Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und Heilreise für Mäxchen (16) , der vor ein paar Monaten erst seinen besten Freund Jisk verlor, mit dem er 13 Jahre seines Lebens verbrachte… Nach einiger Zeit zog eine Notfallkatze ein… und dann gab es gemeinsam eine Prügelei draußen mit einem fremden Kater… Seitdem war Mäxchen total verändert, zog sich nur noch zurück, unglücklich und traumatisiert, hat abgenommen… (“Er hat stark abgenommen und ist „alt“ geworden. Vor 5 Monaten hat man ihn noch für eine „junge“ Katze gehalten…”), ging gar nicht mehr raus (“Er geht kein Stück mehr raus… Und das, wo er doch den ganzen Tag draußen verbracht hat…”) und war auch der Neuen gegenüber total verunsichert… (“Er verschwindet sofort, wenn er Trixi auch nur sieht…”) Zu diesem Stress stand nun auch noch ein Umzug unmittelbar bevor… (“Ich habe große Sorge, dass ihm das alles zu viel wird und würde ihn natürlich gerne darauf vorbereiten…”) …”Ich weiß schon jetzt, es werden wieder viele Tränen fließen, die letzten Kommunikationen mit Jisk und Mäxchen waren doch sehr sentimental… Bitte sprich mit ihm! Das letzte Mal hat es Wunder bewirkt.” Ja, so Vieles kann sich ändern

“Liebe Sylvia,

jetzt schaffe ich es endlich, dir ein paar Zeilen zukommen zu lassen. Wir sind nun seit 2 Wochen umgezogen und der Stress wird langsam weniger. Vor 3 Wochen hast du mit Mäxchen gesprochen. Ich habe deine Nachricht, wie erwartet am Wochenende erhalten und ganz bewusst erst nach meinem Auftritt gelesen. Es ist immer soooo sentimental. Ganz besonders hat mich getroffen, dass Mäxi geweint hat. Und auch Addi war sehr getroffen, als er gelesen hat, dass es auch um ihn geht.

Nun, wir sind also dann am Samstag nachhause und hatten noch super viel Stress, wegen dem Umzug. Denn direkt am Sonntag sollte es schon losgehen. Meine Mama ist seit Jisks Erkrankung immer zum Katzensitting bei uns geblieben. Ihr habe ich deine Nachricht gleich weitergeleitet. Und den Auftrag gegeben, bitte Hühnchen zukaufen (“Weißes Fleisch” – aus deinem Gespräch)… Und was soll ich sagen, er hat es regelrecht runtergeschlungen… Wir kamen nachhause und glaubten bereits eine Veränderung zu spüren. Er war… aufgeschlossener. Sonntag dann richtig viel Stress mit dem Umzug inkl. Katzentransport 1 Std. zum neuen Haus.

ABER Mäxchen ist ein ganz neuer Kater. Wieder jung! Sicher hat er seine Altersbeschwerden, aber er war irgendwie wieder jung. Er bewegt sich wieder! Bekommt so viel gekochtes Hühnchen, wie er will und auch fast immer wann er will und ich füttere ihn per Hand. Er hat sich direkt wohl gefühlt im neuen Haus und ich habe mich getraut, ihn nach EINER Woche nach draußen zu lassen. Nach erstem Herzklopfen und Sorge aber alles gut! Er hat wieder angefangen, auf den Abgrenzsteinen am Rasen zu balancieren. Erster Tag mit viel Getaumel und daneben treten, zweiter Tag schon deutlich besser und nun balanciert er wieder ohne Schwierigkeiten. Und er balanciert da IMMER lang. Er könnte es ja viel bequemer über den Rasen haben. Nein… von der Terrasse die ganze Hauswand lang um die Ecke rum und die kurze Seite auch noch 😂

Dann habe ich mir Gedanken um Trixi gemacht. Ich wollte und will noch immer Mäxi keinen Stress mit Trixi machen und du hast recht, sie starrte ihn häufig an. Starren wurde nun konsequent unterbrochen und Knurren auch nicht mehr akzeptiert. Jedenfalls habe ich das Gefühl, auch sie ist etwas entspannter! Heute hat meine Mama Mäxi mit Hühnchen füttern wollen und plötzlich standen beide Katzen ganz dicht beieinander und sie hat beide gefüttert. Immer den Einen und dann den Anderen. Ohne Knurren, ohne Fauchen… Das hat mich sehr gefreut! Ich hatte jetzt schon 2x das Gefühl, dass die beiden sich mental miteinander unterhalten. Vielleicht kommen sie ja doch noch soweit zueinander.

Liebe Sylvia, ich weiß mal wieder gar nicht, wie sehr ich dir dafür danken kann. Es ist jedes mal wieder unfassbar! Ich wünschte, ich könnte die so tolle Sachen zurückgeben.

Ganz viele liebe Grüße aus Norddeutschland
Michi”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.