Die Hochsommertage im August sind die beste Zeit, um Kräuter zu sammeln, denn die Wirkstoffe entfalten sich am besten bei Sonnenlicht und trockenem heißen Wetter. Zur Verwendung als Tee, in Salben usw., aber auch für Rituale, als Schutz und zum Räuchern.

Der 15.08. ist das wichtigste Fest der Kräuterfrauen, die Kräuterweihe. Laut christlichem Glauben hat Maria an diesem Tag die Erde verlassen und ihren Segen, ihre Heilkraft in den Kräutern hinterlassen. Es heißt, dass die Kräuter und Pflanzen, die an diesem Tag gepflückt werden, besonders starke Heilkräfte haben!

Nach alter Tradition werden die Kräuter zu Büscheln und zu schönen Sträußen gebunden, um sie mit Weihwasser segnen zu lassen. Danach werden sie zum Trocknen aufgehängt und galten seit je her als wichtige Apotheke für die verschiedenen Erkrankungen bei Mensch und Tier.

(Sylvia Raßloff)

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.