in der Tierkommunikation, dass Menschen, die ein Tier verloren haben und ein neues Tier zu sich holen, dieses noch nicht annehmen, nicht in ihr Herz lassen können, da die Trauer noch zu stark ist, weil sie den Verlust des alten Tieres nicht verarbeitet haben…

Es ist das Schwerste von allem, ein geliebtes Tier, einen Seelengefährten und jahrelangen Wegbegleiter zu verabschieden…

und die Trauer scheint uns am Anfang zu erdrücken. Es ist wichtig, sich Zeit zu nehmen, zu trauern, zu weinen… sich Zeit zu nehmen, zu verstehen, anzunehmen und mit dem Verlust zurecht zu kommen, bevor man ganz langsam und unbemerkt wieder anfängt, ein ganz normales Leben zu führen… die Tränen weniger werden und wir auch wieder lächeln können, wenn wir uns erinnern.

Ganz oft kann hierbei ein neues Tier helfen, eine neue Seele, die in unser Leben kommt… eine neue Aufgabe, zu lernen, zu wachsen und sich neu zu verlieben. Wie lange die Zeit ist, bis man hierfür wieder bereit ist, ist von Mensch zu Mensch verschieden… doch manchmal ist es einfach zu früh. In tiefer Trauer sind wir auf der verzweifelten Suche, die Leere in unseren Herzen wieder zu füllen… und da gibt es doch so Viele Seelen, die in Not sind…

Es ist so wichtig, sich Zeit zu nehmen und im Zweifelsfall immer zu warten, bis unser Herz wirklich soweit ist… bis wir wirklich wieder bereit sind, uns neu zu verlieben. Die Tiere, die zu uns kommen, haben es verdient, mit offenen Armen und Herzen empfangen zu werden. Wenn wir jedoch noch voller Trauer und Schmerz sind, geht das allerdings nicht… und das ist es, was bei dieser Seele ankommt… und auch oft der Grund dafür, wenn es am Anfang Probleme gibt…

Die Ursache finden wir, wenn wir genau hinschauen… in uns selbst… dass wir eigentlich noch nicht bereit und offen waren, sie anzunehmen… so, wie sie sind, mit all ihren neuen Eigenheiten, ihrem wunderbaren Wesen, ihrer Vergangenheit… bereit, ihr Köfferchen gemeinsam mit ihnen auszupacken… voller Verständnis und Liebe! Und ganz sicher finden wir am Ende das, was wir verloren glaubten…

(Sylvia Raßloff)

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.