Die Tierkommunikation kann sehr oft eine große Hilfe sein… wenn es um körperliche Probleme und Krankheiten geht und ich freue mich immer sehr, wenn Tierärzte mit mir zusammen arbeiten, meine Seminare besuchen, meine Hinweise auf Schmerzen und Ursachen mit einbeziehen und bestätigen können. Gerade bei komplexen Fällen und Problemen, ist nicht immer offensichtlich sind, wo es genau weh tut, wo die Ursachen zu finden sind, die oft genug auch seelisch bedingt sind, mit Haltungsbedingungen oder dem Tierbesitzer zusammenhängen können, (Spiegeln… denn die Tiere tragen auch viel für uns) kommen manchmal auch Tierärzte nicht weiter. Es ist wichtig, diese Hinweise ernst zu nehmen und die Tierärzte sind oft sehr dankbar, ja, schicken inzwischen auch Tierbesitzer direkt zu mir, da der Körperscan und die ausführliche Beschreibung der Körpergefühle, aber auch des seelischen Befindens sehr wichtig sind. Die Kombination zwischen schulmedizinischer Erfahrung, Homöopathie, alternativen Behandlungsmethoden und dem Erkennen der Zusammenhänge und engen Verknüpfung zwischen Tier und Halter hat sich schon sehr oft als sehr erfolgreich erwiesen. Manchmal hilft es eben nicht, “nur” die Krankheit zu bekämpfen, ohne sich mit den tieferliegenden Ursachen zu beschäftigen. Manche Tierbesitzer nehmen die Aufzeichnungen aus der Tierkommunikation direkt auch zu ihrem Tierarzt mit und wenn ich dann die Rückmeldung bekomme (Danke Silvia ), dass der Tierarzt bei der Untersuchung immer wieder nickte und murmelte… “Wo sie Recht hat… hat sie recht…” und dann auch noch meinen Namen wissen wollte, muss ich lächeln… dann macht mich das schon sehr stolz und glücklich

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.