und niemand wird uns retten, außer uns selbst.

Und manchmal fragen wir uns… „Werden wir geführt…?“ Oh ja… doch bei den großen Prüfungen sind die Lehrer still. Denn wir müssen selbst lernen, selbst diesen Weg gehen, wenn wir bereit sind… bereit sein, hinzusehen, auch wenn es schmerzt… auch wenn wir unterwegs stolpern, wieder aufstehen… und für uns selbst Verantwortung übernehmen… dann werden wir über uns hinaus wachsen!

Das heißt, zu lernen, zu vertrauen… und auch loszulassen, uns ins Unbekannte zu stürzen… denn niemand kann uns Sicherheit geben, wenn wir sie in uns selbst nicht gefunden haben. Nur wer fällt, lernt fliegen! Egal, was kommt… deine Seele kennt den Weg! Und dann stehst du da… dankbar und staunend… weil du plötzlich das Licht siehst… um dem Wunder still die Hände hinzuhalten…

sobald du erkennst, dass wir nichts zu verlieren haben, außer die Freiheit, UNS zu leben! All das, wofür wir stehen! Für die Hoffnung, die Liebe, die Wahrhaftigkeit, das Miteinander… und die Kraft, dafür zu kämpfen und niemals aufzugeben! Unser Geist ist frei, das Licht ist IN UNS… und wirkt durch uns, durch jeden Einzelnen! Und es wird heller und heller werden! Das Neue ist schon da…

und das Licht wird geboren, wenn die Dunkelheit am größten ist! Ich freue mich auf die Wintersonnenwende und auf das bevorstehende gigantische Ereignis, wenn Jupiter und Saturn, die zwei größten Planeten des Sonnensystems, sich im Wassermann vereinen… zu einem neuen 20 Jahre Zyklus… zum Stern von Bethlehem. Zum Beginn eines neuen Zeitalters!

Bereits jetzt können wir am frühen Abendhimmel im Südwesten beobachten, wie sie sich immer näher kommen. Der 21. Dezember ist der Tag der größten Annäherung und ein großer Moment, denn das gab es zuletzt vor etwa 800 Jahren. Achtet auf Zeichen, die das Universum uns sendet. Wir stehen an der Schwelle und es bleibt spannungsgeladen, aber die Energien werden lichter…

und ich freu mich auf das Neue!!! ♥

(Sylvia Raßloff)

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.