Gestern zeigte sich die Atmosphären-Energie mit vielen starken Zustandswechseln, in denen die Ladungen in ihrer Intensität anstiegen! Dies ist eine starke Dauerbelastung, denn die nervalen Entladungen ins Gewebe können Entzündungen fördern und grippeähnliche Symptome sowie innere Kälte erzeugen. Nicht sehr angenehm jedenfalls.

Am Abend haben sich die Ladungen wieder verdichtet und die nächtliche Tiefenentspannung war durch nervalen Stress fast nicht erreichbar. Es war für Viele eine unruhigen Nacht mit extremen Zustandswechseln der Energien sowie starken Ladungen und Verdichtungen, die den Schlaf sehr oberflächlich machten und ziemliche Verspannungen erzeugt haben dürften.

In den frühen Morgenstunden heute stieg der Druck, die Intensität der Ladungen nahm erneut zu und diese Überladung könnte sich im Magen-Darm, aber auch durch Kopfschmerzen zeigen. Auch wenn die Energien seitdem bergab gehen und die Ladungen sich nun deutlich reduziert haben, so bringt genau das Müdigkeit und Schwere sowie starke Entgiftung mit sich…

Doch wie es aussieht, gehen die Energien nun wieder in starke Wechselzustände über. Ja, ihr Lieben, die Spannung/Anspannung können wir deutlich spüren, die chaotischen Energien, die auf uns wirken, neben allem anderen, was so geschieht und an negativen Energien unterwegs ist im Außen. Auch die Psyche trägt eine Schwere, die Viele im Moment spüren.

Bleiben wir bei UNS und lassen uns nicht hineinziehen! Bleiben wir im Vertrauen, denn all das, was jetzt geschieht, dient der Befreiung und Erhöhung unseres Bewusstseins!

Die Schumann-Frequenz zeigte sich gestern nervös mit starker Dissonanz, was von den Störungen aus der Ionosphäre herrührt und immer wieder zur Übersteuerung im Resonanzfeld führte. Bei den Frequenzen gab es starke Gegenläufigkeiten. Und ja, es geht derzeit darum, das, was uns im Außen bewegt und aus unserem Inneren aufsteigt, endlich umzusetzen!

Heute zeigt sich Schumi schwach, bis auf die nervöse Unruhe durch sehr uneinheitliche Ladungen. Alle Bereiche liegen unter den Leitwerten, die Resonanz zum Alten ist sehr schwach und in den Tiefen des Unterbewussten wird aufgeräumt! Es dringt ins Bewusstsein, was sich verabschieden will und es wird immer wichtiger, zu vertrauen in das, was wir fühlen!

In diesem Sinne… ♥

(Sylvia Raßloff)

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.