Danke von Herzen für die so schöne Rückmeldung zu meinem berührenden Seelengespräch mit Maiky ♥

„Liebe Sylvia!

Niemand anderen als sie hätte ich mir an Maikys Seite im Himmelreich vorstellen können, niemanden als ihnen hätte ich vertraut!

Viele Jahre lese ich still ihre wundervollen, berührenden Worte und noch nie konnte mich jemand damit so trösten, wie sie liebe Sylvia! Auch wußte ich, daß Maiky Sie lieben würde, denn Sie sind genau ihr „Typ“ und Besuch von so lieben, schönen Menschen genoß sie immer sehr!

Kurz nachdem ich mit ihnen Kontakt aufgenommen hatte, schickte mir Maiky drei Tage lang sehr deutliche Bilder, wie sie wie ein Blitz über die wunderschönen, goldenen Wiesen und Täler lief! Was für eine Freude und Geschwindigkeit und Freiheit… das ließ sie mich sehen und spüren!

Früher ist sie mir ab und zu mal für eine Runde Freiheit ausgebüxt und genau wie Sie mir ihr Treffen mit ihr beschrieben, kam sie hechelnd, ja lachend und mit strahlenden Augen zu mir zurück. Sie brauchte ihre Freiheit und wie gerne hätte ich ihr die gegeben, die sie als Straßenhund gehabt hat.

Später blieb sie gerne und sie lief nie wieder weg. Daß sie in Begleitung war, wunderte mich nicht, denn ich sagte schmunzelnd zu Maili, Maiky hat jetzt ordentlich da oben zu tun. Sie muss sich einfach um alles und jeden kümmern… alles abchecken… überall dabei sein… mein geselliges Mädchen!

Etwas besonderes stach aus Maikys Gespräch hervor: Ich sagte ihr nicht nur, daß Lilli auf sie wartet, ich sagte ihr zuvor, daß sie nun endlich wieder ihre Mama wiedersieht!!

Dass sie von ihrer Mama abgeholt wurde, ist für mich sehr tröstlich… eine Mama bleibt eine Mama! Und sie wußte, wie wichtig es mir war, sie ihr wieder übergeben zu dürfen! Maiky mußte schon als Welpe alleine ums Überleben kämpfen.

Und JA! Wir beide waren uns so ähnlich, unglaublich, daß sie das erwähnte! Und ja, wir sind das was wir erlebten! Und auch sie lies mich so wie ich bin! Wir verstanden unsere Wunden, doch ich hätte mir für sie gewünscht, nicht alles so genau, so gewissenhaft machen zu müssen wie ich!

Besonders kümmerte sie sich um Maili, sie erzog sie, damit aus ihr ein „braver“, „wohlerzogener“ Hund wird, denn Maili stand mit ihrem schweren Trauma an der Kippe und durch ihre unglaubliche Größe, zu der sie heranwuchs, hatten wir beide ganz schön zu tun.

Maiky gab ihr die Stabilität und machte aus ihr eine liebevolle, wunderbare, fast „normale“ Hündin.. Maiky wußte genau, was auf dem Spiel stand, sie kann so unglaublich stolz auf sich sein!

Und ja, selbstbestimmt war sie und ich mußte lachen, als Sie sagten, sie macht nur das, was sie einsah… Ohja, meine Maiky! Auch spüre ich, daß sie immer wieder da ist und auf uns schaut!

Als ich las, daß sie mir dankbar ist, war es für mich schwer, das anzunehmen, war sie es doch, die mir als einzige zeigte, was Freundschaft und Familie bedeutet! Sie hat mich das gelehrt ! Ich wurde von ihr geliebt! Welch wertvolles Geschenk!

Ich rette zwar Tiere aus ihrem Elend, dafür bin ich da, doch jeder meiner Hunde hat meine Seele gerettet! Auch habe ich die Botschaft verstanden, daß sie weiß, daß ich meinen Weg weitergehe und was kann schöner sein, als mit ihr gemeinsam weiter Seelen zu helfen, die unsere Hilfe brauchen und ein Teil von ihr zu mir zurückkommt…

Maikys Erbe darf nicht verloren gehen…

Ich werde natürlich versuchen, Maikys größten Wunsch zu erfüllen, auf jeden Fall die schönen Momente zu genießen, doch es wird nie mehr das sein, was sie in ihrem wunderschönen Körper und zu unserer Zeit hier für mich/uns war… bis wir uns Wiedersehen…

Liebe Sylvia, sie haben mir die Sicherheit gegeben, die ich brauchte, um zu wissen, daß es ihr gut geht, daß sie jetzt frei ist, denn das hat ihr soviel bedeutet! Und das wichtigste, daß sie in vollkommenen Frieden ist! Danke dass ich mit ihr sprechen durfte!

Ich danke ihnen von ganzem Herzen und sende ihnen eine liebevolle Umarmung ♥

Liebe herzliche Grüße

Angelika“

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.