In großer Verzweiflung und in ihren schwersten Stunden wandte sich die Familie von Constanze mit der Bitte um eine Tierkommunikation an mich, denn sie war unerklärlich und rasant fortschreitend innerhalb einer Woche schwer krank geworden. Es ging ihr so schlecht, dass sie schließlich in der Tierklinik bleiben musste, in der Hoffnung auf Besserung/auf Hilfe, doch es half nichts mehr und die Ärzte waren ratlos… Und so ist aus der Tierkommunikation eine Sterbebegleitung geworden, die mich tief berührt und bewegt hat. So plötzlich wurde diese wundervolle Seele aus dem Leben gerissen und die Trauer, der Schock über den Verlust, der so unvorbereitet kam, sitzt tief… Consi war erst 3,5 Jahre alt und kam damals aus Griechenland zu ihrer Familie und zu ihrem Bruder, der bereits da war… und der sie nun unglaublich vermisst. Ich weiß, dass es immer die besonderen Engel sind, die sehr bald wieder gerufen werden… Eingehüllt in so viel Liebe, umgeben von ihrer ganzen Familie durfte sie gehen… in Frieden, Zuhause… in Geborgenheit. Nein, manchmal kennen wir nicht den Plan, doch die Liebe bleibt, verbindet euch… Ihr werdet euch wiedersehen ♥ Run free Consi… Du wundervolle Seele! Danke von Herzen für diese berührenden Rückmeldungen zu meiner Begleitung…

“Liebe Sylvia,

wir haben Consi mit nach Hause genommen und ihr an einem ihrer Lieblingsplätze ein Bett gemacht, mit Kerzen und Blumen, ihrem Schlaftier und sie mit ihrer Decke zugedeckt.

Sie ist friedlich und ganz ruhig in meinen Armen eingeschlafen und gegangen. Meine Söhne und meine Mutter waren da, jeder hat mit ihr geredet, sie liebkost und Consi hat jeden ganz aufmerksam angesehen. Mit meinem Mann haben Consi und ich einen Videochat gemacht. Sie hat zum Handy gesehen und die Ohren gespritzt, als mein Mann mit ihr sprach…

Wir alle sind tief traurig, weinen viel und können es immer noch nicht fassen… Sylvia, ich danke Ihnen von Herzen für Ihre Kommunikation mit Consi. Es hat mir und uns allen ganz arg geholfen, die richtige Entscheidung zu treffen und Consi zu begleiten. Es hat mir viel Kraft gegeben, von Ihnen Consis Worte und Antworten zu lesen.

Ich war eine Weile mit Consi alleine und konnte ihr erzählen, dass Sie mir alles schreiben, was sie Ihnen sagt. Consi hat mich angesehen und ich konnte in ihren Augen lesen, dass es sie erleichtert, sie dankbar ist und sie sich freut, es mir mitteilen zu können. Vielen lieben Dank! Mit Tränen in den Augen sende ich Ihnen liebe Grüße

Sabine und Familie”

“Liebe Sylvia, ich bin tief ergriffen von Consis Worten und Gedanken. Ich kann es kaum in Worte fassen. Ihre Begleitung unseres Mädchens hat mich innerlich etwas zur Ruhe gebracht und nachdem ich meiner Familie Ihre Kommunikation mit Consi erzählte, konnten sie sich darauf einlassen. Es tat ihnen gut. Ich wusste, Consi ist wunderbar aufgehoben auf ihrem Weg ins Licht… durch Sie, liebe Sylvia. Dafür danke ich Ihnen von Herzen!

Es grüßen Sie

Sabine, Thomas, Jan, Florian, Ari und Gertrud

P.S. (Consis Diagnose ist da. Sie ist an Leptospirose gestorben…… trotz Impfung! Der krasse Verlauf, lässt uns alle erschüttert zurück. Selbst die TÄ können es nur unzureichend erklären.) Wir würden uns über Ihren Nachruf für unser Consi – Mädchen sehr freuen. Ari vermisst sie, er fühlt sich alleine und wir tun alles, seine Leere zu füllen. Wenn ich nachts wach liege, spreche ich in Gedanken mit ihr, auch mit Ari zusammen, damit ich vor ihm nicht so viel weine. Ich würde gerne noch ein bisschen warten, aber ich glaube, ich werde Ihre Hilfe, liebe Sylvia, zu gegebener Zeit für ihn in Anspruch nehmen.”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.