Ich wurde um ein Gespräch mit Puka gebeten, die vor Kurzem in ihr Neues Zuhause kam. Puka ist jetzt 8 Jahre alt und musste schon öfters ihr Zuhause verlassen. Das letzte, weil sie seit Langem unsauber ist, keine Katzentoilette benutzt. Ansonsten war sie wohl sehr zurückgezogen, kaum sichtbar, wie es hieß. Auch tierärztlich wurde alles abgeklärt.

Ich habe mit dieser wundervollen Seele gesprochen, mich hineingefühlt, und es hat mich und ihre Menschen sehr berührt, was sie erlebte, warum sie unsauber ist, was sie braucht und wie sehr sie sich nach Liebe und Nähe sehnt… Ja, Puka darf nun endlich ankommen, das war ihren Menschen wichtig, ihr zu sagen: Egal, was ist, sie hat ihr endgültiges Zuhause bei ihnen gefunden!

Und Puka ist so glücklich und unendlich dankbar dafür, dass sie nun endlich gesehen, dass sie verstanden und geliebt wird! Mehr und mehr kommt sie an, sucht die Nähe, begrüßt, wartet auf Leckerlie, wie die anderen Katzen, die sie sofort akzeptiert haben, und beginnt zaghaft zu spielen. Nein, das hat sie nie kennengelernt… Und ja, sie ist bereits von alleine auf ihre neue provisorische Katzentoilette gegangen!!!

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Puka ♥ Ihr Leben beginnt erst jetzt bei euch wunderbaren Menschen!

“Liebe Sylvia,

ich habe alles mit sehr großen Bedauern gelesen, was Puka in ihrem Leben schon alles erleben musste. Das hat mich so traurig, aber auch gleichzeitig sehr wütend auf die Menschen gemacht, die Puka dieses angetan haben.

Immer und immer wieder habe ich mir alles durchgelesen und saß hier am PC und war am weinen. Dass man einem wundervollem Wesen sowas antun kann und Puka bald komplett daran zerbrochen wäre. Umso wichtiger steht für uns fest, Puka weiterhin jeden Tag zu zeigen, dass sie zu uns gehört und auch ihre Familie für immer gefunden hat.

Dass Puka sehr verspannt ist, das haben wir auch schon gemerkt. Sie möchte so gerne gestreichelt werden, aber kann sich noch nicht voll entspannen. Das wird sie mit der Zeit auch können, wenn sie merkt, das sie einfach nur geliebt wird.

Den Druck auf ihrer Blase, der hat sich denke ich auch geklärt. Sie hat Struvit Steine und Bakterien im Urin. Das haben wir jetzt nochmal testen lassen. Dafür bekommt sie jetzt spezielles Futter und wird behandelt. Wir haben in der Wohnung Wasserbrunnen stehen und diese nimmt Puka sehr gut an.

Auch haben wir für Puka ein Welpen Trainings Hundetoilette geholt. Heute morgen ist mein Mann früh aufgestanden, da er Frühschicht hat. Wir haben dann einen Kaffee zusammen getrunken und da haben wir gemerkt, das Puka auf die Toilette muss. Er hat sie ganz vorsichtig hochgehoben, hat sie auf die Trainings Toilette gesetzt und ihr gesagt, das sie für sie wäre und sie wenn sie möchte benutzen kann.

Gespannt haben wir gewartet und Puka hat Urin abgesetzt. Wir waren so glücklich und haben uns für Puka gefreut, das sie sich auch ein wenig entspannen konnte. Es ist ein kleiner Erfolg und wir sind Puka so dankbar, dass sie zeigt, dass sie es auch nicht möchte und es für sie unangenehm ist, wenn sie irgendwo hin macht.

Wir wissen auch, das wir es nicht wieder erwarten können, dass es so weiter läuft. Puka darf das Tempo vorgeben und wir passen uns ihr an. Wir lieben unser kleines Mädchen! Wir merken auch, nach dem Gespräch, was Puka mit Ihnen hatte, dass sie noch ein bisschen aufgeschlossener ist und noch mehr beobachtet.

Gestern haben wir mit einer Spiel Angel gespielt. Es waren Sky, Teddy, Lucky und Puka im Wohnzimmer. Unser Wohnzimmertisch, hat unten auch noch ein Fach, da liegt eine Liegefläche für die Katzen, den findet Puka auch toll. Dort lag sie und schaute dann immer raus. Da kam dann auch eine Pfote von Puka und sie hat dann ganz leicht mitgespielt. Es kam mir so vor, ob sie nicht viel in ihrem Leben gespielt hat.

Ich glaube, Puka hat schon realisiert, dass sie hier nicht mehr weg muss. Sie öffnet sich immer weiter, kommt auch von alleine schmusen und legt sich auch neben uns. Was sie auch macht, wenn mein Mann oder ich nach Hause kommen, steht sie auch mit den anderen Katzen an der Tür und empfängt uns! Dann wissen alle, das es ein paar Leckerchen gibt und natürlich vorher ein paar Streicheleinheiten.

Wir lieben Puka schon so sehr, als wenn sie schon immer hier gewesen wäre Wir danken Ihnen von Herzen ♥, dass Sie uns Puka so nah gebracht haben! Wir sind so glücklich, das die kleine Maus jetzt bei uns ist.

Wir wünschen ihnen Frohe Ostern.

Ganz Liebe Grüße

Nicole, Georg und die Rasselbande Angel, Sky, Lucky, Teddy, Bella und Puka ♥ Im Herzen Moritz, Opi und Putzie ♥

P.S. Liebe Sylvia, Puka ist vorhin vom fressen aus der Küche ins Wohnzimmer gekommen und wie selbstverständlich auf ihre Toilette gegangen! Ich habe vor Freude geweint! Wir haben uns alle gesucht und gefunden und jetzt darf ihr Leben richtig anfangen!”

Danke von Herzen für eure lieben Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Ich lese solche Geschichten immer wieder gerne, denn auch ich habe Sylvia bei jedem Neuzugang um Rat und Hilfe gebeten. Da ich immer nur alte und kranke Tierschutzhunde mit meistens großem Köfferchen zu mir nehme, brauche ich Sylvia relativ oft. Aber jedesmal wurde mir gut geholfen und ich konnte meine Lieblinge und ihre Eigenheiten besser verstehen.” (Heidi)

“Unser kleines Mädchen, wir lieben dich ♥ Danke, liebe Sylvia, Sie sind ein so toller Mensch!” (Nicole)

“…  soooo schön zu lesen, welche positiven Veränderungen möglich sind, wenn man so liebevoll auf ein Seelchen eingeht… alles Gute weiterhin. Ich freu mich jeden Tag über noch immer stattfindende Fortschritte bei meiner Ivy nach der Unterstützung durch eine Heil- und Energiereise, das ist schon magisch ♥” (Cornelia)

“Du bist eine wundervolle Tierflüsterin und Heilerin. Danke dass es Dich gibt. Dass ich Dich kennenlernen durfte und von Dir lernen ♥” (Armin)

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.